Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Natur

Das Meer .. Wahrheit und Meinung, Atem holen, Gedanken



"Das Meer ist alles.
Es bedeckt sieben Zehntel der Erde.
Sein Atem ist rein und gesund.

Es ist eine immense Wüste, wo ein Mann nie alleine ist,
in dem er fühlen kann, wie das Leben aller in ihm bebt.

Das Meer ist nur ein Behälter für all die ungeheuren
übernatürlichen Dinge, die darin existieren;
Es ist nicht nur Bewegung und Liebe;
es ist die lebende Unendlichkeit."


.. schrieb Jules Verne in seinem Klassiker "20.000 Meilen unter dem Meer". Diese Zeilen finde ich interessant und nachdenkenswert.

Und ich denke, wir sollten acht geben ..auf all diese kostbaren Wunder der Natur, die das Meer und die gesamte Erde in sich tragen. Nichts ist selbstverständlich ..jede Minute ist kostbar.

Manchmal wünscht man sich, die Zeit möge doch schneller vergehen .. zum Beispiel wenn gerade etwas sehr Unangenehmes die Gegenwart ausfüllt oder wenn man eine schwierige Aufgabe vor sich hat, und die Gedanken immer wieder sorgenvoll in die Zukunft fliegen, so dass man den Augenblick gar nicht ungetrübt leben kann. Manchmal ..

Oft vergeht zumindest für mich die Zeit gefühlt VIEL zu schnell. Entscheidend ist aber doch, was wir aus der Zeit machen. In ganz vielen Momenten können wir unsere Gefühle und Gedanken besser steuern, als wir vielleicht glauben. Natürlich klappt das nicht immer - besonders in Extremsituationen ...

So viele traurige oder frustrierende Nachrichten - an manchen Tagen scheint es gehäuft zu kommen. Und auch wenn man nicht persönlich betroffen ist - es läßt einen nicht unberührt.

Zahllose Informationsquellen, ein Mix aus Fakten und Meinungen, wo es manchmal angebracht ist, nicht alles ungeprüft zu glauben ... gegenlesen, evt. den Wahrheitsgehalt recherchieren, Meinung und Manipulation extrahieren - bei der Menge an "Input" und besonders in den sozialen Medien, wo Wahrheit und Meinung oft gleichgesetzt werden, kann das aufwändig und schwierig sein.


Ich wünsch Euch, dass ALLES gut wird, was auch immer Euch bewegt!


"Den Puls des eigenen Herzens fühlen. Ruhe im Innern. Ruhe im Äußern. Wieder Atem holen lernen, das ist es."
(evtl. Christian Morgenstern)

Einen schönen Sonntag wünsch ich Euch .. und einen guten Start in die neue Woche !

Nickname 18.07.2021, 12.57 | (11/1) Kommentare (RSS) | PL

Radtour .. So schnell ist der Samstag verflogen..

.. als wir von unserer ausgedehnten Radtour zurückkamen, war es schon 18 Uhr - wir hatten die Zeit gar nicht so realisiert! Der Tag ging rum wie nix. Nach einer recht arbeitsintensiven Woche war heute erstmal ausschlafen angesagt - die Müdigkeit ist bei mir schon ziemlich krass manchmal.

Dann ein kleiner Familienbesuch, größere Hunderunde im Wald ..so schön einsam, wir sind niemandem begegnet. Zu Corona-Hoch-Zeit war es im Wald und überhaupt in der Natur oft total überlaufen gewesen, auch samstags. Jetzt aber merkt man, dass vieles wieder geöffnet hat.

Danach aufs Rad ..das Wetter war angenehm mittelwarm und nicht zu sonnig - perfekt zum Fahren. 25,5 km sind es geworden, 400 Höhenmeter. Bei uns ist es kaum möglich, die "Buckel" zu vermeiden. Mein Mann hat ein richtiges Mountainbike, ich ein E-MTB - nur so habe ich eine realistische Chance, auch hinterherzukommen ...lach. Bin nunmal nicht annähernd so trainiert, wie er. Und es macht mir definitiv viel mehr Spaß mit dem E-Bike! Wobei ich auf normalen Strecken maximal die "Eco"-Funktion zuschalte oder den Motor ganz abschalte. Wenn's dann den Berg hochgeht, nehm ich auch mal "Tour" - das hilft echt sehr - mit einem normalen Rad müßte ich schieben.





Unterwegs entdeckten wir diesen Kreuzweg, der uns hoch zu einer schönen, idyllisch gelegenen Kapelle führte.

Auf unserer Tour haben wir wieder einige neue Wege entdeckt - hat Spaß gemacht, aber es war auch ordentlich anstrengend! Jetzt lassen wir den Samstag gemütlich ausklingen.

Einen schönen Abend und Sonntag wünsch ich Euch :-)

Nickname 17.07.2021, 20.16 | (9/0) Kommentare (RSS) | PL

Mobiles Arbeiten und die Extra-Kilos

Eine für mich neue und durchaus positive Erfahrung: Coronabedingt haben wir in den Phasen hoher Inzidenzwerte von zuhause aus gearbeitet. Das Modell des mobilen Arbeitens funktionierte prima. Eine aus dem Team übernahm den organisatorischen Präsenzdienst, immer im Wechsel, die Kommunikation und Abstimmung funktionierte reibungslos - wir sind wirklich ein tolles Team. Mittlerweile sind wir wieder alle "präsent", aber z. B. für Engpässe bei der Kinderbetreuung bleibt dieses Modell uns zum Glück erhalten.

