Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Natur

Danke Euch :) / Greta / Erste Bleistiftskizze "Landschaft"

Vielen lieben Dank für all Eure Kommentare zu meinem vorigen "Blaue Holzbiene"-Eintrag :-) Mir sind diese Tiere dieses Jahr zum ersten Mal bewußt aufgefallen.

Die Blogrunde bei Euch drehe ich in den nächsten Tagen :-)

Zur Zeit geht ja auf Grund der Hitze tagsüber wirklich nicht viel ... und selbst jetzt sind es noch über 30 Grad. Gestern Abend konnte ich noch eine halbe Stunde aufs MTB, aber heute ..verkneife ich mir das, glaube ich, besser.

Mit unserem Fachtierarzt hatte ich ein Telefongespräch - es steht ja in der 2. Julihälfte noch eine weitere Kontrolle von Gretas Nase und ggf. weitere (invasive) Behandlung der Mykose an.

Heute zeigte sie wieder Symptome - entweder das ist noch ein "Rest" des vorigen Schubs - oder es geht wieder los. Wir müssen auf jeden Fall dranbleiben. Mehrere Behandlungs-Intervalle sind offenbar wirklich nicht ungewöhnlich, vor allem bei einer so stark ausgeprägten Mykose. Ich habe mich erkundigt - einen etwas früheren Termin könnten wir zwar bekommen, wenn die Symptome weiter zunehmen - dieser ist aber bei uns organisatorisch eventuell schwierig zu managen. Auf Nachfrage meinte der Arzt, dass die zwei Wochen früher oder später auf jeden Fall nicht relevant fürs letztendliche Behandlungs-Ergebnis wären. Wenn's also nicht klappt zeitlich, ist der Termin in der 2. Julihälfte auch ausreichend.

Hinsichtlich des Laborergebnisses konnte er uns beruhigen - das entfernte Gewebe ist nicht tumorös, diese Wucherung steht aber laut Laborbericht des Pathologen offenbar in direktem Zusammenhang mit der Mykose ("Kreislauf-Zusammenhang"). Er will sich mit diesem noch telefonisch in Verbindung setzen und uns dann beim nächsten Termin informieren.

***************

Ich habe mich gestern und heute seit langem mal wieder am freien Zeichnen versucht. Hatte mir schon vor einer Weile vorgenommen, das wieder aufzunehmen, was mir in der Jugend viel Spaß gemacht hat ... nun habe ich - inspiriert von einer Übungs-Vorlage, in der das Motiv in etwa vorgegeben war - eine kleine einfache Landschaftsskizze nach meinem Gefühl angefertigt.



Bitte nicht lachen ;-)

Ist halt mein allererster Versuch mit sowas seit Jahrzehnten quasi. Aber Hauptsache, es macht Spaß. Vielleicht probiere ich noch weitere Motive aus. Ist auf jeden Fall eine ablenkende Beschäftigung, wenn Draußen-Aktivitäten nicht möglich sind.

Kommt gut durch diese enorme Hitze!


Nickname 25.06.2019, 19.49 | (20/0) Kommentare (RSS) | PL

Blüten an der NABU-Trockenmauer, Sonntagsantwort Nr. 17 - Gern allein?





Unser Feiertag verlief sehr ruhig .. Ausschlafen, Hunderunden, den Hobbies nachgehen, bisschen im Garten gruschteln, soweit das Wetter es zuließ ..unter Dauerdonnergrollen und gelegentlichem Regen. Bei dem dauerhaft feuchtwarmen Wetter hier wächst alles wie wild. Das war erst einmal der letzte freie Tag "außer der Reihe" - nun müssen wir uns wieder an normal lange Arbeitswochen gewöhnen ;-)





Die Blumen in diesem Eintrag  wachsen entlang einer NABU-Trockenmauer bei uns in der Gegend.









Die Frage zur aktuellen Sonntagsantwort stellt Sandra: "Bist du gern allein?"

Ja, unbedingt. Im Geschäft bin ich täglich von Menschen umgeben, mit denen ich zusammenarbeite, und daheim steht meine Familie für mich im Mittelpunkt. Vor allem nach der Arbeit genieße ich die Allein-Zeit als Ausgleich.





