Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Krieg

Alternative Energien, Russland, Gedanken, Rammstein "Zeit"


Anscheinend ist dies das Wochenende der Windräder ..auch auf unserer heutigen Tour haben wir Unmengen davon gesehen, teils ganz aus der Nähe. Eine Fläche war darüber hinaus auch mit Sonnenkollektoren bebaut ..



Dies ist nur ein Teil der vielen Sonnenkollektoren ...




Auch ich stehe den Windkraftwerken nicht unkritisch gegenüber, sehe die Problematik in Bezug auf die Natur und die Tiere ...und wie auch erwähnt - in Küstengegenden bzw. Offshore finde ich sie sinnvoller.

Energie ..ein wirklich schwieriges Thema, und der russische Autokrat hat es noch viel schwieriger gemacht durch seinen Überfall auf die Ukraine. Die AKWs werden abgeschaltet. Kohlekraftwerke sind natürlich auch Gift für die Umwelt.

Was sollen wir tun, wenn nicht versuchen, schnellstmöglich umweltfreundliche Energiequellen auszubauen und dabei auch wenigstens eine Teil-Unabhängigkeit vom Ausland zu gewinnen? Sollen wir statt dessen CO2-lastigen Strom aus dem Ausland importieren? Bzw. uns einer anti-demokratischen Diktatur ausliefern und die Energiequellen aus Russland beziehen?

Nochmal. Ich habe nichts, überhaupt nichts gegen die russische Bevölkerung, ihre Kultur, ihr Land, warum auch ..ganz im Gegenteil. Es geht hier primär um den Kreml-Chef und seine Anhänger, die ganz klar einen mörderischen blutigen Krieg gegen die Ukraine (als reiches Land mit vielen Ressourcen und relevanten Wirtschaftswegen) begonnen haben, der durch nichts zu rechtfertigen ist, und schon gar nicht durch abstruse Theorien und Verschwörungsphantasien. Darüber ist sich fast die ganze Welt einig -

und ich finde es absolut unangemessen, die Vorgehensweise von P. und das damit einhergehende unfaßbare Leid mit absurden Erklärungen rechtfertigen zu versuchen, und gar den "Schwarzen Peter" einem anderen Land zuzuschieben.

Wir in der westlichen Hemispäre dürfen unsere Meinung offen sagen, werden nicht zensiert, wir dürfen für unsere Überzeugungen auf die Straße gehen, ohne in Massen festgenommen zu werden. Das - und so vieles mehr - ist Demokratie - und ich weiß sehr zu schätzen, in welch freiheitlichem Land ich lebe. Und ich wünsche mir, dass dies so bleibt.

Wer ein anders geartetes Regime bevorzugt, dem steht es frei, dorthin auszuwandern.

Themawechsel.

Die Band Rammstein hat ein neues Lied veröffentlicht, das mich auf Anhieb gepackt hat:

"Zeit"

Das Video ist teilweise recht heftig. Mir gefällt der Song sehr, der Text ..und er paßt dermaßen gut zur aktuellen Lage.

Hier noch ein Link zu einem lesenswerten Spiegel-Artikel: "Neue Single von Rammstein - Zeitgeistiger geht es kaum"

Die Band - sonst politisch eher "uneindeutig" - positioniert sich ausdrücklich für die Ukraine und äußert "...und wir möchten an die Menschlichkeit erinnern, die russische und ukrainische Bürger teilen."

Nickname 13.03.2022, 18.39 | PL

Eintrag Nr. 1: 2. März 2022, Alptraum und Gedanken zur aktuellen Situation


Ich muss das jetzt einfach loswerden. Und dann wird es auch wieder "positiver" in meinem Blog.


