Ausgewählter Beitrag

Kleine Auszeit am Meer


Bin wieder da :-) - zurück im Alltag, der mich gleich voll im Griff hat mit Urlaubsvertretung im Geschäft Teil 2, und Vorbereitungen für die Renovierungen im Haus ..

aber es war wundervoll, die paar Tage an der Ostsee - eine wirklich rundum erholsame, schöne Auszeit zum "Auftanken" der inneren Akkus.





Das Ferien-Ende hat sich positiv bemerkbar gemacht ..die Strände waren vergleichsweise leer :-) lange, entspannende Wanderungen durch die Natur und am Ufer entlang ..ich liebe das so sehr.





Ein Tag war ziemlich nass - aber auch das hat uns nicht von einer größeren Tour abgehalten :-)





Die Abendstimmungen mag ich besonders ...





Der Leuchtturm Falshöft.




Auch die Fellnase hat den Strand genossen ..wobei sie nach wie vor nicht schwimmt, nur im flachen Wasser spielt.





Der Abschied von der Küste war nicht einfach ....ach ja, irgendwann möchte ich dort leben, für immer. Die Meeres-Sehnsucht ist tief in mir verankert - auch wenn ich gerne wieder nach Hause komme und die Landschaft bei uns sehr mag. Es gibt so viele Möglichkeiten .. mal sehen, was noch auf uns wartet.

Eine schöne Woche für Euch und bis bald :-)


Nickname 22.09.2021, 09.43

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

15. von Träumerle Kerstin

Auch wir kommen nicht vom Meer los. Jedes Jahr - bei jedem Urlaub - die Frage: wohin? Meer - natürlich. Und so waren wir zwar im Juli in Boltenhagen, aber nun geht es schon wieder für eine Woche ans Meer. Zur Debatte stand noch der Harz, aber im Oktober? Da kann das Wetter auch mies sein. Wandern geht man da kaum. Aber am Strand laufen, Möwen schauen, dem Rauschen lauschen, das ist doch bei jedem Wetter schön.
Gib Greta einen Streichler von mir.

vom 29.09.2021, 08.04
14. von Sterntaler

Ich hasse die Radfahrer auf Wanderwegen. Ich wandere extrem viel und kann mich an Zeiten erinnern, als es noch nicht Usus war, dass einem von hinten alle paar Minuten (manchmal auch öfter) ohne Klingeln Radfahrer fast ins Kreuz fahren, indem sie kaum mehr Abstand als 5 cm vom Fußgänger halten und an einem mit hoher Geschwindigkeit vorbeirauschen.
Hier bei uns ist es sehr, sehr schwer, noch Wege zu finden, an denen Radler keinen Spaß haben. Die wenigen, die ich fand, bewandere ich nun täglich.

vom 25.09.2021, 23.06
13. von Helga

Liebe Ocean,
schön das du wieder hier bist, sagt mein kleines Ego. :) Du wärst bestimmt gern noch länger geblieben. ....
So wunderschöne Fotos hast du mitgebracht, gut schaust du mit deinem Wauzi aus.
Wünsche dir eine gute Zeit,
Gruß Helga

vom 24.09.2021, 12.22
12. von Harald

Hallo Ocean,

schade, dass der Urlaub schon wieder rum ist. Auch wenn es nur wenige Tage sind, fühlt man sich danach ausgeruht und erholt. Wie du schreibst hast du deinen Akku aufgeladen. Jetzt musst du nur aufpassen, dass die Ladung eine Weile hält. Also: Hände weg vom Streß.

Dass du gerne an der Ostsee wohnen möchtest, kann ich mir gut vorstellen. Da musst du aber wohl noch eine Weile warten, bis du das Arbeitsleben hinter dich gebracht hast.

Liebe Grüße aus der Pfalz
Harald

vom 24.09.2021, 11.36
11. von Gwen

Hallo, liebe Ocean, schöne Bilder! Meine Hunde wollen auch nicht im salzigen Wasser schwimmen, haben sogar Angst von Wellen. Darum gehen wir meistens zum kleinen See, wo das Wasser still ist und wo es keine Wellen gibt. Der Strand sieht leer aus, aber Greta haltest du an der Leine. Rennt sie oft weg? Meine beiden sind Jägerinnen und ich muss immer aufpassen, ob die Wildvögel in der Nähe sind, denn besonders Cairn Terrier Laura ist ganz verrückt nach Gänse, Enten oder Schwäne .An der Küste zu wohnen wollte ich auch einmal bis zum Moment als wir in einem Hotel direkt am Meeresstrand Urlaub gemacht haben. Mein Auto war ständig von den Möwen besucht und bearbeitet:-)), der Wind und stürmische Wolken gab es auch reichlich. So hat sich der Traum verflogen:-)) Schönes Wochenende!

vom 23.09.2021, 21.48
10. von Elke

Liebe Ocean,
du siehst auch richtig gut, fröhlich und entspannt aus. Erhalte dir das ein bisschen im Alltag.
Herzliche Grüße – Elke

vom 23.09.2021, 20.58
9. von Helmut

Vielen Dank für die schönen Bilder, die auch bei mir für Fernweh sorgen. So weit waren wir am Wochenende nicht - nur am Main. Genaueer gesagt in Sulzfeld am Main, bei der Kerwe. Ich schau mir immer wieder gerne die Filme aus der NDR Mediathek an. Ich möchte gerne mal wieder nach Amrum, da war ich als Jugendlicher so im Alter von 14 Jährchen. Es gibt noch einen Bauern auf Amrum über den ich kürzlich einen Film gesehen habe.

