Ausgewählter Beitrag

Im Wald.. Frosch, Zitronenfalter .. Montags-Jetlag?


Solche Momente im Wald genieße ich sehr und würde sie am liebsten festhalten ..und - wie Goethe es in seinem "Faust" so treffend formuliert - "zum Augenblicke sagen - Verweile doch! Du bist so schön ..."



Recht geduldig war der Zitronenfalter ..zum Glück - das Gelb im Sonnenlicht war gar nicht so einfach zu knipsen :)



Die Fröschlein waren in den großen Pfützen und auch an den Teichen zahlreich zu beobachten.

Hach ja, ein herrlicher Sonntag war das, schöne Mischung aus Bewegung und Entspannung. Und dann fällt die Umstellung auf die Arbeitswoche noch schwerer. Kennt Ihr das Gefühl - den "Montags-Jetlag"? - mir fiel dieser Begriff ein, weil es doch vielen Leuten - ob berufstätig oder nicht - so geht, dass ihnen am Montag alles irgendwie schwerer fällt ..sie nicht so motiviert sind und Schwierigkeiten mit dem frühen Aufstehen haben. Dann hab ich das mal in der Suchmaschine eingegeben - tatsächlich, es existieren zahlreiche Artikel über dieses Phänomen des "Montags-Blues". Das Wochenende kann ja auch wie ein (kleiner) Urlaub sein ..

Dem vorbeugen könnte man, indem man am Wochenende genauso früh aufsteht, wie unter der Woche, und auch sonst den gewohnten Rhythmus einigermaßen aufrecht erhält. Aber das möchte ich nun lieber nicht - mal einigermaßen ausschlafen können, gehört für mich zum Wochenende dazu :)




Und bei Euch so? Kommt Ihr nach dem Wochenende locker aus den Federn, oder seid Ihr Kandidaten für den Montags-Blues? :-)

Nickname 20.07.2021, 16.12

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

11. von Rosi

herrliche Naturbilder ....
früher habe ich eigentlich gerne etwas länger geschlafen ;)
da ich nicht gearbeitet habe ging das auch
wenn die Kinder aus dem Haus waren noch mal hingelegt
heute stehe ich immer so zwischen 8 und halb 9 auf
gehe aber auch sehr spät schlafen
meine Zeit reicht nie ;)

liebe Grüße
Rosi

vom 25.07.2021, 15.46
10. von Sonja

Wo ich noch arbeiten gegangen bin, waren Montage für mich auch ein Graus. Mittlerweile ist das ein Tag wie jeder andere.

Liebe Grüße von Sonja :)

vom 22.07.2021, 11.57
9. von Brigitte

Liebe Ocean, sei herzlich gegrüßt.
Einen schweren Montag hatte ich nie in meinem Arbeitsleben, denn Ich arbeitete immer im 3-Schicht-System.
Ich ging auch immer gern zum Dienst. War und bin stets gut gelaunt.
An freien Tagen schlief ich bis 8 Uhr, da mein Aufstehen im Frühdienst immer um 4 Uhr war.
Als Rentnerin stehe ich um 8.30 Uhr auf.
Ich möchte schon den morgendlichen Tag genießen.
Ich habe auch ein E-Faltrad.
Alles Gute, tschüssi Brigitte.

vom 21.07.2021, 12.33
8. von Gertrude

Liebe Ocean!
Fein das du ein schönes Wochenende hattest!
Sehr schön wie immer deine Fotos,
Danke das du mich mitgenommen hast in den Wald hinein!

Liebe Grüße und einen schönen Mittwoch
wünscht dir Gertrude

vom 21.07.2021, 10.01
7. von 19sixty

Wunderschöne Naturbilder zeigst Du uns. So etwas fehlt hier.

Als ich gearbeitet habe, konnte ich in der Nacht zu Montag immer sehr schlecht schlafen, obwohl ich einen schönen Job und prima Kollegen hatte. Entsprechend war ich montags nicht so fit.
Mittlerweile bin ich entspannt und merke den Montag kaum noch.

Liebe Grüße

vom 21.07.2021, 08.51
6. von Morgentau

Deine Fotos wecken gleich die Sehnsucht, liebe Ocean. Ich glaube, "da draußen" könnte ich immer sein. Ich hätte doch einen Förster heiraten sollen ...

Das frühe Aufstehen hasse ich, seit ich denken kann. Schon als Kind, wenn ich im kalten Winter in fast noch dunkler Nacht aus den Federn musste ... das zog sich bis zu der Zeit, als ich Familie gründete. Mein Mann Schichtarbeiter und die Kinder brauchten auch früh ihr Frühstück und Schulbrot. Und später wieder der Job.
Wie habe ich mich immer danach gesehnt, mal richtig ausschlafen zu können.

Jetzt freue ich mich auf das Wochenende und genieße den Gedanken, es endlich tun zu können. Blöd ist nur, dass ich viel schlechter schlafen kann als früher und oft nachts wach werde. Das ist auch nervig. Es ist halt immer was.

