Ausgewählter Beitrag

Maritimer Mittwoch - Einsamer Ostseestrand .. Gedanken

So schnell ist ein freier Tag um .. und wirklich viel habe ich nicht getan ;) OK, immerhin - Wäsche und bisschen Putzen. Und einige liebe Telefonate geführt. 

Aber ansonsten ..einfach nur viel im Netz gestöbert, am Smartphone gehangen, die Flieger-App gecheckt bezüglich des Flugstatus von meinem Schatz, der momentan irgendwo hoch oben am Himmel unterwegs ist "über den großen Teich".

Die Vorstellung macht mich doch etwas nervös - auch wenn Fliegen als eine vergleichsweise sichere Sache gilt - ich werde froh sein, wenn er sicher gelandet ist, morgen irgendwann ganz früh. 

Bin ja selbst auch schon drüben gewesen - und so schön die Landschaft in den USA auch ist, und die Menschen wirklich total nett, wir haben uns immer sehr wohlgefühlt - meine Flugangst ist leider immer mehr geworden, und mittlerweile verzichte ich lieber auf Flugreisen.


Einfach "nur" ein einsamer, weiter, leerer Ostseestrand (bei Kronsgaard, 2018) ist mein heutiger Beitrag für den "Maritimen Mittwoch". 

Am Meer ist es auch mit grauen Wolken schön, finde ich :)


Nickname 13.03.2019, 21.20

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

7. von Morgentau

Oja, das Meer ist auch mit grauen Wolken schön, das finde ich auch. Dein Foto ist der Beweis, liebe Ocean! So ein herrlich weiter Strand, das muss herrlich gewesen sein, ich kann es mir vorstellen.

Was das Fliegen anbelangt, kann ich nicht mitreden, da ich noch nie geflogen bin. Ob es jemals dazu kommen wird, ich weiß es nicht ...

Ein lieber Gruß von deiner Morgentau

vom 14.03.2019, 15.55
Antwort von Nickname:

Liebe Morgentau, so geht's mir auch mit dem Meer :)
Es war wundervoll dort ..
Ich würde es glaube ich nicht wieder tun (das Fliegen)
... es gibt so viel schöne Gegenden hier in der Nähe :)
Liebe Abendgrüße schickt dir
Ocean

6. von Liz

Ich muss gestehen auch ich habe etwas Angst vorm Fliegen bekommen - habe es aber auch ewig lange nicht mehr getan - vor endloser Zeit mal nach Lanzerote geflogen. Damals hatte ich im Bewusstsein aber auch noch nicht diese Bilder von Flugzeugabstürzen. Übel ist mir geworden bei den Luftlöchern der Landung - ansonsten war der Blick beim Flug über die Alpen fantastisch in meiner Erinnerung! Heute würde mir sicher richtig übel - denn in Aufzügen und Karussels das Gefühl mag ich gar nicht mehr
Das Foto vom Meer - da hast Du recht - es ist auch bei diesem Wetter irgendwie schön!
Habe einen schönen Tag und alles Liebe zu Dir, Liz

vom 14.03.2019, 11.25
Antwort von Nickname:

Liebe Liz, die Luftlöcher fand ich auch schlimm.
Ich kann das alles nicht vertragen, Schaukeln,
Karussells etc - geht gar nicht. Bin damals mit
Medikamenten geflogen .. Angst hatte ich trotzdem.
Das Bewußtsein von den Abstürzen ist einfach da
- auch wenn man "weiß", auf der Straße ist's gefährlicher.
Liebe Abendgrüße zu dir, Ocean

5. von Ingrid

Genieße die freien Tage ganz nach Lust und Laune. Deine Gedanken zum Fliegen kann ich sehr gut nachvollziehen. Obwohl ich früher öfter in Urlaub geflogen bin, bekam ich plötzlich Flugangst, was mir den Aufenthalt vermiest hat, weil ich mich die ganze Zeit schon auf den Rückflug fürchtete. Also nichts für mich.

Es ist ja auch in unseren Gefilden schön, dein Meerbild spricht ja Bände....Also warum in die Ferne schweifen!

