Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Maritimer Mittwoch

Gedanken am Freitag, Maritimer Mittwoch, Freilandmuseum Wackershofen


Schon wieder Freitag - bin mitten drin im Alltag mit viel Arbeit (Urlaubsvertretung, noch bis in zwei Wochen) und Terminen. Vermisse das regelmäßige Bloggen - ich möchte einfach gerne die Dinge regelmäßig machen, aber manchmal haut das leider nicht so hin ;)

Zunächst mal ein Meer-Foto ..nachdem ich den Maritimen Mittwoch leider verpasst habe. Ist immer so eine Sache mit den wochentags-bezogenen Projekten. 




Das Bild entstand 2018 am Strand von Behrensdorf bei Hohwacht.

Nun zeige ich noch ein paar Impressionen vom Freilandmuseum Wackershofen.



Ein altes Klassenzimmer :)

Bei Gelegenheit suche ich mal nach älteren Fotos - wir waren vor längerer Zeit nämlich schonmal dort, und da habe ich deutlich mehr fotografiert. Da kommt also noch was nach :)




Auch eine Gefängniszelle gibt es dort, nämlich








Ich freu mich sehr über Euer Interesse - und überhaupt über Eure Besuche auf meinem Blog :)


Ein paar Wochen-Facetten hab ich auch noch:

Gespielt: "Für Elise" von Beethoven, und diverse leichte Stücke von Bach; mittelalterliche Lieder auf der achtsaitigen Leier

Geträumt: jede Nacht halbe "Romane" .. einmal wollte mich sogar jemand ersch*ießen, also wirklich ;-)

Gedacht: Die Zeit rennt mir mal wieder davon? - nein - es liegt an mir, was ich daraus mache, und ich will immer zu viele Tätigkeiten in meine Zeit reinpacken

Gefreut: u. a. dass die Energie und Motivation generell (trotz chronischer Müdigkeit, ich geh einfach nicht früh genug schlafen) wieder zurückgekommen ist.

Überlegt:
- mir doch mal einen Termin beim Augenarzt zu besorgen. Die "Altersweitsichtigkeit" schlägt immer mehr zu ;-)

Gefühlt:
Sehr motiviert, nachdem u. a. das Klavierspielen in den letzten Tagen wieder viel besser lief :)

Gehört: "Psychic Wars" von Blue Oyster Cult, "Right Here Right Now" von Fatboy Slim, "Extreme Ways" und "Why Does My Heart Feel So Bad" von Moby, "Crystal Ball" von Yngwie Malmsteen, und die neueste Single von den Cranberries "All Over Now".

Ein schönes entspanntes Wochenende wünsche ich Euch.

Nickname 12.04.2019, 11.23 | (13/11) Kommentare (RSS) | PL

Maritimer Mittwoch - Halbinsel Holnis, Mixed

Ein sehr angenehm ereignislos-entspannter Tag war das heute :) Das mit dem früher-Aufstehen hat nicht funktioniert, weil ich mal wieder ziemlich unruhig geschlafen habe und erst gegen Morgen einigermaßen schlafen konnte - also auch erst um acht Uhr aufgewacht bin. Die Fellnase auf ihrer Decke am Fußende des Bettes - sie ist auch kein Frühaufsteher.

Außer den Hunderunden, dem obligatorischen Mittwochs-Einkauf, gemütlichem Spätstück und die vielen, ständig präsenten, hungrigen großen Spatzen (und auch ein paar Meisen) auf den Meisenknödeln und der Futtersäule beobachten, und dann komplett in meinen Büchern abtauchen, habe ich also heute nicht wirklich was gemacht - aber das tut auch mal gut.

Beim Stöbern nach Fotos für den "Maritimen Mittwoch" bin ich über dieses Bild von der Halbinsel Holnis in der Gegend von Glücksburg an der Ostsee gestolpert :-)




Die Landschaft dort finde ich gigantisch .. und möchte sie unbedingt nochmal wiedersehen.

Wir schauen jetzt "Shooter", und ich werde früh schlafen gehen ..morgen geht's wieder "ran". Liebe Abendgrüße an Euch.

Nickname 03.04.2019, 20.18 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

Maritimer Mittwoch - NEZ bei Maasholm (Schlei); Momentaufnahmen


Spät kommt er - aber er kommt: mein Beitrag für den "Maritimen Mittwoch". - dieses Mal sind wir in der Gegend von Maasholm an der Schlei unterwegs. Sommer 2018.



