Ausgewählter Beitrag

Lebenszeichen :-) Umzug, Pferde-Momentaufnahmen


Nun will ich aber endlich mal wieder ein paar Spuren hier hinterlassen und Euch für all Eure Kommentare danken!

Die letzten Wochen sind wie "nichts" verflogen .... der Umzug ist endlich geschafft - nun wohnt meine Mom hier in unserer Gegend, muss keine Treppen mehr steigen und ist nur noch knapp 10 Autominuten von uns entfernt. Das macht vieles leichter, und wir freuen uns sehr, dass sie hier ist.

Es bleibt zwar immer noch einiges zu verwalten und zu erledigen, aber wir gehen davon aus, dass wir diese Dinge bis Mitte des Jahres abschließen können.

Ich habe und bewahre viele Erinnerungen an meinen Vater ..in Wort und Bild. Er hat nichts fortgeworfen, was ich schön finde. Auch ich bin ein "Mensch der Erinnerungen" und habe selbst noch viele Dinge aus meiner Kindheit und Jugend. So fällt es mir leichter, mit dem Verlust umzugehen.




Blauäugige Pferde :-)

Heute waren wir ein bisschen in der weiteren Umgebung unterwegs, auf der Suche nach der Sonne über dem Nebel. Gefunden haben wir sie in knapp 500 Meter Höhe - wo es auch gleich 4 Grad wärmer war, als bei uns :) Und wir konnten viele Pferde beobachten, die schon irgendwie Frühlingsgefühle zu haben scheinen ..sie tobten voller Elan über ihre Koppeln. Ein paar Momentaufnahmen hab ich schon blogtauglich verkleinert und zeige sie Euch jetzt. Wenn die Zeit reicht, kommen nächste Woche noch einige dazu.




Die zwei scheinen sich zu mögen :)



Aus der Ferne ..leider konnte ich nicht mehr ranzoomen.






... ich hätte den Tieren stundenlang zuschauen können :-)

Bald mehr ..ich wünsche Euch einen schönen Wochenbeginn!

Nickname 26.01.2020, 18.10

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

16. von Frida

Liebe Ocean

Das sind wirklich hübsche Pferdchen, zwei blaue Augen habe ich gesehen. Das ist schon eher selten bei Tieren. So Tierbegegnungen sind immer eine Freude.
Herzliche Grüsse zu dir
Frida

vom 15.02.2020, 20.26
15. von Elke

Boah - ich liebe deine Pferdebilder. Wunderschön. Und ich freue mich für dich, dass allmählich wieder etwas mehr Ruhe in euer Leben kommt. Ich selbst habe mich gerade, wie so viele andere auch, mit einem grippalen Infekt rumgeschlagen. Aber nun geht es wieder aufwärts. Heute hatten wir auch wunderbares Wetter.
Herzliche Grüße - Elke

vom 05.02.2020, 19.55
14. von Träumerle Kerstin

Das sind so schöne Nachrichten liebe Ocean. Nun hast du deine Mutti in der Nähe und ihr könnt euch gegenseitig helfen und öfter sehen.
Herrliche Aufnahmen sind das von den Pferden. Sie haben so ein dickes Fell und schöne Augen. Da muss man einfach stehen, schauen, sich freuen.
Liebe Grüße an dich und Greta von Kerstin.

vom 04.02.2020, 11.39
13. von Morgentau

Welch lustige Rasse ... ihnen scheint es dort richtig gut zu gehen. Es ist eine Freude, solche Bilder zu betrachten. Danke dafür, liebe Ocean.

Für die Aufgaben, die vor dir liegen, weiterhin viel Kraft und viele solcher kostbaren Momente ...

wünscht dir mit ganz lieben Grüßen
deine Andrea

vom 01.02.2020, 09.54
12. von Ingrid

Wie schön, liebe Ocean, dass deine Mom nun ganz in eurer Nähe wohnt, ohne Treppensteigen – das wird ihr sicher auch sehr willkommen sein.
Natürlich sind die Wochen wie im Flug vergangen, bei allem, was du zu erledigen hattest und ich drück die Daumen; dass du alles bis Mitte des Jahres schaffen kannst.
Schön finde ich, dass du so viele Erinnerungen an deinen Vater hast – das fehlt mir vollkommen, du weißt ja Bescheid, gell?

Die Pferde scheinen richtig gut drauf zu sein, stürmen über die Wiesen und freuen sich ihres Lebens. Da haben sich zwei gefunden, die sich richtig gut verstehen. Tiere zu beobachten ist immer wunderbar, da könnte ich auch stundenlang verweilen. Danke für die vielen schönen Fotos.

