Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Wald

Das Wochenende ..


... war sportlich und entspannend in ausgewogener Mischung :-) Heute, am Sonntag, haben wir es sehr gemütlich angehen lassen mit Malen, Musik, Lesen ... nachdem wir gestern unterwegs gewesen waren ...



... nicht so günstig zum Weiterfahren ;-) Endete in einer Sackgasse. Der Alternativweg war nicht viel besser, aber wenigstens mündete er irgendwann in einen Single Trail. Insgesamt sind wir am Samstag 41 Kilometer mit 665 Höhenmetern überwiegend durch den Wald bzw. Weinberge gefahren, und haben dafür 3 Stunden gebraucht (ich bin allerdings wie gehabt an "haarigen" Wurzel-Steigungen sicherheitshalber abgestiegen und fahre bergab vergleichsweise langsam, also meine Höchstgeschwindigkeit war bisher maximal bei 40 km/h .. mein Mann alleine wäre definitiv schneller unterwegs gewesen, Motor hin oder her).

Da ich den "Ehrgeiz" habe, so wenig Motor-Unterstützung wie möglich zuzuschalten, und überwiegend im Eco-Modus zu fahren (außer bei extremen Steigungen), weil ich ja auch trainieren will, habe ich meine Beine am Ende ganz schön gespürt, und nicht nur die ..lach. Aber es hat total Spaß gemacht und war hinterher ein tolles Gefühl. Ich bin noch nie in meinem Leben so weit gefahren -

außer vielleicht in der Schulzeit - mit 17 oder so ... eine Radtour mit meiner Freundin nach Schwäbisch Hall, wo wir in der Jugendherberge übernachtet haben - kann mich nicht mehr erinnern, wie weit das von meinem damaligen Heimatdorf entfernt war, aber es war schon ein ordentliches Stück ..das könnte in etwa auch so weit gewesen sein, nur weniger Steigung und ganz sicher keine Single Trails. Woran ich mich noch erinnere - die Mädels, die mit uns zusammen im Zimmer waren, hatten ihr Spezial-Bio-Müsli dabei (damals schon ..) während wir uns weiße Brötchen, Croissants und verpackte Marmelade vom Bäcker holten und dafür etwas schräg angeschaut wurden.

Die Stadt Schwäbisch Hall ist auf jeden Fall sehenswert.




Blick von weitem auf die Burg Löwenstein, allerdings eher ein Suchbild ;-)



So nah krieg ich sie ran .. wenn ich sie mit dem Handy noch näher zoome, leidet die Bildqualität.



Kleine Pause am See. Viel trinken ist ganz wichtig bei so einer Tour.



Blick über die Weinberge - das Bild ist vom Donnerstag.



Blick übers Land, von Löwenstein aus. Ab hier ging es fast nur noch bergab.

~~~~~~~~

"Oster"eier im Sommer? Klingt ziemlich verrückt, ich weiß. Aber es war nunmal das nächste Motiv in meinem Malblock, und weil mich die filigranen Designs der Eier gereizt haben, hab ich es halt ausgemalt - hat auch richtig Spaß gemacht.





Eier symbolisieren ja auch nicht "nur" im christlichen Sinne die Auferstehung Jesu Christi zu Ostern, sondern sind ganz allgemein Symbol des Lebens, der Lebenskraft, des Neubeginns und der ewigen Wiederkehr ...

~~~~~~~~~~~

Die nächste Zeit habe ich vermutlich Doppel-Vertretung (Urlaub und Krankheit, wenn alles so kommt, wie vermutet) und werde ziemlich eingespannt sein. Wenn's geht, blogge ich natürlich trotzdem bisschen was.

Eine schöne neue Woche wünsch ich Euch :-)

Nickname 25.08.2019, 19.04 | (12/1) Kommentare (RSS) | PL

Ein paar Fotos der letzten Tage, Kuckucksei, Malen ...


...ein paar Bilder möchte ich nun zeigen, ehe die Woche schon wieder vorbei ist. Wirklich jeder sagt es momentan.. die Zeit rennt davon, der Sommer auch, und man kommt nicht nach mit all dem, was man tun möchte und muss. Es gibt einige Dinge, die mich momentan gedanklich auf Trab halten, sowohl im Alltag, als auch familiär, und manchmal suche ich einfach nur die Ablenkung.

Sport tut mir auf jeden Fall gut - so oft es geht, bin ich abends oder am Wochenende mit dem Bike unterwegs. Letztes Wochenende sind wir einmal 30 km und einmal knapp 17 km gefahren.