Seit jeher konnte ich mich sehr gut alleine beschäftigen. Schon als Kind habe ich es geliebt, alleine durch die Gegend zu streifen oder mir irgendwelche Spiele auszudenken. Klar hatte ich "beste Freundinnen" und auch sehr enge Beziehungen zu ihnen, aber es waren immer nur wenige - in größeren Gruppen oder Cliquen war ich noch nie gerne unterwegs.





Außerdem habe ich so viele Hobbies und Interessen, dass Langeweile ein Fremdwort für mich ist :-) Und ich liebe es, meinen Gedanken nachzuhängen, vor mich hin zu träumen ..





Startet gut ins Wochenende :-)

Nickname 21.06.2019, 09.07 | (7/0) Kommentare (RSS) | PL

Unterwegs, Motorrad-Unfall, Sonntagsfrage Nr. 16 - "Komödie oder Tragödie", Blüten, Käfer-Frage


Vielen Dank für Eure lieben Kommentare zu meinen Bildern :-)





Gestern waren wir auf der Alb unterwegs. Fotos folgen noch (langsam staut sich's mit den Bildern, die ich zeigen will) ..landschaftlich war's super, aber auf die Erfahrung, dass - bereits zum zweiten Mal! - ein Motorradfahrer vor uns in der Kurve einen Sturz hinlegt, hätten wir lieber verzichtet.

Im Herbst 2017 ist uns das zum ersten Mal passiert, hier in der Gegend in einer berüchtigten Kurve, drei entgegenkommende Motorradfahrer hintereinander - viel zu schnell unterwegs - und der letzte, ein Fahranfänger, schaffte es nicht, flog aus der Kurve und auf uns zu, das Motorrad krachte voll in unser Auto rein - er selbst hatte dank der superschnellen Reaktion meines Mannes großes Glück und wurde vom Auto nicht erwischt. Tausende Euro Blechschaden, ein Riesen-Schreck, aber keine schweren Verletzungen. Es dauerte mehrere Wochen, bis wir unser Auto wieder hatten. Seitdem kann ich das gar nicht gut sehen, wenn Motorradfahrer in unserer Nähe rumkurven. Ich hatte nämlich im ersten Moment gedacht, wir hätten ihn erwischt - hatte das aus meiner Perspektive nicht richtig erkennen können, hab ihn nur fliegen sehen ... und das war ein irrsinniger Schreck gewesen.

Gestern nun wurden wir auf einer kurvigen Strecke von einem Motorradfahrer überholt. Wir fuhren ohnehin in dem Moment sehr langsam, weil die Strecke das verlangte - der Motorradfahrer sah das aber anders, wollte sich möglichst cool in die Kurve legen, Fuß vom Pedal runter und so - und verlor die Kontrolle über sein Fahrzeug. Wir sahen es von Anfang an kommen ... und stoppten natürlich. Auch dieser Biker hatte offensichtlich Glück, konnte gleich wieder aufstehen und laufen, und seine auf ihn wartenden Kumpels kümmerten sich um ihn.

Auf der Weiterfahrt, keine 200 m entfernt nach der nächsten Kurve, kamen wir an einem Frontalunfall mit drei Fahrzeugen vorbei. Einen Bericht über den Unfall habe ich mittlerweile im Internet gefunden - zum Glück "nur" Verletzte, es sah von den Fahrzeugen her nämlich sehr schlimm aus. Ganz ehrlich ... da vergeht mir erstmal die Lust auf Touren, nach solchen Erlebnissen - auch wenn es Glück im Unglück war.



Die Frage zur Sonntags-Antwort Nr. 16 kommt von Christa :

»Du bekommst eine Theaterkarte geschenkt und darfst wählen zwischen einer Komödie und einer Tragödie. Wofür entscheidest Du Dich?«

Ganz klar - eine Tragödie. Wobei ich kein Theatergänger bin. Meine Theaterbesuche lassen sich an gut einer Hand abzählen, darunter allerdings eine gute Komödie - "Arsen und Spitzenhäubchen". Ansonsten ein eindrucksvolles 2-Mann-Stück aus der Feder von Simone de Beauvoir; der "Faust I" von Goethe; "Die Räuber" von Schiller; und ein sehr interessant gemachtes dramatisches Tanztheaterstück ..aber schon Jahrzehnte her.