Bald ist wieder Wochenende und der Jänner schon vorbei. Wahnsinn, wie rasant die Zeit vergeht.

Liebe Grüße *umarm*


vom 30.01.2020, 17.20
11. von Aurelia

Das ist doch schön, wenn die Mutter jetzt in der Nähe wohnt.
Sie hat noch ihre Selbständigkeit, Eure Nähe und doch hat jeder seine Freiheit.
Ich freue mich auch, wenn ich bald näher an meinem Sohn und Enkelmännchen dran bin.
Was das wohl für eine Pferderasse ist? Die blauen Augen machen sie besonders. Schaut aus wie eine Wildpferdrasse mit einem wissenden Blick.

LG Aurelia

vom 30.01.2020, 13.29
10. von 19sixty

Schön, dass ihr den Umzug geschafft habt. Viel Arbeit, aber auch beruhigend.
Wir haben viele Erinnerungen an unsere Eltern, Alben voller Fotos und auch einige Stücke, die uns seit unserer Kindheit begleitet haben.

Die Fotos sind herrlich. Da hätte ich auch stundenlang zusehen können.

Liebe Grüße

vom 28.01.2020, 09.16
9. von Kirsi

Liebe Ocea,
das ist wirklich sehr schön für Euch und Deine Mutter das nun der Umzug hinter Euch liegt und ja das andere wird dann auch bald geregelt sein.
Ich schrieb ja bei mir auch zum Thema Aufräumen und Ausmisten, aber einige Dinge von meiner Kindheit nein das geht nicht und so halte ich es auch mit den Dingen die unseren Mädchen so wichtig waren. Das verstaue ich alles gut und ja so hält sich auch eine greifbare Erinnerung.

Die Pferde, es istso schön das sie so ursprünglich gehalten werden und es ja wohl schon nicht mehr erwarten können endlich Frühling zu spüren.
Allerdings Pferde mit blauen Augen (ich kenne die Bezeichnung als Fischauge) sind so gar nicht meins. Sie wirken so viel kühler - ich mag die sanften braunen bis fast ganz schwarzen Augen bei ihnen (solche hatten auch unsere beiden Damen).
Liebe Grüße
Kirsi

vom 28.01.2020, 09.14
8. von Harald

Hallo Ocean,

schön ein paar Spuren von dir zu sehen. Das beruhigt, denn man kann annehmen, dass es dir, trotz allem Stress, gut geht. Schön, dass deine Mama nur zehn Minuten von euch weg wohnt. Da bist du schnell mal bei ihr.

Die Zeit rast. Jetzt ist schon fast der Januar rum und wir haben doch erst den Jahreswechsel gefeiert.

Die Pferde habe ich mir angeschaut aber blaue Augen habe ich keine gefunden. Ziemlich struppig sehen sie aus. Die haben wohl noch den Wintermantel an. Man sieht, dass es ihnen Freude macht draußen zu sein. Schöne Aufnahmen hast du gemacht.

Viele Grüße
Harald


vom 27.01.2020, 19.33
7. von Gertrude

Hallo meine liebe Ocean!

Schön von dir zu lesen, fein das es bei dir besser geht!
Pferde Fotos ich liebe diese Tiere!

Ich wünsche dir eine Stress freie Woche
Deine Gertrude



vom 27.01.2020, 14.19
6. von kelly

Moin Ocean,
fein von dir beruhigende *Lebenszeichen* zu erhalten.
Das Leben läuft weiter - auch dann wenn es keine Ponyhof ist - Pläne werden umgesetzt und fordern Energie.

Auf einen beständigen Frühling hoffe ich weiter auch wenn es mittunter mehr nach einem ungeordneten Chaos in der Welt aussieht.
Viele liebe Grüße!

vom 27.01.2020, 06.23
5. von Gwen

Hallo, liebe Ocean, die Ponys brauchen dringend eine Bürste, aber sie scheinen von einer sehr scheuen Charakter geprägt zu sein und lassen sich wahrscheinlich nicht anfassen. So einen Pony haben wir im Park gesehen und ich wollte es mir eine Mohrrübe anlocken, aber das Tier war zu scheu und lief immer wieder weg. Der Bauer kam und hat es gefangen und nachhause geführt. Bei uns auf den Hügeln sind viele Pferde und Ponys frei herum laufen. Ich habe immer eine Tasche voll Mohrrüben dabei. Die Pferde eilten wie verrückt zu mir und stritten miteinander des Futters wegen. Die Besitzer, das sind die Travellers ( so ähnlich wie Sintis oder Roma) und sie lassen die Tiere einfach laufen und ihr Futter selbst suchen. Schön, dass deine Mutter keine Treppen mehr steigen muss. Wir haben im Haus bereits vot 5 Jahren einen Lift einbauen lassen. Obwohl mein Mann dagegen war. Er meinte, man soll nicht so bequem sein und lieber im Bewegung bleiben, aber, ich bin sehr froh darüber, da unsere Treppe zum ersten Stock sehr steil ist. Liebe Grüße aus Wales