Einsame Waldwege oder Single Trails - dieser war noch vergleichsweise "harmlos" -

da gibt es wurzelige, matschig-rutschige, steile und enge Trails, wo ich stellenweise kapituliere. Mein Schatz fährt über solche Trails ohne mit der Wimper zu zucken, aber ich traue mich das ehrlich gesagt nicht, wenn es zu schwierig ist - okay, dann schiebe ich eben :-)




... es tut so gut, im Wald sein zu können.


Unterwegs trafen wir auf dieses Kunstwerk:














Was mir auch sehr viel Entspannung und Ausgleich bringt, ist das Malen ..in diesem Fall das Aus-Malen von Mandala- oder anderen Vorlagen, so bunt wie irgend möglich ..die Farben brauche ich einfach total.

Am liebsten die Regenbogenfarben :-)





Alle erdenklichen Muster ..hier nur ein Schnappschuß von vier Bildern der letzten Wochen.




Bunte Schneeflocke ...



Sixties - Hippiestil .. dieses Bild hat mir besonders viel Spaß gemacht, trotz der Unruhe des Motivs. Danach war ich so richtig positiv gestimmt. Beim Malen höre ich meistens Musik von meinem mp3-Player.

Natürlich ist das alles Geschmackssache, mit den Farben und so, grins.




Greta und ihre Stofftiere. Das rechte hat sie leider bereits "gekillt", mal sehen, ob ich es noch nähen kann.

Liebe Grüße und Wünsche für Euch :-)

Nickname 22.08.2019, 08.00 | (13/0) Kommentare (RSS) | PL

MTB-Tour mit Hindernissen, Rosen


So schnell sind die Feiertage vergangen ... die Zeit war ausgefüllt mit viel Entspannung, Zeit für die zahlreichen Hobbies, Touren in der Natur .. jede Menge schöne Eindrücke - die Akkus wieder aufladen.





Den Handwerkermarkt haben wir trotz grenzwertigem Wetter besucht - Fotos folgen im nächsten Eintrag.

Heute einfach nur ein kurzer lieber Foto-Gruß an Euch zum Wochenbeginn.




Mit dem Rad waren wir unterwegs - allerdings mit "kleinen" Hindernissen:




.. umgestürzte Bäume versperrten großräumig den Weg. Also hieß es, irgendwie ein Durchkommen zu finden ....



.... den Hang hinauf und dann durchs Gestrüpp und über die Stämme hinwegklettern. Das Tragen der Räder (Dornengestrüpp auf dem Waldboden!) übernahm mein Mann, ich mußte ja schließlich fotografieren *gg*

In der Gegend muss sich auch ein Jäger aufgehalten haben (am Feiertag?) - es knallte mehrmals ganz in unserer Nähe. Das fand ich in dem Moment weniger lustig .. dafür war der einsetzende Regen nicht von langer Dauer, und die 12,5 km- Quer-Waldein-Tour mit einigen Single Trails hat trotz allem viel Spaß gemacht :)


Habt einen guten Start in die "kurze" Woche. Bei mir steht Ferien-Vertretung an ..mal schauen, wie es wird. Bis hoffentlich bald :-)

Nickname 10.06.2019, 20.01 | (11/1) Kommentare (RSS) | PL

Danke :) Naturbilder, Sonntagsantwort Nr. 15: Frühstück


Vielen lieben Dank für all Eure lieben Zeilen und Wünsche! Greta hat sich nun schon recht gut von dem Eingriff und der langen Narkose erholt - aber die aktuelle Wärme mag sie ohnehin nicht leiden, also halten wir die Hunderunden kurz, und gehen nur im schattigen Wald.





 Sandra fragte diese Woche (ja, ich bin spät dran mit der Sonntagsantwort ;) ) "Wie sieht Euer Frühstück aus?"

Unter der Woche gibt's morgens nur einen schnellen Milchkaffee (Filterkaffee, wir sind nicht so für Automatenkaffee) - so früh morgens mag ich noch nichts essen. Den Rest Kaffee nehme ich dann mit ins Büro. Ich mache uns am Vorabend die Vesperbrote für die Arbeit, und die werden zwischenrein dann gegessen. Da ich Vegetarierin bin, und total auf Käse abfahre, sind das bei mir also meistens Käsebrote - und dazu nehme ich mir z. B. Salatgurke, Tomaten und Äpfel mit, oder anderes Obst und Gemüse, je nach Saison.