Ich hab's generell nicht mit Komödien ..viele sind so seicht oder albern, überzogen ... da schalte ich zumindest im TV recht schnell ab. Ausnahmen bestätigen die Regel: Weglachen kann ich mich z. B. bei "Is' was, Doc?" mit Barbra Streisand, oder der britischen Krimikomödie "Hot Fuzz".





Weiß jemand, wie diese Käfer heißen ?

Danke dir, liebe Elke - es ist der Gefleckte Schmalbock




Einen guten Start in die neue Woche wünsche ich Euch



Nickname 16.06.2019, 19.06 | (11/0) Kommentare (RSS) | PL

NABU-Trockenmauer 1: Distelfalter ganz nah

Erwartungsgemäß bin ich diese Woche ziemlich "dicht" mit allem möglichen Zeugs ....lach, klingt komisch - passt aber irgendwie schon zu meiner Stimmung. Umsomehr habe ich eben den Spaziergang entlang der NABU-Trockenmauer hier in der Gegend genossen ... rundum blüht, summt, brummt und duftet es, und der Sommer zeigt sein für mich schönstes Gesicht.

Darum zeige ich Euch jetzt gleich schonmal die Fotos von dem Distelfalter, der als einziger unter den zahlreichen Schmetterlingen, die sich an den Blumen gütlich taten, lange genug für ein paar Schnappschüsse still hielt, und sogar eine richtige "Modenschau" mit seinem prachtvollen Kleid veranstaltete :-)




Erstmal so ..ein schöner Rücken kann auch entzücken ;)




.. dann von der Seite, und ein kleines Käferchen versteckt sich da auch noch in der Blüte ..



.. in seiner vollen Pracht, und Ihr könnt sehen, dass er seinen "Rüssel" tief in der Blüte versenkt hat ..


Jetzt mach ich aber 'nen Abflug ... und weg war er :-)

Liebe Grüße an Euch und bis bald.

Nickname 13.06.2019, 18.34 | (13/0) Kommentare (RSS) | PL

MTB-Tour mit Hindernissen, Rosen


So schnell sind die Feiertage vergangen ... die Zeit war ausgefüllt mit viel Entspannung, Zeit für die zahlreichen Hobbies, Touren in der Natur .. jede Menge schöne Eindrücke - die Akkus wieder aufladen.





Den Handwerkermarkt haben wir trotz grenzwertigem Wetter besucht - Fotos folgen im nächsten Eintrag.

Heute einfach nur ein kurzer lieber Foto-Gruß an Euch zum Wochenbeginn.




Mit dem Rad waren wir unterwegs - allerdings mit "kleinen" Hindernissen:




.. umgestürzte Bäume versperrten großräumig den Weg. Also hieß es, irgendwie ein Durchkommen zu finden ....



.... den Hang hinauf und dann durchs Gestrüpp und über die Stämme hinwegklettern. Das Tragen der Räder (Dornengestrüpp auf dem Waldboden!) übernahm mein Mann, ich mußte ja schließlich fotografieren *gg*

In der Gegend muss sich auch ein Jäger aufgehalten haben (am Feiertag?) - es knallte mehrmals ganz in unserer Nähe. Das fand ich in dem Moment weniger lustig .. dafür war der einsetzende Regen nicht von langer Dauer, und die 12,5 km- Quer-Waldein-Tour mit einigen Single Trails hat trotz allem viel Spaß gemacht :)


Habt einen guten Start in die "kurze" Woche. Bei mir steht Ferien-Vertretung an ..mal schauen, wie es wird. Bis hoffentlich bald :-)

Nickname 10.06.2019, 20.01 | (11/1) Kommentare (RSS) | PL

Spatzenfamilie, ganz nah dran :-)



.. rundum schöne Feiertage wünsche ich Euch :-)


Nicht sattsehen kann ich mich an dem Treiben an den "Meisen"knödeln draußen an unserer Weide. Die aktuellen Bilder sind mit der kleinen C*anon P*owersh*ot gemacht worden.