Der Angriffskrieg, den P. und seine diktatorische Regierung gegen die UKR führt .. das unfaßbare, Leid, das P. verursacht, das dieses Monster zu verantworten hat, und der Gedanke, dass die westlichen, demokratischen Länder kaum wirklich etwas tun können, um seinen Krieg zu stoppen ... dieses Gefühl der Hilflosigkeit, und dass die UKR es wohl nicht schaffen wird, den Aggressor abzuwehren oder wenigstens einen Waffenstillstand zu erreichen - sondern dass noch viel mehr Menschen dort leiden und sterben werden, und dass am Ende das Monster triumphieren und das annektierte Land nach seinem Gusto aufteilen und regieren wird, und womöglich bei anderen Ländern weitermachen .... dass die gesamte Welt aus den Fugen geraten ist und kein Ende abzusehen - ich kann mich gerade ganz schlecht gegen all das abschotten innerlich. Es verfolgt mich bis in den Schlaf.

Letzte Nacht bzw. kurz vorm Aufstehen träumte ich, dass HN von P.s Armee angegriffen wird. Riesige Rauchwolken über dem Industriegebiet, und ich sah von weitem verkohlte, ausgebrannte Häuser und Trümmer auf den Straßen. Ich musste aber in die Stadt rein, weil ich einem Arbeitskollegen seinen Tapeziertisch zurückgeben sollte, er brauchte ihn dringend. Das war Panik pur ...und ich selten so froh über das Weckerklingeln...

Irgendwie muss ich einen Weg finden, zu mehr innerer Ruhe zu gelangen. Vermutlich geht es gerade vielen Menschen so. Zugleich denke ich - wie lächerlich und unbedeutend fühlen sich meine "Problemchen" an .. wie gut geht es uns hier doch ..fast habe ich ein schlechtes Gewissen deswegen.

Ich wünsche mir so sehr Frieden und ein Ende des Leids der Menschen in der UKR.


Ein Blog ist allerdings wohl eher nicht die geeignete Plattform, um komplexe weltpolitische Thematiken erschöpfend zu diskutieren.

Ich möchte auch an meinem Bloggen etwas ändern, einen neuen roten Faden finden, mit dem ich mich in letzter Zeit eher schwer getan habe. Eine neue Motivation. Dazu mehr im nächsten Eintrag.

Nickname 02.03.2022, 20.23 | PL

Gemischte Gedanken .. März - Frühjahrsbeginn, Bienen und Blüten


Danke Euch sehr für Eure lieben Kommentare.

Greta läuft wieder besser - ich will es nicht "beschreien", hoffe einfach, dass der positive Trend anhält. Warum denke ich eigentlich so oft gleich an das Schlimmste?? manchmal fehlt mir einfach eine gewisse Unbefangenheit (oder auch Grundvertrauen) beim Umgang mit den Dingen ...vor allem, wenn es um die Gesundheit geht. Das alte Problem ..die enormen Verlustängste bei mir. Und negative Erfahrungen, wo sich Ängste bewahrheitet haben.





Meteorologischer Frühlingsanfang und die Sonne strahlt vom tiefblauen Himmel, und ja ....das tut der Seele gut, bei all den schlimmen Meldungen.

Wenn ich nun also auch über "andere" Themen blogge oder einfach nur Frühlingsblümchenfotos poste, heißt das nicht, dass dieser furchtbare, in meinen Augen durch nichts zu rechtfertigende Angriffskrieg gegen die Ukraine für mich weniger wichtig geworden ist - nein, ganz im Gegenteil.

Aber ich denke, es geht den meisten von uns so, dass wir uns auch nach etwas Schönem zum Ausgleich sehnen - und die Natur fängt gerade an, sich ganz wundervoll zu entfalten.

Faschingsdienstag - die Karnevalszeit hat für mich noch nie eine besondere Bedeutung gehabt. Jedoch die Bilder der Demonstrationen mit hunderttausenden Menschen auf den Straßen zu sehen, die so vereint, wie es der Großteil der Welt momentan ist, ihrem Wunsch nach Frieden und nach dem Ende der Gräuel dieses Krieges Ausdruck verleihen - das hat mich doch sehr beeindruckt und gefreut.