Schokolade ist im Büro der obligatorische Nachtisch :)

Am Wochenende - wenn wir zuhause sind - gibt's dann ein ausgiebigeres Frühstück mit gekochten Eiern, Toast, O-Saft, Müsli/Haferflocken, Apfel, manchmal Laugenbrezeln und Dinkelbrötchen, frischem Vollkornbrot, Schinken, Käse, Ahornsirup, Marmelade - und für mich den obligatorischen Honig, ohne den geht gar nichts bei mir :)

Außerdem mag ich den Zuckerrübensirup - kennt Ihr das? Ich erinnere mich, dass mein Opa seinerzeit strikt ablehnte, den zu essen, weil es im Krieg wohl eine Zeitlang nichts anderes gab.

Manchmal gönnen wir uns am Wochenende auch einen frisch gekochten Grießbrei.




Unser Waldspaziergang vorhin ...







Einfach so runtergeknipst in einen Wasserlauf mit Farn und Klee :)




Mikrokosmos ...



Ein Reiher :-) Näher ran ging nicht, ohne Qualitätseinbußen. Ich glaube, ich brauche doch mal irgendwann anderes "Handwerkszeug" für solche Motive, wenn's ums Zoomen geht. Mal schauen.

Einen schönen Wochenbeginn wünsche ich Euch.

Nickname 02.06.2019, 17.26 | (15/0) Kommentare (RSS) | PL

Unerwünschter Besuch, Bachkreuzung

Gestern Abend gegen viertel vor acht klingelte es bei uns an der Haustüre. Ich war gerade in der Küche damit beschäftigt, die Vesperbrote für unsere Arbeit heute vorzubereiten. Mein Mann öffnete - vor ihm stand ein Mann im Anzug - "Wohnt hier Frau O?" "Ja - wer will das wissen und warum?" "Versicherung Soundso, Herr Blabla, ich will mit Frau O über ihren Vertrag sprechen." "Haben Sie einen Termin mit ihr?" "Nein". (Wortwörtlich so.)

Mein Mann kam dann zu mir und fragte mich, ob ich mit ihm reden will. Selbstredend wollte ich NICHT - hallo, geht's noch?? Was fällt diesem Menschen ein, ohne jegliche Voranmeldung abends bei uns vor der Türe zu stehen und um Einlaß zu begehren .. Eine entsprechende Ansage bekam er dann auch von meinem Mann zu hören.

Ich war ganz schön sauer ob dieser Unverfrorenheit - eigentlich dachte ich, dass so etwas gar nicht erlaubt ist! Sogar Telefonwerbung ist ja schon nicht mehr akzeptabel - geschweige denn ein unangekündigtes persönliches Auftauchen bei den Kunden daheim, ohne diesen die Möglichkeit zu geben, sich auf das Gespräch vorzubereiten - vorausgesetzt, es besteht überhaupt ein Interesse daran. Hinzu kam, dass dieser Versicherungsvertreter sich nicht gerade durch herausragend freundliches Auftreten auszeichnete...

Ich sah mich dann veranlaßt, meine betreffende (schon ziemlich alte) Versicherung zu überprüfen und gemeinsam mit meinem Mann Alternativen für eine Familienversicherung durchzugehen. Die gibt es - und sie sind sogar günstiger als das, was ich jetzt alleine nur für mich zahle.

Also rief ich heute Morgen bei der örtlichen Filiale der Versicherung an und teilte mit, dass ich kündige, und das nicht zuletzt wegen dem Auftreten eines ihrer Angestellten. Der Mitarbeiter am Telefon war deutlich angenehmer im Umgang. Er stimmte mir zu, dass sowas gar nicht geht, und dass er prüfen wird, wer das war (wir hatten uns den Namen nicht gemerkt).

Die schriftliche Kündigung ist bereits raus.

Früher habe ich ab und zu Anrufe von anderen Versicherern bekommen, die mich fragten, ob ich Interesse an einem Beratungsgespräch hätte. Das konnte ich dann zumindest ablehnen, und gut war's. 





Übrigens handelt es sich bei den Aufnahmen im vorigen Eintrag tatsächlich um eine kleine Bachkreuzung :)

Ein schönes Bergfest wünsche ich Euch.

Nickname 15.05.2019, 15.57 | (15/0) Kommentare (RSS) | PL

Wochenend-Facetten, Muttertag, Frühling im Wald, "Rückkehr nach Montauk", Bücher






Hoffentlich hattet Ihr ein schönes Wochenende und falls das Thema bei Euch ist, einen tollen Muttertag. Meine Mom interessiert sich überhaupt nicht dafür, außerdem ist sie gerade im Urlaub. Wir waren aber bei SchwiMu zu Besuch :-) Und danach eine schöne Wanderung.