Unersättlich .. ich kann die Knödel gefühlt jeden Tag erneuern. (Allerdings treiben sich hier auch einige Elstern rum, leider ..)




Schaut Euch mal das Weibchen an - welche Verrenkungen sie unternimmt, um an das Futter zu gelangen :-)





Lecker :) einer der Jungvögel, die regelmäßig zu Besuch kommen.




Übrigens haben die Spatzen es teilweise ganz gut gelernt, sich an den Meisenknödeln festzukrallen. Wenn sie anders rankommen, ersparen sie sich natürlich die Mühe. Im Winter hatten wir mehr Meisen hier, die auch einträchtig mit den Spatzen zusammen an der Futterstelle waren .. aber seit einiger Zeit tauchen sie hier seltener auf.

Das Wetter spielt ja bisher auch ganz gut mit - entweder heute oder morgen werden wir uns mal wieder einen historischen Handwerkermarkt anschauen - ich berichte dann. Bis bald!

Nickname 09.06.2019, 12.58 | (9/0) Kommentare (RSS) | PL

Etwas "platt", Im Zeichen der Rosen, Greta


Zuallererst ein liebes Dankeschön für alle Zeilen, die Ihr mir hier hinterlassen habt, und fürs Nachfragen per Mail .. freu mich sehr, dass Ihr an mich denkt!





Sorry, dass ich mich jetzt erst melde, das war nicht "geplant" - ziemlich viel Stress und Unruhe, beruflich und auch sonst, und dann hab ich es geschafft, mir eine fiese Bindehautentzündung einzufangen, so dass es nichts mehr war mit Bildschirm-Gucken und -Arbeiten. Nun helfen aber die Medikamente, und es tut nicht mehr so weh, zum Glück.





Weiße Pfingstrosen, unterwegs entdeckt ... Ich hab mir ein neues Mobiltelefon gegönnt mit einer etwas besseren Kamera, weil's grad ein Schnäppchen war *lach* das Nachfolge-Modell zu meinem, ist auch größer - bin bisher sehr zufrieden, aber auch noch am Testen mit der Kamera, dafür hatte ich bisher noch kaum Zeit. Zum Glück stehen die Feiertage vor der Tür :-)





Der Juni heißt nicht umsonst der "Rosenmonat" ..




Greta scheinen sie auch zu gefallen ;-)

Sie hat nach wie vor die Symptome, und laut Doc kann das noch eine Woche anhalten. Ich bezweifle allerdings, dass es mit dieser einen Behandlung dieses Mal getan ist - vermutlich werden wir in 5-6 Wochen nochmal behandeln müssen.




Auch bei uns im Garten blühen sie auf ..







Rosen liebe ich so sehr ....

Einen guten Start ins lange Pfingstwochenende wünsche ich Euch :-)




Nickname 07.06.2019, 17.31 | (13/0) Kommentare (RSS) | PL

Spatzen am Knödel, Weide, Radtour und Wahl-Sonntag


Die Atmosphäre an einem Wahl-Sonntag empfinde ich immer als "speziell"... und heute ganz besonders. Das eint uns ...dass wir eine Stimme haben ..auch wenn manche denken, meine eine kleine Stimme, das ist doch nicht wichtig - doch, ist es.

Irgendwie schön, dann zu sehen, wie überall die Leute auf den Straßen unterwegs sind zu den Wahllokalen.

Vier Wahlzettel gab's - drei davon, die kommunalen, hatten wir bereits per Post erhalten und konnten sie daheim ausfüllen - den für die Europawahl gab's erst im Wahllokal.

Immer wieder lustig, wenn es dann zu kleineren Verwirrungen bei den Leuten kommt, wo man zuerst hingehen und was zuerst abgeben soll :) Und nein - man durfte nicht zu zweit gemeinsam das "Kreuzle" machen, auch wenn es dann schneller gegangen wäre. Wir haben geschmunzelt. Die Wahlhelfer sind immer total nett, und die Atmosphäre angenehm.

