Ausgewählter Beitrag

Tages-Facetten, Im Wald, Waldxylophon, Ameisenhaufen


Die Umgewöhnung nach den freien Tagen ..nicht ganz einfach, lach .. Darum schlägt nun auch die Müdigkeit zu. Aber ein paar Zeilen und Bilder hier gehen noch :)





Tages-Facetten:

Traurig: Hannelore Elsner ist gestorben ..

Gedacht: Der Saharastaub ist mir irgendwie unheimlich. Außerdem empfinde ich den gelblich-dunstigen Himmel als drückend und fast schon "bedrohlich".

Geträumt: mal wieder von der Schule, Schulanfang nach den Ferien - ich habe auf der komplizierten Stundenplan-Zimmer-Tabelle, die wir bekommen hatten, nicht durchgeblickt und verzweifelt mein Klassenzimmer gesucht. Von der Schule träume ich oft. Dass ich meine Schulbücher nicht dabei habe, Prüfungen schreiben muss und nichts gelernt habe, dass ich wieder vorm Abitur stehe ohne jeglichen Plan, wie ich das schaffen soll ..

Gespielt: Mittelalterliche Lieder auf meiner achtsaitigen Leier von Georg Däges
               (Bei Gelegenheit erstelle ich mal eine Seite hier über meine Instrumente)

Gegessen: Eben Haferflocken mit Zucker und Milch, dazu Kaffee. Kaffee geht bei mir zu jeder Tageszeit.

Gehört: Von Arena querbeet alle Alben durch


Man sieht es nicht richtig, zumal es da im Wald ziemlich dunkel war - aber in dem Ameisenhaufen herrschte ein gewaltiges Gewusel :)


Das mußte ich natürlich gleich "anspielen" :-)


Tatsächlich: die unterschiedlichen Hölzer, die dort aufgehängt waren, ergaben beim Anschlagen verschiedene Töne ..von tiefer zu höher .. faszinierend.

Nickname 23.04.2019, 20.17

Kommentare hinzufügen


Kommentare zu diesem Beitrag

14. von Susanne

Ihr macht immer so schöne Ausflüge, richtig schön bei Dir in der Umgebung.
Zum Thema Träumen, ich träume auch ab und zu noch von meiner Schulzeit und meist davon, wie ich zur Bushaltestelle hechte und mir der Bus vor der Nase wegfährt..... ;-)
LG Susanne

vom 27.04.2019, 23.13
13. von Harald

Hallo Ocean,

mit Hannelore Elsner ist eine große Schauspielerin gegangen. Heute habe ich gelesen, dass auch Ellen Schwiers gestorben ist. Auch sie war eine gute Schauspielerin. Jetzt kommen die Künstler, mit denen wir aufgewachsen sind, in das "Sterbe"-Alter.

Zum Saharastaub: Ich habe im Internet einen Bericht im Zusammenhang mit dem Saharastaub gefunden. Danach haben wir das Glück ein besonderes Naturschauspiel zu erleben - den Blutregen. Ob ich das unbedingt brauche? Ich glaube nicht.

Liebe Grüße ins Schwobeländle.
Harald

vom 26.04.2019, 18.33
12. von Helga Sievert-Rathjens

Liebe Ocean,
nach kurzer Abwesenheit bin ich wieder hier und habe mich über deine Fotos gefreut. Das Waldxylophon ist faszinierend, da hätte ich auch gleich angeschlagen.
Ja, der Saharastaub ist auch hier präsent. Aber ich freue mich eher darüber, denn er
ist sehr fruchtbar, voller guter Stoffe die den Pflanzen hier gut tun. Ansonsten dürfte
er aber gerne unsichtbar sein :)
Der Ameisenhaufen sieht gigantisch aus. So große habe ich hier noch nicht gesehen.
Liebe Grüße aus Suderburg
Helga

vom 26.04.2019, 18.17
11. von Liz

Liebe Ocean,
das Hannelore Elsner gestorben ist, fand ich auch sehr traurig, tolle Schauspielerin! Ich teile ebenfalls die Müdigkeit mit Dir und bin so was von froh, das nur noch ein Tag Arbeit ansteht und dann mal etwas Ruhe ist! Ameisen und Ameisenhaufen finde ich auch faszinierend!! Ein wunderschönes Wochenende und herzlichen Gruß, Liz

vom 25.04.2019, 21.06
10. von Traudi

Liebe Ocean,
wenn ich einen Ameisenhaufen sehe, steht ich meist lange davor und bewundere die fleißigen Tierchen. Früher hat meine Oma immer gesagt, wenn man Rheuma hat, soll man den Arm in einen Ameisenhaufen legen... - Ich weiß nicht so recht -?