Premiere: das ist die erste Biene, die ich dieses Jahr gesehen habe - im Anflug auf den Krokus.





Und eine zweite gesellte sich gleich dazu :-)






...die beiden habe ich eine ganze Weile beobachten dürfen, ehe sie sich zur nächsten Krokus-Insel aufmachten.


Nickname 01.03.2022, 09.51 | (14/4) Kommentare (RSS) | PL

Gedanken / Die Fellnase humpelt / Impressionen: USA / Eure Kommentare ....


...zu meinem vorigen Beitrag habe ich alle beantwortet.

Nein, vom Bloggen lasse ich mich natürlich nicht dauerhaft abbringen. Mir geht's halt nur gerade so wie vielen anderen -

dass der von P. begonnene Krieg und sein Völkerrechtsbruch, das große Leid in dem freien und unabhängigen Land Ukraine (und die möglichen langfristigen Auswirkungen) alles andere überschattet..............und es mir daher momentan schwer fällt, mich einfach so auf andere Dinge zu konzentrieren.

Russl. droht den ebenfalls unabhängigen Ländern wie Finnland und Schweden mit Konsequenzen, falls sie der NATO beitreten sollten .. Geht's noch?? Diesen Autokraten P. sollte man meiner Meinung nach in keinster Weise verharmlosen oder schönreden. Und wenn es für uns irgendeine Möglichkeit gibt, ukrainischen Flüchtlingen zu helfen, werden wir das tun.

**************

Unsere Fellnase humpelt seit heute Mittag (rechter Vorderlauf) - sie war auf einer weichen Wiese im Kreis gerannt, und danach hat es angefangen. Allerdings hatte sie schon Anfang der Woche einmal direkt nach dem Aufstehen die rechte Vorderpfote eingezogen und gehumpelt - kurz danach war aber wieder alles normal gewesen - bis vorhin, als es wieder anfing. Das gibt mir etwas zu denken, und ich hoffe nur, dass es sich von selbst wieder gibt. Ich gebe ihr vorsichtig Massagen, was sie ganz offensichtlich genießt. Bin halt einfach ein Pessimist und Angsthase, wenn es um Gesundheits-Dinge geht ...


**************

Ja, ich möchte mich auch wieder auf schöne Dinge konzentrieren. Die Spuren des Frühlings, die nun bereits überall zu entdecken sind ... auch wenn es wieder ganz schön frisch geworden ist ... Die Vögel singen wie die Weltmeister, und die Sonnenphasen heute haben gut getan. Ein kleiner Familienbesuch, und zusammen lachen können.





Vorhin habe ich ein bisschen in alten Fotki-Bilderordnern gestöbert und bin dabei auch auf die Fotos gestoßen, die mein Mann während seines USA-Aufenthalts 2012 gemacht hat.






Hosted on Fotki

Die Straße von Beatty Richtung Death Valley ...



Hosted on Fotki

Point Mugu bei Oxnard, Großraum Los Angeles




Hosted on Fotki

Santa Monica


Ach ja, da packt mich das Fernweh. Wenn nur nicht meine enorme Flugangst wäre. Vor etwas mehr als 20 Jahren war ich dennoch zweimal in den USA, einmal ein 4wöchiger Roadtrip durch den Westen, und dann Florida. Eine unvergesslich schöne Zeit .....und wir konnten uns auch eine Auswanderung gut vorstellen, aber die Familie hier vor Ort war und ist einfach wichtiger. Und wir fühlen uns ja auch sehr wohl in Deutschland. Ich bin dankbar, in einem so freiheitlichen und demokratischen Land zu leben.

Genießt Euer Wochenende so gut es geht.