Die Temperaturen sind ziemlich bescheiden hier - und Wasser von oben hatten wir in den letzten Tagen nun wahrlich genug.





Wochenend-Facetten:


Gesehen: "Rückkehr nach Montauk"  - von Volker Schlöndorff, mit Nina Hoss und Stellan Skarsgård, gewidmet dem Andenken eines meiner Lieblingsschriftsteller, Max Frisch (z. B. "Montauk", "Stiller", "Homo Faber"). Hat mir sehr gut gefallen.

Unterwegs: Vor allem im Wald - die Bilder stammen von unserer Wanderung. Je einsamer, desto besser gefällt es mir :)




Gelesen: "Diese große Sehnsucht" von Sarah Lee Hawkins .. nein, sowas Kitschiges lese ich normalerweise NICHT ..lach .. ich mag eigentlich keine Liebesromane, lese lieber Krimis und Thriller. Aber ich fahre total auf Südstaatenromane generell ab, diese spezielle Atmosphäre ...

und gerade teste ich kostenlos K*indl*e U*nlimited - da ist dieses Buch umsonst. Vor allem lenkt es mich ab ...das ist das Wichtigste.

Habe mir aber gerade eben gebraucht zwei Südstaatenkrimis bestellt, nämlich die ersten 2 Bücher der Keye Street-Reihe - bin gespannt. Ich kaufe fast alle meine Bücher gebraucht, entweder online, oder ich hole sie mir aus solchen Bücher-Tausch-Telefonzellen oder Büchermeilen.

Gespielt: fast jeden Tag Klavier, und auf meiner großen 18saitigen Leier



Der Klang dieses in Russland von einem Instrumentenbauer nach meinen Wünschen angefertigten Instruments (in C-Dur gestimmt, ich spiele meistens in a-moll) ist umwerfend. Ich habe keinen Musikunterricht, spiele nach Gefühl, bringe mir alles selbst bei. Das Spielen ist sehr entspannend.



Gegessen: Im Landgasthof - Salatteller und Spätzle. Ich bin mit möglichst einfachen Gerichten am glücklichsten.

Gehört: Den Sender AFN 360 Global - Legacy (Hardrock-Klassiker) ..gestreamt.

Eine stressfreie, unbelastete neue Woche wünsche ich Euch :-)

Nickname 12.05.2019, 19.51 | (12/0) Kommentare (RSS) | PL

Tages-Facetten, Im Wald, Waldxylophon, Ameisenhaufen


Die Umgewöhnung nach den freien Tagen ..nicht ganz einfach, lach .. Darum schlägt nun auch die Müdigkeit zu. Aber ein paar Zeilen und Bilder hier gehen noch :)





Tages-Facetten:

Traurig: Hannelore Elsner ist gestorben ..

Gedacht: Der Saharastaub ist mir irgendwie unheimlich. Außerdem empfinde ich den gelblich-dunstigen Himmel als drückend und fast schon "bedrohlich".

Geträumt: mal wieder von der Schule, Schulanfang nach den Ferien - ich habe auf der komplizierten Stundenplan-Zimmer-Tabelle, die wir bekommen hatten, nicht durchgeblickt und verzweifelt mein Klassenzimmer gesucht. Von der Schule träume ich oft. Dass ich meine Schulbücher nicht dabei habe, Prüfungen schreiben muss und nichts gelernt habe, dass ich wieder vorm Abitur stehe ohne jeglichen Plan, wie ich das schaffen soll ..

Gespielt: Mittelalterliche Lieder auf meiner achtsaitigen Leier von Georg Däges
               (Bei Gelegenheit erstelle ich mal eine Seite hier über meine Instrumente)

Gegessen: Eben Haferflocken mit Zucker und Milch, dazu Kaffee. Kaffee geht bei mir zu jeder Tageszeit.

Gehört: Von Arena querbeet alle Alben durch


Man sieht es nicht richtig, zumal es da im Wald ziemlich dunkel war - aber in dem Ameisenhaufen herrschte ein gewaltiges Gewusel :)


Das mußte ich natürlich gleich "anspielen" :-)


Tatsächlich: die unterschiedlichen Hölzer, die dort aufgehängt waren, ergaben beim Anschlagen verschiedene Töne ..von tiefer zu höher .. faszinierend.

Nickname 23.04.2019, 20.17 | (14/0) Kommentare (RSS) | PL

Frohe Ostern :-)



Glückliche und erfüllte Osterfeiertage wünsche ich Euch :-)



Nickname 20.04.2019, 23.26 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL

Radeln, Greta, Holzfiguren und - Ein Herz mitten im Wald ...


