Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Insekten

Die Große Blaue Holzbiene und ein weiteres Bienen-Erlebnis (EDIT)

Seit einiger Zeit begegne ich ihnen immer wieder - zahlreich, laut brummend und sehr flink: den Großen Blauen Holzbienen. Sie lassen sich - zumindest von mir *g* nur ungern knipsen (vielleicht ist es dabei auch nicht hilfreich, dass Greta immer dabei ist) und sind dauernd in Bewegung

... aber jetzt stelle ich einfach mal meine "Sammlung" von Holzbienenschnappschüssen der letzten Tage hier rein :-) Sie scheinen die Platterbsen zu bevorzugen.




Dieses Bild habe ich gerade eben gemacht - noch ist alles patschnass vom gestrigen Starkregen. Draußen fühlt sich's an, wie in den Tropen ..feuchtwarm.




Im Anflug, die Flügel sehen wirklich seltsam aus - halb da, halb nicht da :-)









In natura kommt die leuchtend dunkelblaue Farbe natürlich viel besser zur Geltung.

Vielleicht habt Ihr diese Brummer auch schon mal bei Euch entdeckt?




Gestern war ich bei Verwandten zu Besuch - in einem Haus, wo ich seit vielen Jahren nicht mehr gewesen war, das mir aber noch aus der Kindheit sehr vertraut ist. Ein seltsames, spannendes Gefühl - die Mischung aus "Neu und Alt" .. vieles ist seit damals umgebaut und renoviert worden, aber manches ist doch noch genau wie früher und weckt Erinnerungen ... ein bisschen Zeitreise war das gestern.

Auch dort - Starkregen und Gewitter fast ohne Unterlass, so viele wilde Blitze, auch auf der Rückfahrt, habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Stellenweise waren die Ortschaften überflutet und die Straßen verschlammt. Beim Fahren bemerkte ich irgendwann, dass am Rahmen neben dem linken Außenspiegel eine Biene saß. Im strömenden Regen ..die ganze Fahrt über, immer nasser ..aber sie hielt sich tapfer fest. Als ich zuhause ankam, goß es so extrem, dass Greta sich weigerte, auszusteigen. Die Biene ließ ich sitzen - sie bewegte sich nicht.

Heute morgen schaute ich als erstes am Spiegel nach - keine Biene mehr - nun saß sie neben dem Auto auf dem  Boden und putzte sich. Ich setzte sie auf eine Rosenblüte in die Sonne ..nicht lange, und sie war weg :) Hat sie also dieses extreme Nass von oben tatsächlich unbeschadet überstanden, muss sich aber nun ein einer neuen Umgebung orientieren.

EDIT: sie sah nicht aus, wie eine typische Honigbiene, kleiner, anders gefärbt (teilweise orange/gelblich) - vielleicht war es eine Wildbiene (Solitärbiene). Ich hoffe, dass sie allein in der neuen Umgebung klarkommt oder wieder zurückfindet - Luftlinie ist es näher, aber ich weiß nicht, ob Bienen so weit fliegen ...

Ich wünsche Euch noch einen schönen restlichen Sonntag und einen guten Wochenstart.


Nickname 23.06.2019, 15.10 | (17/0) Kommentare (RSS) | PL

Keine Hummeln, sondern .. die Gehörnten Mauerbienen



"Gehörnte Mauerbienen" mit Frühlingsgefühlen sind das :-) 


Rausgefunden habe ich das durch Zufall - nachdem ich eine Weile vergeblich im Netz nach der vermeintlichen Hummel-Art gesucht hatte. Man lernt nie aus ;-)



..das mit dem weißen "Puschel" an der Stirn ist das Männchen. Die "Hörner" des Weibchens sind leider verdeckt. 

Hoffentlich  hattet Ihr einen guten Wochenstart? 

So schnell ist der Montag schon wieder rum. Vertretungsdienst im Büro, nachmittags Arzttermin - Blutabnehmen für den alljährlichen Check-Up, autsch, das mag ich ja nicht so - aber geht alles vorbei. Mir sind die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen wichtig. Morgen Nachmittag geht's dann zur eigentlichen Untersuchung. Unser Hausarzt ist top, und quasi "um die Ecke" - das ist Gold wert.

Auf Eure Kommentare antworte ich auf jeden Fall noch - morgen dann :-) 

Habt einen schönen Abend und einen entspannten Dienstag.

Nickname 25.03.2019, 20.01 | (11/11) Kommentare (RSS) | PL

Dieses Blog ist komplett w.erbe.frei, ohne Produktverweise, nichtkommerziell, unpolitisch -

es befaßt sich ausschließlich mit privaten bzw. familiären Themen.

Sollte auf einem meiner Fotos ein Schriftzug zu sehen sein, den man als W.erb.ung auslegen könnte, so weise ich darauf hin, dass es sich dabei ausnahmslos um unbezahlte fotografische Darstellung eines Pro.duktn.amens innerhalb des von mir gestalteten fotografischen "Kunstwerks" handelt. Dies gilt für meinen gesamten Blog.


Angefangen hat alles mit der ersten eigenen Homepage im Jahr 2002.

Seitdem hatte ich viele verschiedene Blogs - und auch Phasen, in denen ich nicht bloggen konnte oder wollte.

Nun gehe ich "back to the roots" und fülle dieses Blog mit allem, was mir wichtig ist und was mich bewegt. Gedanken, Bilder, Momentaufnahmen.

Meine Fotos sind alle mit dem Smartphone aufgenommen.

Viel Spaß beim Stöbern Schön, dass Ihr hier seid.


Ich mag: Mein Mini-Rudel, Tiere, die einsame Natur, Musik, Klavier- und  Leierspiel (Mittelalter), MTB-Fahren, Wandern, Lesen, Meditatives Malen, die  Stille, Frühjahr und Sommer, Nachdenken und Träumen ..