Am Eingang des Naturerlebniszentrums (NEZ) Maasholm-Oehe-Schleimünde  kann man sich einfache gebrauchte Räder ausleihen und damit das NEZ-Freigelände erkunden. Klar, dass wir auch gerne eine Spende für das NEZ gegeben haben. Die Landschaft dort finde ich gigantisch ... Greta lief gut am Rad mit :-)

Und heute so?

Gesehen: Den Anfang von "The Place Beyond the Pines", ein klasse Film, aber für heute Abend zu lang ..wird nachgeholt.
Gehört: Das Album "Pride" der britischen Progressive-Band Arena (ich liebe besonders die Songs "Medusa" und "Fool's Gold")
Schritte bisher: 7477
Gegessen: Käsebrote, Obst, Schokoosterei *g*, Brokkoligemüse und Kartoffeln
Gedacht: auf der abendlichen Gassirunde - ich vermisse das Radfahren - hoffentlich wird es bald wärmer. (Klar kann man auch bei Kälte fahren, aber dazu habe ich keine Lust ..)
Geträumt: Ich wollte es mir unbedingt merken ..vergessen.
Gemalt: Blüten-Mandala fertig, neues angefangen
Gespielt: heute wieder nichts (das sollte sich ändern)
Gelesen: das Käsblättle vom Dorf
Erledigt: Schon wieder schmutziges Auto gewaschen - ich konnte es nicht mehr sehen. 

Jetzt schauen wir die dritte Staffel der Krimi-Dramaserie "Bosch" weiter - im April kommt die fünfte Staffel raus, bis dahin wollen wir auch die vierte noch ein zweites Mal gesehen haben.

Blogrunde und Antworten auf Eure Kommentare ..auf jeden Fall morgen wieder :-) Liebe Grüße zu Euch.

Nickname 27.03.2019, 20.45 | (6/6) Kommentare (RSS) | PL

Maritimer Mittwoch - Wilder Strand in Florida, Gedanken

Der Urlaub neigt sich dem Ende zu ... am Freitag darf ich wieder "ran" - 

aber erst einmal kommt morgen mein Schatz zurück. 

Wir freuen uns schon sehr auf ihn. Ja - ich merke, dass Greta ihn auch vermißt, eindeutig. Sie ist weniger lebhaft und läuft mir außerdem auf Schritt und Tritt hinterher. Es fehlt eben ein wesentlicher Teil des "Mini-Rudels". 

Er fliegt kommende Nacht, überwindet die 5 Stunden Zeitdifferenz, und landet gegen Mittag in FFM. Der Jetlag schlägt ja eher nach der Rückkehr aus den Staaten zu, wenn die auf dem Hinflug gewonnenen Stunden wieder weggenommen werden.

Dem Anlass entsprechend ist mein Beitrag für den "Maritimen Mittwoch" ein Foto, dass er heute suf der Rückfahrt Richtung Orlando auf Merritt Island aufgenommen und mir übers Handy geschickt hat..



Sehnsucht ... ;-)

Eigentlich hatte er heute nochmal schwimmen gehen wollen, aber die Beflaggung war rot und violett - Baden verboten, wegen starkem Wind - die Wellen hatten es wohl auch sehr in sich.

Ich bin schon sooo gespannt auf seine Erzählungen und Fotos .. ein paar Krokodile hat er mir schon geschickt, lach ... und Eindrücke aus dem Kennedy Space Center. Die Raumfahrt und Astronomie interessieren uns ja beide sehr. 

Da ist dann sicher auch einiges an "Futter" für den Blog dabei :)

Ach ..wenn ich doch nur immer so viel Zeit hätte, wie jetzt gerade ...und doch ist sie so schnell verflogen. All meine verschiedenen Interessen ..ich will immer zu viele Sachen in zu wenig Zeit reinpacken. 