... haben wir gestern auf unserem Spaziergang entdeckt ....




.. da hat bestimmt ein Holzfäller seine künstlerische Ader ausgelebt - oder er war frisch verliebt ;-)

Ich bin ja immer "zwiespältig", was so etwas angeht ..ja, ich weiß, der Wald muß auch "in Ordnung gehalten werden", wozu das Holzfällen gehört, und bei uns gibt es viel Nutzwald - das ist normal, und wir haben ja auch Gegenstände aus Holz daheim.

Trotzdem tut es mir immer irgendwie leid, gefällte Bäume zu sehen. Haltet mich für verrückt ;) ist halt so. Ich sollte vielleicht nicht immer so viel nachdenken über solche Dinge ...


Und wenn ich schon bei Holzskulpturen bin :) Das war vor ein paar Tagen. Greta geht gerade ihrem Ball hinterher. Sie ist munter und lebhaft, ihre Nase und das Auge - es hält sich in Grenzen. Ganz symptomfrei wird sie wohl nie mehr sein - wir hoffen vor allem, dass es nicht schlimmer wird. 


Heute war das Wetter wieder eindeutig radel-tauglich :) Ich habe gerade frei - es gab ein paar Dinge zu erledigen, lange Hunderunden, und danach bin ich noch auf eine kleine Tour gegangen. Tut so gut :) Aber an der Kondition darf ich noch arbeiten.


... sie hat den Ball (einen Baseball) und wenn wir sie lassen würden, würde sie ihn zerlegen ..lach.

Einen schönen Abend wünsche ich Euch - und danke Euch sehr für Eure lieben Kommentare - ich beantworte sie morgen :-)


Nickname 01.04.2019, 20.15 | (11/11) Kommentare (RSS) | PL

Wochenend-Reif, Krokus, Düfte

Reif ...nicht draußen, nein - es ist immer noch frühlingshaft mild - sondern reif fürs Wochenende bin ich :) Morgen gehe ich meine Eltern besuchen, ansonsten - bisschen Haushalt nachholen und hoffentlich viel Entspannung.


Diesen Krokus habe ich gestern auf der Hunderunde im Wald entdeckt. Der Kontrast ..die braunen Blätter vom Vorjahr und die zarten Blütenblätter fand ich sooo schön :-)



Duften tut er nicht ..da freue ich mich schon auf die ersten Schlüsselblumen - ich finde, sie verströmen einen leichten Aprikosenduft. Überhaupt liebe ich Düfte, viele verschiedene - ganz besonders die blumigen aus der Natur, wie Jasmin, Flieder, Rosenduft, alles Zitronige oder sogar Maiglöckchen, was vielen ja zu schwer ist.

Außerdem ist Vanille mein großer Favorit. Ich gebe zu, dass ich auch z. B. parfümierte Handcremes Seifen, Duschgels und ähnliches liebe. Nur zu "bitter" und herb sollte der Duft nicht sein.

Meine Mom dagegen bevorzugt alles unparfümiert, gerade auch bei Seifen und dergleichen.

Wie ist es denn bei Euch mit den Düften? :-)

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Nickname 22.02.2019, 16.14 | (8/8) Kommentare (RSS) | PL

Dieses Blog ist komplett w.erbe.frei, ohne Produktverweise, nichtkommerziell, unpolitisch -

es befaßt sich ausschließlich mit privaten bzw. familiären Themen.

Sollte auf einem meiner Fotos ein Schriftzug zu sehen sein, den man als W.erb.ung auslegen könnte, so weise ich darauf hin, dass es sich dabei ausnahmslos um unbezahlte fotografische Darstellung eines Pro.duktn.amens innerhalb des von mir gestalteten fotografischen "Kunstwerks" handelt. Dies gilt für meinen gesamten Blog.


Angefangen hat alles mit der ersten eigenen Homepage im Jahr 2002.

Seitdem hatte ich viele verschiedene Blogs - und auch Phasen, in denen ich nicht bloggen konnte oder wollte.

Nun gehe ich "back to the roots" und fülle dieses Blog mit allem, was mir wichtig ist und was mich bewegt. Gedanken, Bilder, Momentaufnahmen.

Meine Fotos sind alle mit dem Smartphone aufgenommen.

Viel Spaß beim Stöbern Schön, dass Ihr hier seid.


Ich mag: Mein Mini-Rudel, Tiere, die einsame Natur, Musik, Klavier- und  Leierspiel (Mittelalter), MTB-Fahren, Wandern, Lesen, Meditatives Malen, die  Stille, Frühjahr und Sommer, Nachdenken und Träumen ..