Ich wünsch dir noch eine schöne Zeit und sende dir ganz liebe Donnerstagsgrüße,
deine Ingrid

vom 14.03.2019, 10.44
Antwort von Nickname:

Das kann ich total nachfühlen, liebe Ingrid -
dass dir die Angst vorm Rückflug den Aufenthalt vermiest hat.
Ich muss es auch nicht mehr haben - und wie du sagst -
hier in der Nähe gibt's auch so viele schöne Gegenden.
Oh jaaa ..das Meer ..
Viele liebe Abendgrüße zu dir,
deine Ocean

4. von 19sixty

Fliegen ist nicht mein Ding. Ich fühle ich mich im Auto wohler, obwohl es eigentlich gefährlicher ist. Das macht wohl die Routine.

Liebe Grüße

vom 14.03.2019, 10.31
Antwort von Nickname:

Ja, so geht's mir auch.
Obwohl es gefährlicher ist.
Ich vermute auch - die Routine, die Gewohnheit,
daran liegt es.
Liebe Abendgrüße zu Dir.

3. von Ellen

Ich bin mal als junger Mensch geflogen, seither auch nicht mehr. Aber ehrlich gesagt hätte ich auf der Autobahn mehr Angst als im Flugzeug ...
Genieße die freie Zeit und laß es dir gut gehen!
Liebe Umärmels deine Ellen

vom 14.03.2019, 07.10
Antwort von Nickname:

Das ist auch absolut berechtigt -
die Autobahn ist viel gefährlicher...
Danke dir sehr :) *festumarm*
deine Ocean

2. von Perle

Oh das kenne ich. Meine flugangst wurde auch immer mehr und nach einem Zwischenfall bei einem Flug, der damals fast in einer Notwässetung über dem Balaton endete ist mir jedes mal recht übel beim fliegen.

Die Liebe zur Ostsee teile ich.. habe gerade heute noch 1 Woche nachgebucht in einer tollen Ferienwohnung und dann geht's auch noch zum Jahreswechsel an die Ostsee.
LG

vom 13.03.2019, 21.40
Antwort von Nickname:

Puh, solche Zwischenfälle machen es nicht besser.
Ich hatte auch mal so einen heftigen Flug.
Muss ich wirklich nicht mehr haben.
KLASSE - dass Du das gebucht hast :)
Die Ostsee ist sooo schön.
LG zu Dir.

1. von Josi

Super Foto!!!

Dass wir nicht mit dem Flugzeug unterwegs sind, hängt damit zusammen, dass ich nicht fliegen darf. Wobei, auf dem Gehweg schaff ich das schon *hüstel*
Ich hätte auch so meine Sorge, wenn ich wüsste mein Partner ist da oben irgendwo. Man macht sich ja schon Gedanken, wenn der mit dem Auto eine weitere Fahrt machen muss. das nennt sich Liebe.

Ich sende Dir stürmische Grüße und einen mega Knuddler an Greta. (Du wirst es nicht glauben, ich muss immer noch aufpassen, nicht Lisa zu schreiben)

GLG

vom 13.03.2019, 21.35
Antwort von Nickname:

Danke Dir :)
Ich fliege manchmal unserem Hund hinterher *gg*
Ja - da hast Du so recht - das nennt sich Liebe ..
Das kann ich verstehen wegen Lisa -
es ging selbst uns lange Zeit so.
GLG zu Dir durch den Sturm und Regen.
Dieses Blog ist komplett werbefrei, ohne Produktverweise, nichtkommerziell, und es enthält rein private Inhalte.

Angefangen hat alles mit der ersten eigenen Homepage im Jahr 2002.

Seitdem hatte ich viele verschiedene Blogs - und auch Phasen, in denen ich nicht bloggen konnte oder wollte.

Nun gehe ich "back to the roots" und fülle dieses Blog mit allem, was mir wichtig ist und was mich bewegt. Gedanken, Bilder, Momentaufnahmen.

Meine Fotos sind alle mit dem Smartphone aufgenommen.

Viel Spaß beim Stöbern Schön, dass Ihr hier seid.


Ich mag: Mein Mini-Rudel, Tiere, die einsame Natur, Musik, Klavier- und  Leierspiel (Mittelalter), MTB-Fahren, Wandern, Lesen, Meditatives Malen, die  Stille, Frühjahr und Sommer, Nachdenken und Träumen ..