Hab einen schönen Tag!
Liebe Grüße
Andrea

vom 21.07.2021, 07.19
5. von Ellen

Das Fröschlein ist ja niedlich! :-)
Ich stehe ja sowieso immer extrem früh auf, obwohl ich nicht aus dem Haus muß, von dem her ... Den Blues hatte ich früher aber auch, bzw. ich hatte sonntags Panik vor der kommenden Woche, als ich noch zur Arbeit ging.
Liebe Grüße zu dir!

vom 21.07.2021, 06.46
4. von BergfalkeR

Am Wochenende nicht den Wecker stellen müssen, das gehört für mich zum Wochenende dazu. Ausgenommen, wenn ich wandern gehe oder wieder Helfer bei Wettkämpfen bin (wie nächstes WE). Den Montags-Blues / -Jetlag kenne ich auch.

vom 20.07.2021, 20.31
3. von Helmut

Nun ja, als Privatier bin ich diesen Dingen (MontagsJetlag) Gott sei Dank verschohnt. Ich bin glücklich heute in dieser Zeit nicht mehr arbeiten zu müssen. Hier in meiner neuen Umgebung (Nachbarort zu Gochsheim) dauert es gar nicht lange bis man den Wald und die Weinberge erreicht. Zu meinem großen Verdruß bin ich leider viel zu früh wach. aber das hat auch manchmal seine Vorteile.
Ich wünsche dir eine gute Woche.
Salut
Helmut


vom 20.07.2021, 19.38
2. von Tamara

Liebe Ocean,
tolle Bilder hast Du wieder gemacht. Ich wünschte, ich könnte mich auch mal aufraffen und spazierengehen. Aber das Gefühl, keine Zeit zu haben, lässt sich nicht ablegen. Daran muss ich dringend arbeiten, wie an anderen Dingen auch. Aber ich freu mich mit Dir, dass Du so eine schöne Zeit hast. Danke auch für Deine lieben Kommentare, ich hab mich sehr gefreut. Ja, die Katzen sind so ein unverrückbarer Teil unseres Lebens geworden, das hätte ich nie geglaubt. Es ist oft anstrengend, teuer und am schlimmsten, schmerz- und sorgenvoll, aber das gehört dazu. Wir haben eben die Tränen gewählt...

Ich arbeite Schicht, da ist es nicht ganz so arg, aber im Grunde fällt mir jeder Montag schwer, nicht wegen der Arbeit, ich habe einen tollen Job und nette Kollegen und Vorgesetzte, sondern weil ich weiß, dass ich erst am nächsten Wochenende wieder Zeit für schöne Dinge haben werde. In der Woche ist kein Spielraum dafür, leider.

Ich wünsch Dir eine ruhige, entspannte Arbeitswoche
Liebe Grüße
Tamara

vom 20.07.2021, 19.31
1. von Träumerle Kerstin

Hallo liebe Ocean.
Der Wald - oder die Wiesen - sind für mich Orte der Erholung. Da bin ich auch gern allein unterwegs und möchte niemanden treffen. Den Gedanken freien Lauf lassen, vor sich herplaudern, den Kopf frei bekommen.
Habt ihr schon ein Ergebnis vom Labor?
Da ich erst später anfange im Büro, so fällt mir das Aufstehen morgens nicht ganz so schwer. Ich könnte länger schlafen, aber ich will meine Zeiten beibehalten, da ich früh noch mit Johnny gehen musste.
Wir haben heut unsere erste Impfung bekommen, die zweite dann in 4 Wochen.
Liebe Grüße von Kerstin.

vom 20.07.2021, 18.30
OceanPhoenix ist... ein Online-Tagebuch:
Gedankensplitter und Impressionen bunt gemischt - Momentaufnahmen in Wort und Bild.

Fotos mache ich mit einem Mobiltelefon.

Ich freue mich über Euren Besuch und wünsche Euch viel Spaß beim Lesen und Schauen





Gleiche wieder dem Baume, den Du liebst, dem breitästigen: Still und aufhorchend hängt er über dem Meere.
(Friedrich Nietzsche)





Genieße das Glück des Augenblicks bewußt, und bewahre ihn in Deinem Herzen, so dass Du jederzeit zu ihm zurückkehren kannst.

Alles Erlebte ist Dein, für immer. Deine Vorstellungskraft trägt Dich überall hin, und Dein Wille macht scheinbar Unmögliches möglich.

Leben - unterwegs sein auf Deinem eigenen Lebensweg... gesegnet mit der Kraft, auch die schmerzlichen Wege aufrecht zu gehen.

Die Quelle der Kraft liegt im Universum ..in der Natur ..in Dir selbst.
(© OceanPhoenix)

"We are a particle in the
ocean,
lost and safe
like a tear ..."

(Eloy - "Ocean")




Das Dasein ist köstlich.
Man muß nur den Mut
haben, sein eigenes Leben
zu führen.
(P. Rosegger)










2021
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Statistik
Einträge ges.: 16
ø pro Tag: 0,8
Kommentare: 138
ø pro Eintrag: 8,6
Online seit dem: 14.07.2021
in Tagen: 19