Mein Mann, der für die EDV bei den Wahlen in der Stadt verantwortlich ist, ist noch nicht daheim.. das wird wohl noch eine Weile dauern. Ich sondiere Fotos, verfolge die Wahlergebnisse und höre das Album "Crystal Palace" von "Deine Lakaien".




Das übliche "Beweisfoto" ..muss bei jeder Tour sein :-) zur Erinnerung. Diesmal die große Autal-Runde mit einigen Steigungen. 20 Grad und Sonne - perfektes Wetter.

Unsere Futterstelle im Garten ist ja immer noch lebhaft besucht, vor allem von Spatzen und Meisen. Ich schaue dem Treiben gerne vom Fenster aus zu, und vorhin habe ich mal versucht, mit dem Smartphone ein paar Schnappschüsse zu machen. Definitiv nicht einfach - weil ich ein gutes Stück zoomen muß, und logischerweise komme ich dabei schnell an die Grenzen des Geräts. Die Kamera hat 12 MP ..

Aber da ich mit ihren Landschaftsfotos und überhaupt der Zuverlässigkeit dieses Andro*id O*ne - Smartphones absolut zufrieden bin (ja, ist ein "G*oogle-Ha*ndy", aber das stört mich nicht), reicht mir das aus.





Das nachfolgende Foto ist nur wenig gezoomt - nur mal um zu zeigen, wie weit diese Mini-Vögel weg sind. Mit der richtigen Kamera von meinem Mann, die er auch für die Astrofotografie verwendet, könnte man bestimmt viel bessere Aufnahmen machen - aber ich war einfach zu faul, sie auszupacken ..benutze sie so selten und kenne mich daher mit den Einstellungen nicht aus.





Da hängt auch die Futtersäule - aber solange es Meisenknödel gibt, werden die bevorzugt ;-)

Die Weide ist eh so ein Ding ..wir hätten sie nach einem sehr kalten Winter schon fast aufgeben müssen ...ein Teil war tatsächlich erfroren gewesen! aber mir tat sie leid - an einer Stelle schlug sie nämlich wieder aus. Ein Landschaftsgärtner, der sie sich anschaute, meinte, dass wir es mal beobachten sollen, vielleicht fängt sie sich wieder.

Und tatsächlich ... sie ist unverwüstlich. Ganz sicher nicht die Schönste ....aber ich könnte sie nicht rausreißen lassen, solange sie noch lebt und wieder wächst - da hab ich echt eine Macke. Also lassen wir sie, wie sie ist.





Absoluter Zufall - dass ich einen Spatz im Anflug mit draufbekommen habe, habe ich erst beim Sichten der Fotos bemerkt.




Kopfstand :-)

Eine gute neue Woche wünsch ich Euch.

Nickname 26.05.2019, 20.42 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL

Burg Abenberg, Greta am Brombachsee, Sonntagsantwort Nr. 13: Wann warst Du zuletzt im Kino?


Heute war bei uns "Gartentag", zumindest solange, bis der Regen kam und blieb. Aber wir haben alles geschafft, was wir uns vorgenommen hatten, und unser wilder Garten ist wieder etwas übersichtlicher. So kann er erstmal bleiben .... immer noch dicht bewachsen, die Vögel und Insekten freuen sich darüber. Ich bin kein Fan von diesen sicher pflegeleichten, aber eben doch irgendwie kahlen Steingärten, die immer mehr in Mode zu kommen scheinen.





Ein paar Impressionen von der Burg Abenberg hab ich noch .. der Turm, und das Turniergelände:





Weitblick ...





Liebesschloss mit Rose :-)




Die Skulptur "return" von Carl Chilcott (klick, der zweite Künstler von oben)

Nun zur Sonntagsantwort von dieser Woche - morgen gibt's schon wieder eine neue Frage. Die aktuelle von Sandra lautet:

"Wann warst Du zuletzt im Kino?"

Da ich die Enge im Kino gar nicht gut abkann, bin ich selten dort - außerdem bin ich bei Filmen extrem wählerisch, das meiste heutzutage reizt mich einfach nicht.