Salut
Helmut

vom 23.09.2021, 10.48
8. von Kirsi

Ach Ihr wart auch an der See, wir haben unsere Tage in Kühlungsborn verbracht und ja ich kann Deine Sehnsucht nach dem Meer und der Küste gut verstehen. Auch ich würde gerne irgendwann dort leben (oder ein kleines Ferienhäuschen haben), mal schauen was so kommt.
Das Foto von Greta wie sie so auf das Meer blickt ... so blicke ich auch auf das weite Meer!
Liebe Grüße
Kirsi

vom 23.09.2021, 09.18
7. von Kelly

Greta posiert nicht so gern, sie hat ein Ziel - den Fotografen ;).

Moin Ocean,
schöne Aufnahmen, bestimmt viele Möglichkeiten für ausgedehnte Wanderungen.
Nur Falshöft muss ich noch zuordnen, bestimmt gehe ich dann wieder an den Küsten verloren...
Weniger Touristen, ich verstehe die Insulaner wenn sie sich auf die Nachsaison freuen ;), auffällig ist hier der zunehmende Radtourismus.

Im Hinterkopf die kleinen Fluchten und das Leben ist schön *zwinker*!
LG Kelly

vom 23.09.2021, 07.22
6. von BergfalkeR

Sehr schöne Bilder. Ich wünsche Dir, dass die Urlaubsvertretung nicht zu stressig wird.

vom 22.09.2021, 20.09
5. von Zitante Christa

Die Meeres-Sehnsucht erkennt man sogar bei der Fellnase! Und mindestens ein nasser Tag muß sein, wenn man an deutschen Küsten weilt.

Einen nicht zu gestressten Wiedereinstieg in den Alltag wünsche ich Dir,
liebe Grüße von
Christa

vom 22.09.2021, 18.26
4. von Morgentau

Wunderschön und voller Atmosphäre sind die Impressionen vom Meer, die du mitgebracht hast, liebe Ocean.
Es muss ein großer Genuss sein, diese endlose, scheinbar unberührte Weite in sich aufnehmen zu können.
Dazu die Stimmen der Natur ... wunderbare Wege ... die Wildrosen, der Leuchtturm ... und das fellige Mädel an eurer Seite ... gibt es Schöneres?

Die Gegend ist wahrlich ein Traum. Vielleicht einer, der irgendwann wahr für dich/euch wird ... ;-)

Ganz liebe Grüße zu dir,
Andrea

vom 22.09.2021, 14.20
3. von Gudrun

Schön, dass du so wundervolle Tage verleben konntest. Es gibt ja doch immer viel Kraft für Kommendes.
Ich möchte eigentlich auch gerne im Norden leben, hoffe da auf meine Tochter. Schaun wir mal. Jetzt wäre es schön, erstmal wieder dahin zu kommen.
Schade, dass eine solche Zeit immer besonders schnell vorbei zu sein scheint. Ich denke aber, du warst nicht das letzte Mal dort.
Ich grüße dich herzlich.

vom 22.09.2021, 12.22
2. von 19sixty

Selbst Greta sieht aus, als wäre sie traurig über den Abschied vom Meer *gg*. Ein wunderschönes Foto.
So ein paar Tage Auszeit tun gut. Hast Du auch das Gefühl, dass eine Woche Urlaub schneller vergeht, als eine Woche Zuhause?

Liebe Grüße

vom 22.09.2021, 12.13
1. von Traudi

Liebe Ocean,
ja, solche Tage gehen immer viel zu schnell vorbei. Mit getankter Kraft gehts dann zuhause wieder in den Alltag. Ich habe in meinen Berufsjahren gelernt, als ich nach dem Urlaub meist vieles aufarbeiten musste: Nach 1 kommt 2. Also: nicht stressen lassen.
Danke für deine lieben Kommentare. Du wirst es nicht glauben, aber ich habe an diesem Tag oft an dich gedacht. :-)
Liebe Grüße
Traudi

vom 22.09.2021, 11.42
OceanPhoenix ist... ein Online-Tagebuch:
Gedankensplitter und Impressionen bunt gemischt - Momentaufnahmen in Wort und Bild.

Fotos mache ich mit einem Mobiltelefon.




Ich freue mich über Euren Besuch und wünsche Euch viel Spaß beim Lesen und Schauen







Gleiche wieder dem Baume, den Du liebst, dem breitästigen: Still und aufhorchend hängt er über dem Meere.
(Friedrich Nietzsche)





Genieße das Glück des Augenblicks bewußt, und bewahre ihn in Deinem Herzen, so dass Du jederzeit zu ihm zurückkehren kannst.

Alles Erlebte ist Dein, für immer. Deine Vorstellungskraft trägt Dich überall hin, und Dein Wille macht scheinbar Unmögliches möglich.

Leben - unterwegs sein auf Deinem eigenen Lebensweg... gesegnet mit der Kraft, auch die schmerzlichen Wege aufrecht zu gehen.

Die Quelle der Kraft liegt im Universum ..in der Natur ..in Dir selbst.
(© OceanPhoenix)

"We are a particle in the
ocean,
lost and safe
like a tear ..."

(Eloy - "Ocean")




Das Dasein ist köstlich.
Man muß nur den Mut
haben, sein eigenes Leben
zu führen.
(P. Rosegger)










2021
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Statistik
Einträge ges.: 32
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 338
ø pro Eintrag: 10,6
Online seit dem: 14.07.2021
in Tagen: 96