Einen "Nachteil" hatte das Ganze allerdings .. viel zu viele Kekse ...und anderes ... lach. D.h. - ich gewöhnte mir ein zweites und drittes Frühstück an, natürlich mit jeder Menge Kohlenhydrate und Süßem - wodurch ich schon mittags um zwölf meinen täglichen Kalorienbedarf deutlich überschritten hatte ... und das war ja erst der Anfang :-)

So nach und nach merkte ich, dass selbst die dehnbarste Jeans zu kneifen anfing. Irgendwann konnte ich dann (auch ohne Waage) die Augen nicht mehr davor verschließen, dass ich einige Kilo zugelegt hatte.

Und dann hatte ich von einem Moment auf den nächsten "genug" und habe mein Essen radikal umgestellt. Auf Brötchen, Brezeln, Croissants, Kuchen und Süßigkeiten sowie Nudeln und Reis komplett verzichtet, also eine so gut wie ganz kohlenhydratfreie Ernährung nur mit Eiweiß, Kartoffeln und reichlich Grünzeug. Die Umstellung klappte erstaunlich gut - und schnelle Erfolge motivierten mich zusätzlich.

Mittlerweile sind die unnötigen Kilos wieder weg, und ich habe mich - ganz ohne Verzicht-Gefühl - an die "neue alte" Lebensweise gewöhnt. Keine Sehnsucht mehr nach Süßkram. Genau wie früher - wo es das höchstens mal gelegentlich für mich gab, und mich damit viel wohler in meiner Haut gefühlt hatte.

Ich bin ein Gewohnheitstier, ganz extrem. Das viele Essen war über die Wochen und Monate auch zur Gewohnheit geworden ..aber nachdem ich mich wieder umgewöhnt habe, fühlt sich das richtig gut an :) und dabei bleibe ich jetzt auch.



Einer meiner Lieblings-Orte...wenn sonst niemand dort ist. So ruhig, nur die Stimmen der Natur und dieser unvergleichliche Duft des Wassers und des Sommers ..

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende :-)

Nickname 16.07.2021, 14.22 | (9/0) Kommentare (RSS) | PL

Lass Deine Gedanken übers Meer fliegen ...

Zuallererst einmal DANKE für die liebe Begrüßung :-) Ich freu mich sehr über all Eure Besuche und Zeilen.

Das Blog-Basteln macht mir gerade richtig Spaß. Nicht wundern, wenn sich hier und da noch was ändert in nächster Zeit - und vielleicht füge ich nach und nach Inhalte auf Zusatzseiten ein.




Diese Aufnahme ist 2021 auf Fehmarn am Strand nahe des Niobe-Denkmals entstanden.

Klar, dass die Meeres-Sehnsucht mich längst nicht losgelassen hat. Sehr dankbar bin ich, dass wir in den vergangenen Monaten die Gelegenheit hatten, ein paar Tage an der Ostseeküste zu verbringen und vom Alltag abschalten zu können. Es tut einfach so gut, den salzigen Duft des Ozeans zu atmen, die aufgewühlte See zu fühlen und die Gedanken und Gefühle loszulassen und frei übers Meer fliegen zu lassen ..


"Abend am Meer

O Meer im Abendstrahl,
An deiner stillen Flut
Fühl' ich nach langer Qual
Mich wieder fromm und gut.

Das heiße Herz vergisst,
Woran sich's müd' gekämpft,
Und jeder Wehruf ist
Zu Melodie gedämpft.

Kaum dass ein leises Weh
Durchgleitet das Gemüt,
Wie durch die stumme See
Ein weißes Segel zieht."


Alfred Meißner (1822-1885)

Nickname 14.07.2021, 20.10 | (6/0) Kommentare (RSS) | PL

Ein Neubeginn ...

... ja, mich hat die Lust aufs Bloggen wieder gepackt, und ich probier's einfach mal :-)



Themen, über die ich bloggen könnte, gibt's ja jede Menge ... ich freu mich drauf, hier wieder loszulegen und ganz nach Lust und Laune den Blog mit all dem zu "füttern", was mich gerade so beschäftigt. In dem Sinne - bis bald, ich bin nämlich gerade noch am Basteln hier :-)

Nickname 14.07.2021, 14.32 | (13/0) Kommentare (RSS) | PL

OceanPhoenix ist... ein Online-Tagebuch:
Gedankensplitter und Impressionen bunt gemischt - Momentaufnahmen in Wort und Bild.

Fotos mache ich mit einem Mobiltelefon.




Ich freue mich über Euren Besuch und wünsche Euch viel Spaß beim Lesen und Schauen







Gleiche wieder dem Baume, den Du liebst, dem breitästigen: Still und aufhorchend hängt er über dem Meere.
(Friedrich Nietzsche)





Genieße das Glück des Augenblicks bewußt, und bewahre ihn in Deinem Herzen, so dass Du jederzeit zu ihm zurückkehren kannst.

Alles Erlebte ist Dein, für immer. Deine Vorstellungskraft trägt Dich überall hin, und Dein Wille macht scheinbar Unmögliches möglich.

Leben - unterwegs sein auf Deinem eigenen Lebensweg... gesegnet mit der Kraft, auch die schmerzlichen Wege aufrecht zu gehen.

Die Quelle der Kraft liegt im Universum ..in der Natur ..in Dir selbst.
(© OceanPhoenix)

"We are a particle in the
ocean,
lost and safe
like a tear ..."

(Eloy - "Ocean")




Das Dasein ist köstlich.
Man muß nur den Mut
haben, sein eigenes Leben
zu führen.
(P. Rosegger)










2021
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Statistik
Einträge ges.: 32
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 338
ø pro Eintrag: 10,6
Online seit dem: 14.07.2021
in Tagen: 96