Mein Mann war zuletzt in "Interstellar" - 2014. Den Film haben wir mittlerweile auf DVD und schon x-mal gesehen - er begeistert mich auch total mit seiner Vielschichtigkeit und Intensität.

Das letzte Mal, dass ich ein Kino von innen gesehen habe, war in 2011. Vielleicht 10 Leute noch außer uns im Saal - so kann ich es aushalten.

Der Film war eher ungewöhnlich, aber für meinen Geschmack unbedingt sehenswert:  "Melancholia". Regie Lars von Trier. Keine lockere Unterhaltung, im Gegenteil - etwas schwere Kost (der Weltuntergang) - aber mich hat er mit seinen atmosphärischen Bildern und Soundtrack, der tollen schauspielerischen Leistung von Kirsten Dunst, Charlotte Gainsbourg und Kiefer Sutherland, und einfach der Thematik als solcher vom ersten Moment an gefesselt.




Ich wünsche Euch ein schönes restliches Wochenende :-)

Nickname 25.05.2019, 19.47 | (9/0) Kommentare (RSS) | PL

Unterwegs am Badesee, Mixed



Die Sonne tut so gut! Besonders gestern, nach einem wieder mal ziemlich aufreibenden Arbeitstag mit problematischen Gesprächen und Themen, wollte ich nachmittags einfach nur "raus". Aber richtig raus. Eigentlich wäre nämlich der bei diesem feuchten Wetter wuchernde Garten dringend fällig ..aber das verschob ich gedanklich gleich mal aufs Wochenende.

Zunächst allerdings war ein Besuch in der Autowerkstatt meines Vertrauens angesagt - das rechte Bremslicht funktionierte nicht mehr. Schnelle, freundliche und extrem kostengünstige Abhilfe ...hat mich sehr gefreut.

Eine lange Hunderunde gedreht, und danach das MTB geschnappt und eine 18 km - Tour gefahren - der Badesee zog mich magisch an (allerdings nicht zum Baden, dafür ist es doch noch zu frisch).




Radfahren ist für mich ideal, um die Gedanken aus dem Kopf zu pusten und mich ein bisschen auszupowern.





Ich vermute, dass es sich hier um Nilgänse und Wildgänse handelt.





Sie saßen ganz entspannt auf dem Weg, ließen sich durch die Radfahrer und Fußgänger in keinster Weise stören ...ja, sie standen nicht einmal auf, als ich langsam mitten durch sie hindurchfuhr. Ein tolles Gefühl, so nahe an den Tieren dran zu sein.Anhalten und direkt von nahem knipsen wollte ich aber nicht, um sie nicht zu stören.





Dieser Duft von Seewasser und gemähtem Gras, ein angenehmer Wind, Sonne, 20 Grad - es war traumhaft schön!





Nun freue ich mich aufs Wochenende. Klar, dass wir am Sonntag wählen gehen, und mein Mann ist wie jedes Jahr aktiv bei den Wahlen tätig.

Einen schönen Start ins Wochenende wünsche ich Euch :)

Nickname 24.05.2019, 10.06 | (8/0) Kommentare (RSS) | PL

Dieses Blog ist komplett werbefrei, ohne Produktverweise, nichtkommerziell, und es enthält rein private Inhalte.

Angefangen hat alles mit der ersten eigenen Homepage im Jahr 2002.

Seitdem hatte ich viele verschiedene Blogs - und auch Phasen, in denen ich nicht bloggen konnte oder wollte.

Nun gehe ich "back to the roots" und fülle dieses Blog mit allem, was mir wichtig ist und was mich bewegt. Gedanken, Bilder, Momentaufnahmen.

Meine Fotos sind alle mit dem Smartphone aufgenommen.

Viel Spaß beim Stöbern Schön, dass Ihr hier seid.


Ich mag: Mein Mini-Rudel, Tiere, die einsame Natur, Musik, Klavier- und  Leierspiel (Mittelalter), MTB-Fahren, Wandern, Lesen, Meditatives Malen, die  Stille, Frühjahr und Sommer, Nachdenken und Träumen ..