Ausgewählter Beitrag

Kleiner Abendgruß :)

Meine Motivation suche ich nach wie vor ;) Vielleicht ist das jetzt ein verspäteter Zeitumstell-Minijetlag. Außerdem war's ganz schön stressig bei der Arbeit, und irgendwie überwiegt immer noch die Müdigkeit. Trotzdem möchte ich hier ein paar Zeilen hinterlassen, bevor wir den Tag gemütlich auf der Couch ausklingen lassen.

Die Blogrunde bei Euch hole ich in den nächsten Tagen nach :)


Tages-Facetten:

Schritte bisher: 7200 oder knapp 5 km.

Gegessen: Gemüseeintopf und (meine Lieblings-)Nudeln. Und zum Nachtisch leckeren Kirschstreuselkuchen.

Gedacht:
Wieso vergesse ich so schnell Teile meiner Klavierstücke, wenn ich nicht regelmäßig spiele?

Gefreut:
über das überraschend gute Wetter ..wärmer als vorhergesagt

Gefühlt: Müde und unkonzentriert.

Gesehen: "The Messenger - Die letzte Nachricht" mit Woody Harrelson und Ben Foster, ein sehr berührendes eindringlich gespieltes Drama, das auch den Friedensfilmpreis gewonnen hat.

Gehört: "Warrior Heart" von Rhapsody of Fire, "Shepherd of Fire" von Avenged Sevenfold, "Born To Run" von Bruce Springsteen, "Natural" von Imagine Dragons, "Paranoid" von Black Sabbath -



Entdeckt: eben auf der Gassirunde: wilde Küchenschelle :)





Einen entspannten Abend und einen schönen Sonntag für Euch :-)

Nickname 06.04.2019, 20.38

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

5. von Gwen

Wenn das so ist wie du beschreibst, wenn du besser mit Noten spielen kannst trotz dass du das Stück auswendig kannst, dann klappt etwas nicht mit synchronisation zwischen Kopf und Finger/motorik. Entweder ist der Kopf denkt schneller als die Finger, oder die Finger kommen nicht nach und die Motorik streikt und bleibt stecken. Manchmal laufen die Finger einfach davon:-))...je nachdem..Darum ist es interessant zu ausprobieren, weniger auf die Finger zu schauen und versuchen einfach zu hören, was du spielst wie von der Seite als ein Zuhörer und nicht als Spieler. Zu Übingszweck sollte man einmal sehr sehr sehr langsam spielen und zweimal so schnell wie du nur kannst. Übertrieben schnell. Nur als Übung.

vom 08.04.2019, 22.26
Antwort von Nickname:

Das mit dem Schnell- und Langsam-Spielen zu Übungszwecken
versuche ich auf jeden Fall.
Hab dir ja auch per Mail geantwortet :)

4. von 19sixty

Die Stunde morgens fehlt mir auch noch immer, und ab morgen muss ich wieder sehr früh raus.

Genießt den Sonntag.

Liebe Grüße

vom 07.04.2019, 10.39
Antwort von Nickname:

Ja..mir auch.. bin gespannt, wie lange es
dieses Jahr dauert.
Einen guten Start für dich morgen!
Liebe Grüße.

3. von Ellen

Also ich empfand es bei uns eher kälter als vorhergesagt, ich war auch nicht draußen ... schäm.
Ich wünsche dir einen glücklichen Sonntag!
Liebe Grüße deine Ellen

vom 07.04.2019, 08.22
Antwort von Nickname:

Ich glaube, das war örtlich ganz verschieden .. 
Man braucht doch auch nicht jeden Tag rausgehen :)
Ganz nach Lust.
Viele liebe Sonntagabendgrüße zu dir, deine Ocean

2. von Frau L-Punkt

Stress, Müdigkeit, Unkonzentriertheit, motivationslos - das klingt für mich etwas beunruhigend. Bitte pass auf Dich auf und gönn Dir mehr Ruhe!

Schönes Restwochenende!

LG Frau L-Punkt :)

vom 06.04.2019, 21.44
Antwort von Nickname:

Du hast Recht .. ich muß aufpassen, bin da ja auch
"vorbelastet". Kennst es ja ..Druck von außen und
dann auch noch von innen, also selbstgemachter  Druck.
Liebe Abendgrüße und einen guten Start in die
neue Woche :) LG, Ocean

1. von Gwen

Hallo, liebe Ocean, meine Empfehlung Co*enzym zu nehmen gegen Müdigkeit. Klavierstücke "sitzen" richtig wenn man die rechte und die linke Hand auswendig gelernt hat. Auswendig zu lernen ist fast das wichtigste dabei. Es wird oft nicht ernst genommen. Aber, wenn man immer in die Noten schaut, bedeutet eine Ablenkung von der Klaviatur. In Kammermusik ist das natürlich anders. Wünsche dir ein schönes (Rest)Wochendende

vom 06.04.2019, 21.35
Antwort von Nickname:

Hallo liebe Gwen,

interessanterweise sind es aber genau die Stücke,
die ich rechts und links auswendig gelernt hatte,
wo ich einzelne Stellen vergesse, wenn ich eine
Weile nicht spiele.

Die, die ich nicht auswendig kann, sitzen besser.

Ich übe "gelegentlich" und rein autodidaktisch.
Für mehr hätte ich leider gar keine Zeit.

Solange es trotzdem Spaß macht :) Gestern Abend
hab ich ein Stück wieder "reparieren" können.

Einen guten Wochenstart für dich :)

Dieses Blog ist komplett werbefrei, ohne Produktverweise, nichtkommerziell, und es enthält rein private Inhalte.

Angefangen hat alles mit der ersten eigenen Homepage im Jahr 2002.

Seitdem hatte ich viele verschiedene Blogs - und auch Phasen, in denen ich nicht bloggen konnte oder wollte.

Nun gehe ich "back to the roots" und fülle dieses Blog mit allem, was mir wichtig ist und was mich bewegt. Gedanken, Bilder, Momentaufnahmen.

Meine Fotos sind alle mit dem Smartphone aufgenommen.

Viel Spaß beim Stöbern Schön, dass Ihr hier seid.


Ich mag: Mein Mini-Rudel, Tiere, die einsame Natur, Musik, Klavier- und  Leierspiel (Mittelalter), MTB-Fahren, Wandern, Lesen, Meditatives Malen, die  Stille, Frühjahr und Sommer, Nachdenken und Träumen ..