Gerade höre ich 80er Jahre retro-mäßig: a-ha .."Living A Boy's Adventure Tale", "Manhattan Skyline", "Hunting High and Low", "Scoundrel Days" ... Und die Fellnase muss auch gleich nochmal raus. Dann werde ich es mir mit einem Bierchen und meinem Südstaaten-Krimi auf dem Sofa bequem machen. Und hoffen, dass bei dem Rückflug über den großen Teich alles gut geht ;)

Nickname 20.03.2019, 21.40 | (5/5) Kommentare (RSS) | PL

Maritimer Mittwoch - Einsamer Ostseestrand .. Gedanken

So schnell ist ein freier Tag um .. und wirklich viel habe ich nicht getan ;) OK, immerhin - Wäsche und bisschen Putzen. Und einige liebe Telefonate geführt. 

Aber ansonsten ..einfach nur viel im Netz gestöbert, am Smartphone gehangen, die Flieger-App gecheckt bezüglich des Flugstatus von meinem Schatz, der momentan irgendwo hoch oben am Himmel unterwegs ist "über den großen Teich".

Die Vorstellung macht mich doch etwas nervös - auch wenn Fliegen als eine vergleichsweise sichere Sache gilt - ich werde froh sein, wenn er sicher gelandet ist, morgen irgendwann ganz früh. 

Bin ja selbst auch schon drüben gewesen - und so schön die Landschaft in den USA auch ist, und die Menschen wirklich total nett, wir haben uns immer sehr wohlgefühlt - meine Flugangst ist leider immer mehr geworden, und mittlerweile verzichte ich lieber auf Flugreisen.


Einfach "nur" ein einsamer, weiter, leerer Ostseestrand (bei Kronsgaard, 2018) ist mein heutiger Beitrag für den "Maritimen Mittwoch". 

Am Meer ist es auch mit grauen Wolken schön, finde ich :)


Nickname 13.03.2019, 21.20 | (7/7) Kommentare (RSS) | PL

Danke :) Maritimer Mi...hmm - Donnerstag, die Zeit, gemischte Gedanken

Über Eure lieben Glückwünsche habe ich mich sehr gefreut :) So schnell ging auch dieser Tag wieder vorbei ..es ist fast schon erschreckend, wie die Zeit rast. 

Ich habe einen halben Tag frei bekommen und das tolle Sonnenwetter für eine ganz lange Hunde-Runde genutzt. Eigentlich hätte ich auch noch Radfahren wollen, aber der Wind war wieder dermaßen heftig, dass ich den Plan verworfen habe. Heute wieder - Sturm, dicke Regenschauer, wir mitten drin und patschnass - danach war erstmal Umziehen angesagt, und das Hundetier mußte dann später nochmal raus, denn bei so einem Wetter ist sie auch nicht sehr laufwillig.

Ja, die Zeit ...da denke ich, ich habe so viel davon, wenn ich früher heimkomme - und dann steht dies und jenes an, und im Nullkommanix ist es fast Abend. 

Immerhin habe ich ein bisschen alte Stücke am Klavier aufgefrischt - hab mich aber erstmal selbst dazu überreden müssen! Irgendwie ist die Motivation gerade nicht so toll, und wenn ich nicht regelmäßig übe, vergesse ich sofort vieles - das nervt auch. Aufgeben will ich die Stücke aber nicht - also muß ich dranbleiben auch in motivationsschwachen Zeiten.


Mein nachgeschobener Beitrag zum "Maritimen Mittwoch" ..wieder von der Ostsee... 



Blick am Hafen von Maasholm (Schlei).

Da packt mich total die Seehnsucht ;-) 

Ein langer Arbeitstag noch, und dann - Wochenende - und ein paar freie Tage stehen für mich auch schon vor der Türe. 

Die will ich (bis auf Massage und Friseur, das sind Wellness-Termine) komplett, aber wirklich komplett terminFREI halten.

Mal wieder in Ruhe zu mir selbst finden.

Die Dinge tun, die in letzter Zeit zu kurz gekommen sind.

Und - ein bisschen in der Bude "ausmisten" - das habe ich mir fest vorgenommen. Es sammelt sich so viel an, das kennt Ihr bestimmt auch. Das Bedürfnis ist groß, da mal klar Schiff zu machen -

aber dafür brauche ich Zeit und Ruhe. Die nehme ich mir :)

Nickname 07.03.2019, 18.31 | (7/7) Kommentare (RSS) | PL

Maritimer Mittwoch - Regenbogen über dem Meer, Hofmannsthal

In einigen Blogs habe ich in letzter Zeit beim Zurücklesen (teils ältere) Beiträge zu einem Projekt namens "Maritimer Mittwoch" gefunden. Die Idee finde ich toll - ich weiß aber gar nicht, ob das Projekt noch aktiv ist?

