Ausgewählter Beitrag

Spatzenfamilie, ganz nah dran :-)



.. rundum schöne Feiertage wünsche ich Euch :-)


Nicht sattsehen kann ich mich an dem Treiben an den "Meisen"knödeln draußen an unserer Weide. Die aktuellen Bilder sind mit der kleinen C*anon P*owersh*ot gemacht worden.




Unersättlich .. ich kann die Knödel gefühlt jeden Tag erneuern. (Allerdings treiben sich hier auch einige Elstern rum, leider ..)




Schaut Euch mal das Weibchen an - welche Verrenkungen sie unternimmt, um an das Futter zu gelangen :-)





Lecker :) einer der Jungvögel, die regelmäßig zu Besuch kommen.




Übrigens haben die Spatzen es teilweise ganz gut gelernt, sich an den Meisenknödeln festzukrallen. Wenn sie anders rankommen, ersparen sie sich natürlich die Mühe. Im Winter hatten wir mehr Meisen hier, die auch einträchtig mit den Spatzen zusammen an der Futterstelle waren .. aber seit einiger Zeit tauchen sie hier seltener auf.

Das Wetter spielt ja bisher auch ganz gut mit - entweder heute oder morgen werden wir uns mal wieder einen historischen Handwerkermarkt anschauen - ich berichte dann. Bis bald!

Nickname 09.06.2019, 12.58

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

9. von Träumerle Kerstin

Tieren könnte man immer zuschauen, nicht wahr? Ich habe auch noch eine Futterstelle im Garten, die stets leer geräumt wird. Und es ist doch schön, wenn die Vögelchen auch noch ihren Nachwuchs mitbringen und ihnen die Futterstellen zeigen.
Liebe Grüße von Kerstin, die gleich noch weiter liest.

vom 16.06.2019, 11.13
8. von Helga Sievert-Rathjens

Hallo liebe Ocean,
phantastisch deine Spatzenfotos und auch das Bild von dem Mohn ist super schön.
Ja, die Meisen kommen auch hier jetzt seltener, sie füttern ihre Jungen meist mit
Insekten, da sind Körner nicht auf der Speisekarte :)
Dir eine schöne, neue Arbeitswoche, ohne Stress und nur Freude wünscht
Helga

vom 11.06.2019, 22.49
7. von Sara - Mein Waldgarten

Ach, die sind ja goldig! Die hast Du bestimmt mit einer "richtigen" Kamera aufgenommen? Bei mir sind sie immer zu weit weg, das schafft selbst die große Spiegereflex nicht, sie so nahe heranzuholen.

Liebe Grüße auch hier
Sara



vom 11.06.2019, 02.30
6. von Traudi

Ja, es ist wirklich lustig und gleichzeitig spannend, den gefiederten Freunden zuzuschauen. Ich freue mich besonders, dass ich meinem hungrigen Specht leckere Meisenknödel vorsetzen kann. Zwei bis drei Stück brauche ich täglich. Aber die Meisen werden trotzdem gut versorgt.

Liebe Grüße
Traudi

vom 10.06.2019, 16.28
5. von Morgentau

Wow ... unfassbar diese Aufnahmen, liebe Ocean. So nah und deutlich habe ich so einen "Futterangriff" noch nie gesehen. Ja, jetzt gibt es die Jungvögel zu füttern, da ist der Bedarf besonders hoch, weshalb man ja gern zusätzlich füttern soll, da es immer weniger Insekten gibt.
Ich helfe da auch nachwievor gern nach, nur ist mein Beobachtungsposten nicht so ideal, deshalb danke ich dir ganz sehr für diese tollen Bilder!

Und das Mohnblumenfeld ist ein Traum. Ich hatte diesen kalifornischen Mohn auch mal gesät ... aber der mochte wohl den Boden in meinem Garten nicht oder das Wetter ... keine Ahnung, jedenfalls kam nicht eine Blume. Danke auch dafür und noch einen schönen Pfingstmontag ...
wünscht dir mit lieben Grüßen
deine Morgentau :)

vom 10.06.2019, 09.32
4. von Brigitte

Liebe Ocean, herzliche Abendgrüße.
Das ist ja toll, wenn man die Pieper so schön fotografieren kann. Wunderbare Aufnahmen.
Ich wünsche noch einen erholsamen Abend, tschüssi Brigitte.

vom 09.06.2019, 20.20
3. von Ingrid

Was für super Fotos deiner fröhlichen Vöglein an den Futterstellen. Die sind schlau, kommen lieber an den gedeckten Tisch als sich selber Nahrung zu suchen. Denen könnte ich auch stundenlang zusehen.
Und die Mohnblumen sind wunderschön, so viele auf einmal!

Bei uns ist es heute so heiß, da verkriechen sich die Leute lieber daheim oder fahren, wenn möglich, an einen Badesee. Am liebsten wäre ich am Meer, wo immer ein Lüftchen weht... vielleicht in der Bretagne? Wundervolle Träume längst vergangener Zeiten...

Ich wünsche dir auch noch ein schönes Pfingstwochenende und dass es nicht allzu heiß ist, vor allem für Greta.

Liebe Wochenendgrüße – deine Ingrid

vom 09.06.2019, 18.54
2. von Elke

Ja super - also nicht nur bei uns entern die Spatzenhorden Meisenknödel und andere Futterstellen. Frech und geschickt und vor allem faul sind sie inzwischen. Alle anderen Vögel scheinen sich ihr Futter durchaus in der Natur zu suchen, aber die Spatzen ... Aber deine Fotos sind sehr schön, liebe Ocean, ganz toll.
Herzliche Grüße - Elke (Mainzauber)

vom 09.06.2019, 17.34
1. von Gwen

Hallo, liebe Ocean, die süßen Sperlinge sind mir auch willkommen, doch wir haben leider Dohlen, die die kleinen Vögel abschrecken. Nur ein Robin (Rotkelchen) traut sich zu uns. Und manchmal Squirrel, ein graues Eichhörnchen. Deine Powershot macht ganz anständige Bilder, respekt. nd der Mohnfeld...hat es jemand extra so eingerichtet und die Samen ausgesät? Von allein wahrscheinlich wächst so etwas nicht. Ein schönes Wochenende wünsche ich dir.

vom 09.06.2019, 17.07
Dieses Blog ist komplett werbefrei, ohne Produktverweise, nichtkommerziell, und es enthält rein private Inhalte.

Angefangen hat alles mit der ersten eigenen Homepage im Jahr 2002.

Seitdem hatte ich viele verschiedene Blogs - und auch Phasen, in denen ich nicht bloggen konnte oder wollte.

Nun gehe ich "back to the roots" und fülle dieses Blog mit allem, was mir wichtig ist und was mich bewegt. Gedanken, Bilder, Momentaufnahmen.

Meine Fotos sind alle mit dem Smartphone aufgenommen.

Viel Spaß beim Stöbern Schön, dass Ihr hier seid.


Ich mag: Mein Mini-Rudel, Tiere, die einsame Natur, Musik, Klavier- und  Leierspiel (Mittelalter), MTB-Fahren, Wandern, Lesen, Meditatives Malen, die  Stille, Frühjahr und Sommer, Nachdenken und Träumen ..