Nickname 26.02.2022, 18.45 | (9/6) Kommentare (RSS) | PL

Wochenende und Sonne, Gedanken, Burg(ruine) Neuhaus bei Igersheim Teil 1


Hoffentlich hattet Ihr ein schönes Wochenende mit viel Sonne nach all dem Grau der letzten Tage - und konntet es auch richtig genießen... Mich baut so ein Wetter einfach auf und lenkt ab von "düsteren Gedanken", die ja jeder manchmal hat .... sei es ganz persönlich, oder auch wenn man auf die Welt-Ereignisse schaut, die durchaus Grund zur Sorge bieten.

Gefallen hat mir die klare und deutliche Ansage unseres neuen alten Bundespräsidenten gestern - und ich hoffe wirklich, dass die Situation sich noch auf diplomatischem Weg entschärfen läßt!

Viel zu tun gab's bei uns, aber auch Zeit für eine kleine Tour am Sonntag Nachmittag, die erste "oben offen" - Ausfahrt in diesem Jahr, bei angenehmen 9 - 12 Grad den Wind um die Nase wehen lassen und dann eine schöne Wanderung in der Gegend von Igersheim bei Bad Mergentheim. Hier möchte ich Euch in diesem und den nächsten Beiträgen gern mit einigen Fotos die Burg(ruine) Neuhaus (klick für Infos auf Wikipedia) vorstellen, sowie deren schöne, weitläufige Umgebung.





Auf dem Hinweg, der uns erst durch den Wald, und dann über Wiesen und Felder führte ..ein einzelner, stattlicher und schon recht alter Baum .. Bäume faszinieren mich seit eh und je.





Dieses Foto müßte man eigentlich in Originalgröße sehen, um den Ausblick richtig zu erkennen ..es war phantastisch.





Das erste Foto der Burg Neuhaus. Klar - bei dem Wetter waren wir nicht allein dort :-) Aber es ging ... war keinesfalls überlaufen, und man konnte gut Abstand halten.





Blick Richtung Hof ..








und hier das Wappen rangezoomt.


Ein Bild hab ich noch für heute, von der trotz Verfall immer noch sehr imposanten Burgruine .. weitere folgen bald :-)





Einen guten, gesunden Start in die neue Woche wünsche ich Euch :-)

Nickname 14.02.2022, 10.12 | (10/0) Kommentare (RSS) | PL

OceanPhoenix ist... ein Online-Tagebuch:
Gedankensplitter und Impressionen bunt gemischt - Momentaufnahmen in Wort und Bild.

Fotos mache ich mit einem Mobiltelefon,
und ab und zu mit einer S*ny C*ybersh*t HX*300.


Täglich ein Foto (oder mehr) - Projekt von Der Amateur Photograph





Ich freue mich über Euren Besuch und wünsche Euch viel Spaß beim Lesen und Schauen

Hier findet Ihr die Direktlinks zu den aktuellen Beiträgen zum Nachlesen:


14.5.22: TB 365 #74: Engelchen / Erste Fotos von der Kapelle St. Wendel zum Stein / 1000 Fragen #6

13.5.22: TB 365 #73: Entdeckung in der Heckklappe / Junge Spatzen / 1000 Fragen #5

12.5.22: DND - Wald-Entdeckungen / TB 365 #72 - Blaumeise / 1000 Fragen #4

11.5.22: Close .. Bärlauch / TB 365 #71: Anderer Specht / Rosa Blume / 1000 Fragen #2, #3

10.5.22: Tagesbilder 365 #70 - Biene an Acker-Witwenblume / Klatschmohn / 1000 Fragen an Dich selbst #1 / Ich sehe Rot

9.5.22: Tagesbilder 365 #69 - Der Star des heutigen Tages :-)

8.5.22: Tagesbilder 365 #68: Hund auf dem Steg mit Filter / Spatzen im Flieder

7.5.22: Tagesbilder 365 #67 - Holz-Kunst in der Natur: Landart Bretzfeld 2012

6.5.22: Tagesbilder 365 #66: Fotomodel Greta, Spatz

5.5.22: TB365 #65: Collagen - Amseljunges, Glücksklee, Graffiti / Mobil arbeiten, Maskenpflicht

