Ausgewählter Beitrag

Blütenpracht, Herbst und die Jahreszeiten

Der erste "Monat mit r" nach dem Sommer ... so hieß es bei uns früher schon immer. Die Monate ohne r galten als normalerweise frostfrei und eher sommerlich. Morgens ist es bei uns schon richtig frisch, um die 10 Grad, und gestern sorgte dichter Nebel für die Herbststimmung, die wir auch schon im August des Öfteren hatten.




Einerseits war ich froh, dass es nie so extrem knalleheiß gewesen ist, denn das finde ich auch anstrengend - andererseits vermisse ich den Sommer jetzt schon. Die dunkle, kalte, triste und farblose Jahreszeit spiegelt sich auf meine Seele ..ich mochte sie noch nie. Schon mit 14 Jahren schrieb ich im September in mein Tagebuch, dass ich Angst vor dem Winter habe und der Gedanke daran mich mit Traurigkeit erfüllt. Wärme und Farben in der Natur bedeutet für mich "lebendig sein" .. frühlingssprießende und sommerduftende milde Tage wirken ausgleichend und aufheiternd auf mich. Unnötig, zu schreiben, wie nasskalte düstere Herbst- und Wintertage dann wirken ;-)



Diese Farben ...das Grün ... ich liebe und genieße es so sehr ..




Glücklicherweise hatte ich dieses Jahr - zumindest bei uns in der Gegend - den Eindruck, dass wieder mehr Insekten  und speziell auch Bienen unterwegs sind. Die Wiesen stehen länger, ehe sie gemäht werden, und solche Wildblumenwiesen finden sich viel häufiger, als früher.





Hoffentlich beschert der September uns noch ein paar spätsommerlich sonnige Tage... und auch der Oktober .. Den Herbst - zumindest den frühen - würde ich ja mögen, wenn er nicht der Vorbote des Winters wäre. Am wenigsten mag ich den Dezember ...mit all dem Drumherum ...wer schon lange bei mir liest, wird das wissen, alle Jahre wieder würde ich da am liebsten abtauchen und nach Florida ziehen ..oder so ;-)

Der Januar - ist dann schon wieder wie ein Neubeginn, Aufwärtstrend, die dunkelsten Tage liegen hinter uns, und es geht aufs Frühjahr zu.




Wie ich schon so oft geschrieben habe ....die Geschwindigkeit, mit der die Tage und Wochen verfliegen, ist manchmal wirklich erschreckend. Und das empfinden selbst jüngere Menschen schon so.

Hoffen wir, dass der September uns vor allem Gutes bringt :-)


"Blumen sind das Lächeln der Erde."

(Ralph Waldo Emerson)



Nickname 02.09.2021, 09.50

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

11. von Helga

Liebe Ocean,
wunderschöne Blütenfotos hast du eingestellt.Seit einigen Tagen haben wir herrliches Spätsommerwetter und viele der Blumenwiesen blühen immer noch.Es gibt in diesem Jahr endlich auch wieder mehr Insekten, das Umdenken vieler Menschen macht Hoffnung.
Alles Liebe.
Gruß Helga

vom 05.09.2021, 11.01
10. von Ellen

Wow, so schöne bunte Blumen, die sehen toll aus! Ich sehe auch überall Fleckchen von nicht gemähten Blumenwiesen, das ist super, hätten sie schon immer machen können, denn ich finde gerade diese chaotisch wirkenden Wiesen sooo schön!
Vor der dunklen Jahreszeit graust mir gar nicht, allerdings muß ich in einem Punkt zugeben: Beim Autofahren nervt es mich, denn ich fahre nicht gerne im Dunkeln, aber ich bin ja überwiegend daheim und kann das planen. Und wenn der Mann fährt, dann hoffe ich halt, alles geht gut. Aber das hofft man ja immer, wenn die Lieben unterwegs sind.
Ich mag es, wenn es kühl und nebelig ist draußen und man im Zimmer mit Tee und Keksen es sich gemütlich machen kann. Ich brauche die helle, grelle, heiße Sonne nicht, nö.
Liebe Grüße zu dir!

vom 03.09.2021, 09.12
9. von 19sixty

Auf sonnige Herbsttage hoffe ich auch, nachdem der Sommer so gut wie gar nicht stattgefunden hat.
Es stimmt, es gibt wieder Wiesenblumen, die ich jahrelang vermisst habe. Dadurch sieht man mehr Insekten. Eine Entwicklung, die mir sehr gefällt.

Liebe Grüße

vom 03.09.2021, 09.04
8. von Kelly

Über jeden naturnahen Garten freue ich mich, jede Blüte ist willkommen, ein Umdenken kommt langsam.

