Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Ziegen

EDIT: Link hinzugefügt - Wieder Alltag, Gretas Erkrankung, Inspektion, Tierische Begegnung



Vielen lieben Dank für all Eure Kommentare :-)

Und schon wieder mitten drin im stressigen Alltag. Erst Dienstag, und ich hätte nichts gegen Wochenende ..lach. Eisig kalt ist es morgens, mein Auto war komplett zugefroren.

Heute Mittag bringe ich es zur Inspektion ins Nachbardorf - ca 4 km entfernt. Zurück nach Hause werde ich mit Greta zu Fuß gehen und hoffe auf trockenes Wetter. Abends holen wir es dann wieder ab, wenn mein Mann von der Arbeit zurück ist. Hoffe, dass die Inspektion nichts Größeres ergibt.

Von Gretas Pilzinfektion der Nase und Stirnhöhle im vergangenen Jahr hatte ich Euch ja erzählt. Leider hat sie wieder entsprechende Symptome ..wir werden um einen weiteren Besuch in der Fachtierklinik, wo wir letztes Jahr waren, nicht herumkommen. Für Ende Mai habe ich einen Termin ausgemacht.

Zunächst wird wohl eine Kontrolluntersuchung (CT) unter Narkose durchgeführt - und je nachdem, was das CT-Bild ergibt und ob man einen Unterschied zu den damaligen Aufnahmen sehen kann (weitere Schädigung der Nase und Stirnhöhle, d.h. es ist tatsächlich wieder der/ein Pilz) wird eventuell eine weitere (zwar minimal-invasive, dennoch belastende) lokale Nachbehandlung der betroffenen Bereiche mit dem Pilzmittel nötig sein (mittels Trepanation). Wir hatten gehofft, dass die Behandlungen im November ausreichend waren - aber offensichtlich hat sich wieder irgendeine Infektion manifestiert - Genaueres läßt sich nur durch CT feststellen. Greta hatte bereits mehrere Narkosen gehabt letztes Jahr, und all das ist für sie natürlich belastend, körperlich und psychisch.

Das belastet uns auch sehr, denn wir haben eigentlich Skrupel, Greta nochmals einer solchen Behandlung auszusetzen - aber die "Alternative" wäre schlimmstenfalls, dass der Pilz sich bis ins Gehirn ausbreitet, und das wollen wir natürlich verhindern. Wie es langfristig weitergehen soll ...keine Ahnung. Greta ist von ihrem Verhalten her zwar fit und munter - aber wenn es tatsächlich eine erneute sich ausbreitende Pilzinfektion ist, dann kann sich das leider schnell ändern. Garantien auf Erfolg gibt es leider bei einer solchen Erkrankung nicht. Wir sind aber zu dem Schluß gekommen, dass es verantwortungslos wäre, zuzuschauen, wie die Symptome langsam wieder mehr werden, und keinen Arzt hinzuzuziehen.

Ich habe eine Mail an unseren behandelnden Arzt in der Fachtierklinik bei Heidelberg gesandt, in der ich die Symptomentwicklung und unsere Bedenken und Überlegungen beschrieben habe - mal sehen, was er antwortet. Er hat Greta im November sehr gut behandelt und alles zu dem Zeitpunkt Mögliche getan. 

EDIT: HIER könnt Ihr über die Erkrankung nachlesen. Es ist offenbar nicht ungewöhnlich, dass mehrere Behandlungen erforderlich sind.

Themenwechsel.

Am Wochenende hatten wir sogar mal etwas Glück mit der Sonne, und haben das für eine große Runde durch die Weinberge genutzt.




Die Ziegen mit Halsbändern sind immer noch dort :-) ich glaube, sie schonmal im Blog gezeigt zu haben?  

Und noch ein bisschen Meerblick ...




Auf Fehmarn - bei Marienleuchte.

Eine gute Woche wünsche ich Euch.

Nickname 07.05.2019, 07.37 | (10/0) Kommentare (RSS) | PL

Dieses Blog ist komplett werbefrei, ohne Produktverweise, nichtkommerziell, und es enthält rein private Inhalte.

Angefangen hat alles mit der ersten eigenen Homepage im Jahr 2002.

Seitdem hatte ich viele verschiedene Blogs - und auch Phasen, in denen ich nicht bloggen konnte oder wollte.

Nun gehe ich "back to the roots" und fülle dieses Blog mit allem, was mir wichtig ist und was mich bewegt. Gedanken, Bilder, Momentaufnahmen.

Meine Fotos sind alle mit dem Smartphone aufgenommen.

Viel Spaß beim Stöbern Schön, dass Ihr hier seid.


Ich mag: Mein Mini-Rudel, Tiere, die einsame Natur, Musik, Klavier- und  Leierspiel (Mittelalter), MTB-Fahren, Wandern, Lesen, Meditatives Malen, die  Stille, Frühjahr und Sommer, Nachdenken und Träumen ..