vom 27.01.2020, 00.58
4. von Sieghild

Hallo Ocean.Sei herzlich bedankt fü dein Reinschauen und für die Kommentare. Ich freue mich,
dass es dir gefallen hat.
Ich kann es gut nachvollziehen,wenn man Eltern oder Kinder in seiner Nähe haben möchte.Beruhigend zu wissen,dass die Mutter in nächster Nähe ist.
Vor Pferden habe ich mächtigen Respekt,ich sehe sie mir lieber aus einer gewissen Entfernung an oder wie hier bei dir, als Momentaufnahmen.Sie strahlen Lebensfreude aus und lieben sicherlich das
friedliche Miteinander.
Mit herzlichen Grüßen und eine gute Zeit wünscht,Sieghild

vom 26.01.2020, 22.36
3. von Helga

Ein fröhliches HALLO liebe Ozean.Ich habe mich sehr über deinen lieben Besuch gefreut.Und auch darüber,hier wieder von Dir zu lesen, dein Bericht ist herzerwärmend und sooo süße Fotos. Ich bin ja mit Pferden aufgewachsen.:)
Auch freue ich mich mit Dir, dass Deine Mutter jetzt so gut erreichbar für dich ist.
Knuddle Deinen süßen Hund von mir, ich habe ab Februar auch wieder einen Pflegehund. Eine kleine Pudellady, sie ist direkt in mein Herz gehopst....:)
Sei ganz lieb umarm.
Gruß Helga
Hier klicken

vom 26.01.2020, 20.17
2. von BergfalkeR

Schön von Dir zu hören. Umzüge sind nie einfach.

Pferde mit blauen Augen habe ich noch nie gesehen. Für die Sonne musste ich nur die Wohnung verlassen. Als ich spazieren gegangen bin, haben die Vögel gezwitschert wie im Frühling. Es war für Ende Januar auch viel zu warm.

Wünsche Dir einen ruhigen Wochenstart.

*umarm*

vom 26.01.2020, 19.24
1. von Zitante Christa

Liebe Ocean,

leider hat mir mein Vater so gut wie gar keine Erinnerungen hinterlassen. Eine (zwischendurch) sehr resolute Lebensgefährtin hat das alles entsorgt bzw. für ihn nicht mehr zugänglich gemacht.

Ich wünschte auch, meine Mutti wäre näher bei mir, damit ich mich besser "kümmern" kann; das ist leider aufgrund der sehr hohen Pflege-Unterbringungskosten hier in Deutschland nicht möglich. Da macht Belgien es seinen älteren BürgerInnen erheblich einfacher, indem es sehr viel mehr Kosten übernimmt.

Schöne Bilder hast Du wieder eingestellt. Wobei ich vor Pferden eine ganze Menge Respekt habe ;-)

Einen lieben Gruß in die neue Woche zu Dir!
Christa

vom 26.01.2020, 18.34
Dieses Blog ist komplett w.erbe.frei, ohne Produktverweise, nichtkommerziell, unpolitisch -

es befaßt sich ausschließlich mit privaten bzw. familiären Themen.

Sollte auf einem meiner Fotos ein Schriftzug zu sehen sein, den man als W.erb.ung auslegen könnte, so weise ich darauf hin, dass es sich dabei ausnahmslos um unbezahlte fotografische Darstellung eines Pro.duktn.amens innerhalb des von mir gestalteten fotografischen "Kunstwerks" handelt. Dies gilt für meinen gesamten Blog.


Angefangen hat alles mit der ersten eigenen Homepage im Jahr 2002.

Seitdem hatte ich viele verschiedene Blogs - und auch Phasen, in denen ich nicht bloggen konnte oder wollte.

Nun gehe ich "back to the roots" und fülle dieses Blog mit allem, was mir wichtig ist und was mich bewegt. Gedanken, Bilder, Momentaufnahmen.

Meine Fotos sind alle mit dem Smartphone aufgenommen.

Viel Spaß beim Stöbern Schön, dass Ihr hier seid.


Ich mag: Mein Mini-Rudel, Tiere, die einsame Natur, Musik, Klavier- und  Leierspiel (Mittelalter), MTB-Fahren, Wandern, Lesen, Meditatives Malen, die  Stille, Frühjahr und Sommer, Nachdenken und Träumen ..