EDIT - jetzt habe ich es kapiert *g* - es stammt von Angela :) Die Verlinkung habe ich soeben nachgetragen. 

Da ich gerade etwas sehnsüchtig ans Meer denke, poste ich einfach mal einen Beitrag dazu. 





Diesen Moment durfte ich vor einigen Jahren an der Ostsee erleben - in der Bucht von Hohwacht, nach einem kräftigen Regenguss.

Regengüsse könnte die Natur hier mittlerweile auch ein paar vertragen - und laut den Vorhersagen nähern sich Regentiefs, welche die Trockenheit sicherlich ausgleichen werden. Heute ist es fast schon ZU warm - die Sonne sticht regelrecht! Aber ich beschwere mich nicht *lach* - hell und warm tut mir gut ..besser als grau und kalt und düster.

Das folgende Gedicht war, wenn ich mich recht erinnere, zu Schulzeiten Gegenstand eines Gedicht-Interpretationsaufsatzes ..


Vorfrühling

Es läuft der Frühlingswind
Durch kahle Alleen,
Seltsame Dinge sind
In seinem Wehn.

Er hat sich gewiegt,
Wo Weinen war,
Und hat sich geschmiegt
In zerrüttetes Haar.

Er schüttelte nieder
Akazienblüten
Und kühlte die Glieder,
Die atmend glühten.

Lippen im Lachen
Hat er berührt,
Die weichen und wachen
Fluren durchspürt.

Er glitt durch die Flöte,
Als schluchzender Schrei,
An dämmernder Röte
Flog er vorbei.

Er flog mit Schweigen
Durch flüsternde Zimmer
Und löschte im Neigen
Der Ampel Schimmer.

Es läuft der Frühlingswind
Durch kahle Alleen,
Seltsame Dinge sind
In seinem Wehn.

Durch die glatten
Kahlen Alleen
Treibt sein Wehn
Blasse Schatten

Und den Duft,
Den er gebracht,
Von wo er gekommen
Seit gestern Nacht.


(Hugo von Hofmannsthal, 1874 - 1929) 


.. oder war es doch ...

Die Beiden

Sie trug den Becher in der Hand
-- Ihr Kinn und Mund glich seinem Rand --
So leicht und sicher war ihr Gang,
Kein Tropfen aus dem Becher sprang.

So leicht und fest war seine Hand:
Er ritt auf einem jungen Pferde
Und mit nachlässiger Gebärde
Erzwang er, daß es zitternd stand.

Jedoch wenn er aus ihrer Hand
Den leichten Becher nehmen sollte,
So war es beiden allzu schwer:

Denn beide bebten sie so sehr,
Daß keine Hand die andre fand,
Und dunkler Wein am Boden rollte. 

(Hugo von Hofmannsthal)

Ich glaube, wir haben beide Gedichte auf irgendeine Weise im Deutschunterricht behandelt. Hofmannsthals Lyrik mag ich sehr - und Gedichtinterpretationen zählten seinerzeit zu meinen Lieblings-Aufsätzen :-)

Nickname 27.02.2019, 17.24 | (7/7) Kommentare (RSS) | PL

Dieses Blog ist komplett werbefrei, ohne Produktverweise, nichtkommerziell, und es enthält rein private Inhalte.

Angefangen hat alles mit der ersten eigenen Homepage im Jahr 2002.

Seitdem hatte ich viele verschiedene Blogs - und auch Phasen, in denen ich nicht bloggen konnte oder wollte.

Nun gehe ich "back to the roots" und fülle dieses Blog mit allem, was mir wichtig ist und was mich bewegt. Gedanken, Bilder, Momentaufnahmen.

Meine Fotos sind alle mit dem Smartphone aufgenommen.

Viel Spaß beim Stöbern Schön, dass Ihr hier seid.


Ich mag: Mein Mini-Rudel, Tiere, die einsame Natur, Musik, Klavier- und  Leierspiel (Mittelalter), MTB-Fahren, Wandern, Lesen, Meditatives Malen, die  Stille, Frühjahr und Sommer, Nachdenken und Träumen ..