Liebe Ocean,
die volle Sommerpracht zeigst du gekonnt mit den Fotos, Malven liebe ich sehr.
In den Gedanken werden die Farben uns noch lange begleiten und grad der Spätsommer bietet noch reichlich Seelenfutter für die Wintermonate an.
Doch auch graue Wintertage vergehen schnell...
LG Kelly

vom 03.09.2021, 08.35
7. von Elke

Na, im Moment können wir uns nicht beklagen, der Sommer ist tatsächlich ein bisschen zurückgekommen.
Liebe Ocean, Winter ist nicht nur nasskalt. Findest du gar nichts Schönes an ihm? Matscheschnee mag ich auch nicht unbedingt, aber klare kalte Wintertage, das ist doch was Schönes, vor allen Dingen wenn die Sonne scheint. Aber jetzt genießen wir erst noch ein bisschen den Spätsommer und dann hoffentlich noch einen schönen Herbst. Deine Blumenbilder machen richtig gute Laune.
Herzliche Grüße – Elke

vom 02.09.2021, 22.15
6. von Harald

Hallo Ocean,

du postet so schöne Blumenwiesen und lässt dich schon im Vorfeld auf das was kommt herunterziehen. Meine Lieblingsjahreszeiten sind Frühling und Herbst. Bevor aber der Frühling kommen kann müssen wir erst durch die dunkle Jahreszeit. Wir sollten einfach mal abwarten. Vielleicht haben wir ja im November und Dezember 30 Grad und die Sonne lacht vom Himmel. In diesem Jahr weiß man ja nie was kommt.

Kopf hoch und schau mal bei Ocean vorbei. Die hast do schöne Wiesenbilder gepostet. ;-)

Die Pfalz grüßt Schwaben.

Liebe Grüße und einen schönen Abend
Harald

vom 02.09.2021, 20.51
5. von BergfalkeR

Hier vor dem Häuserblock wird das Gras nicht komplett gemäht. So stehen immer noch ein paar Blumen. Die Insekten freuen sich. Ich glaube, dass manche Menschen inzwischen umdenken und den Insekten mehr an Pflanzen zur Verfügung stellen.

Den Winter mag ich auch nicht.

vom 02.09.2021, 18.38
4. von Morgentau

Heute gab es schon mal einen Vorgeschmack auf einen Spätsommer/Frühherbst, wie er sich gern für längere Zeit zeigen könnte. Nur etwas weniger Wind. Aber ich will nicht kleinlich sein ... hihi.

Liebe Ocean, deine Wiesenblümchen sind zauberhaft ... und ja, ich fühle mich angelächelt. Danke dafür! :)

Ich wünsche dir noch einen angenehmen Spätsommerabend
mit lieben Grüßen, Andrea :)

vom 02.09.2021, 17.33
3. von Ingrid

Ich mag diese tristen Monate auch gar nicht und hoffe auf einen schönen und sonnigen September und Oktober. In den nächsten beiden Wochen soll es anscheinend sehr viel Sonne geben, auf jeden Fall keinen Regen.

Deine bunten Wiesenfotos sind zauberhaft :)
Übrigens habe ich neulich folgenden Spruch gelesen, der mir auch sehr gut gefällt:
"Düfte sind die Gefühle der Blumen"
(Heinrich Heine)

Liebe Grüße - Ingrid


vom 02.09.2021, 15.45
2. von Gertrude

Liebe Ocean!

Du sprichst mir aus dem Herzen die dunkle Zeit kommt,
ich hasse den November Dezember und alle grauen Tage.
Die legen sich auf meine Seele!
Umso mehr habe ich jetzt auf deiner Seite die tollen bunten Blumen genossen!
Sehr schön meine Liebe!

Ich wünsche dir einen schönen bunten Tag
deine Gertrude

vom 02.09.2021, 11.24
1. von Zitante Christa

Mir sind die "Übergangsmonate" am liebsten. Obwohl ich in diesem Jahr hoffe, daß der September/Oktober noch ein paar warme Tage bringt, denn wie Du habe ich das Gefühl, daß es eigentlich gar keinen richtigen Sommer gab. Damit meine ich ein paar sonnige, warme Tage am Stück, ohne bedecktem Himmel, ohne ständige Aussicht auf Regen.
Auf die lang anhaltende Hitze und Dürre der letzten Jahre kann ich allerdings noch besser verzichten.
Der Dezember ist für mich ebenfalls der Gräuel-Monat, dieses Getue um die Feiertage, darauf kann ich absolut verzichten.
Ich wünsche Dir/uns also einen sanften, möglichst langen, blumigen und bunten Herbst!
Einen lieben Gruß,
Christa

vom 02.09.2021, 10.20
OceanPhoenix ist... ein Online-Tagebuch:
Gedankensplitter und Impressionen bunt gemischt - Momentaufnahmen in Wort und Bild.

Fotos mache ich mit einem Mobiltelefon.




Ich freue mich über Euren Besuch und wünsche Euch viel Spaß beim Lesen und Schauen







Gleiche wieder dem Baume, den Du liebst, dem breitästigen: Still und aufhorchend hängt er über dem Meere.
(Friedrich Nietzsche)





Genieße das Glück des Augenblicks bewußt, und bewahre ihn in Deinem Herzen, so dass Du jederzeit zu ihm zurückkehren kannst.

Alles Erlebte ist Dein, für immer. Deine Vorstellungskraft trägt Dich überall hin, und Dein Wille macht scheinbar Unmögliches möglich.

Leben - unterwegs sein auf Deinem eigenen Lebensweg... gesegnet mit der Kraft, auch die schmerzlichen Wege aufrecht zu gehen.

Die Quelle der Kraft liegt im Universum ..in der Natur ..in Dir selbst.
(© OceanPhoenix)

"We are a particle in the
ocean,
lost and safe
like a tear ..."

(Eloy - "Ocean")




Das Dasein ist köstlich.
Man muß nur den Mut
haben, sein eigenes Leben
zu führen.
(P. Rosegger)










2021
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Statistik
Einträge ges.: 32
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 338
ø pro Eintrag: 10,6
Online seit dem: 14.07.2021
in Tagen: 96