4.5.22: Tagesbilder 365 #63 und #64: Erste Mohnblüte / Rhododendron ganz nah

2.5.22: Tagesbilder 365 #62: Buntspecht - Serie :-) / Maihexen-Schild auf Schwenglisch

1.5.22: Tagesbilder 365 #61: Elster, Taube, Blaumeise / Meer :-)

30.4.22: Tagesbilder 365 #60: Hund und Ei :-)

29.4.22: Tagesbilder 365 #59: Punker-Tulpe / Mein 1. Beitrag zum DND: Bunt und Grün

28.4.22: Tagesbilder 365 #58: Stiefmütterchen, Blütencollagen

27.4.22: Close to the Ground: Minibaum, Biene / Tagesbilder 365 #57: Vierblättriger Klee

26.4.22: TB365 #56;Ich sehe Rot: Feuerwanze auf Löwenzahn, 1. Rhododendronblüte/Sehr gezoomte Amsel

25.4.22: Tagesbilder 365 #55 - Nasse haarige Küchenschelle / Gänseblümchen, gezoomte Amsel

24.4.22: Tagesbilder 365 #54 - Erste Versuche mit der Kamera, klick für größer

23.4.22: Tagesbilder 365 #53 - Skurrile Köpfe / Breitenauer See halbvoll / Farbe der Handyfotos / Kamera

22.4.22: Tagesbilder 365 #52 - Naturmomente / Kamerawunsch

21.4.22: Close to the ground 21.4. - Insekt / Erste Rollschuhfahrt, mit Fellnase :-))

21.4.22: Tagesbilder 365 #51 - Back to the 80's: Klassische Rollschuhe

20.4.22: Tagesbilder 365 #50 - Schlafende Hunde ..

19.4.22: Tagesbilder 365 #49 - Waldsee, Einsamkeit vs. Stadt-Trubel

18.4.22: Tagesbilder 365 #48 - Federwolken und Seeblick

17.4.22: Tagesbilder 365 #47 - Frohe Ostern :-)

16.4.22: Tagesbilder 365 #46 - Holzskulpturen im Wald, Baum-Blicke, Eichendorff

15.4.22: Tagesbilder 365 #45 - Tautropfen, Gänseblümchen, Weinbergwiese, Zimmerbegonie

14.4.22: Tagesbilder 365 #44: Blühender Baum, Eidechse

13.4.22: Close to the ground/beach, TB 365 #42-#43: Grenzstein, nass mit Hund, Waldbodensprößlinge

11.4.22: Ostsee, Verschwörungstheorien, freiwillig Maske, Tagesbilder 365: #31 1.4 bis #41 11.4.22






Gleiche wieder dem Baume, den Du liebst, dem breitästigen: Still und aufhorchend hängt er über dem Meere.
(Friedrich Nietzsche)





Genieße das Glück des Augenblicks bewußt, und bewahre ihn in Deinem Herzen, so dass Du jederzeit zu ihm zurückkehren kannst.

Alles Erlebte ist Dein, für immer. Deine Vorstellungskraft trägt Dich überall hin, und Dein Wille macht scheinbar Unmögliches möglich.

Leben - unterwegs sein auf Deinem eigenen Lebensweg... gesegnet mit der Kraft, auch die schmerzlichen Wege aufrecht zu gehen.

Die Quelle der Kraft liegt im Universum ..in der Natur ..in Dir selbst.
(© OceanPhoenix)

"We are a particle in the
ocean,
lost and safe
like a tear ..."

(Eloy - "Ocean")




Das Dasein ist köstlich.
Man muß nur den Mut
haben, sein eigenes Leben
zu führen.
(P. Rosegger)










2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3