Dieses Waldxylophon finde ich interessant. Da würde ich auch gerne mal dranklopfen.

Viele liebe Grüße
Traudi

vom 25.04.2019, 17.00
9. von 19sixty

Ameisenhaufen sind faszinierend. Das ganze Gewusel, und trotzdem herrscht eine Ordnung.

Mein Auto ist voller Saharastaub und darauf hat es drei bis fünf Tropfen geregnet. Morgen früh muss ich wahrscheinlich erst die Scheiben putzen, damit ich etwas sehe *gg*.

Liebe Grüße

vom 24.04.2019, 20.44
8. von BergfalkeR

Oh ja, das mit der Umstellung geht mir auch so. Bin total durch den Wind.

Ein Wald-Xylophon hab ich auch schon gesehen und drauf gespielt. Irgendwie witzig. Wobei es auch welche gibt, die nur "Klack" machen und keine Töne von sich geben.

Wünsche Dir ein schönes Bergfest.

*umarm*

vom 24.04.2019, 14.47
7. von A.B.

*like*

vom 24.04.2019, 10.48
6. von Gertrude

Hallo liebe Ocean!

Wunderschöne Fotos!
Der Ameisenhaufen beeindruckt mich sehr!
Mit dem Saharastaub hast du recht - unheimlich,...
Hab viel Spass mit deiner Musik!

Liebe Grüße und einen staubfreien Tag
Gertrude

vom 24.04.2019, 10.22
5. von Ingrid

Man gewöhnt sich schnell an ein paar freie Tage, möchte gerne noch mehr, vor allem wenn das Wetter mitspielt und man Zeit in der Natur, im Wald verbringen kann - und dann schlägt der Alltag wieder zu.
Aber schon kannst du wieder Wochenteilen. Die Zeit rast nur so dahin.

Dass Hannelore Elsner gestorben ist kam überraschend und es macht mich sehr betroffen. So schnell kann es gehen – wer weiß, wie viel Zeit man selber noch hat... Wie kostbar die Zeit ist...

Bei uns war gestern auch eine komische Stimmung, der Himmel trüb und eigenartig.

Von der Schule träume ich nicht, aber von Paris hab ich vor zwei Tagen wieder mal geträumt und bin froh, dass es zu meiner Zeit damals noch schön war dort zu leben im Vergleich zu heute...

Ich sitze auch gerade bei meinem selbst gemachten Müsli mit Haferflocken, Joghurt, Banane, Himbeeren und Heidelbeeren und einem grünen Tee.

Bei uns ist wieder mal Föhn, wir bekommen im Laufe des Tages 28 Grad, verrückt. Leider habe ich heute natürlich migräneartige Kopfschmerzen und werde mich dann ein wenig hinlegen...
Das sind so meine Tagesgedanken.

So einen Ameisenhaufen zu beobachten ist wirklich interessant. Da herrscht ein enormes Gewusel, aber alles ist gut organisiert und jedes kleine Wesen hat seine Aufgabe.

Das Waldxylophon ist interessant, das hätte ich auch gleich “angespielt”. Das finde ich faszinierend. Eine tolle Idee.

Dir wünsche ich einen angenehmen Tag und grüß dich lieb,
deine Ingrid

vom 24.04.2019, 10.07
4. von kelly

Wow - ein riesiges Naturdenkmal, an dem Betrachter nicht sehr lange stehen sollten.
Ameisen hab ich nicht so gern, mein damals kleiner Bruder nannte sie *Pissmeisen*…

Klanghölzer oder noch besser ein Waldxylophon, zauberhaft!
Da hätte auch ich mich versucht, Holztöne können schön klingen, Übungen mit der Blockflöte weniger mitunter.
Eine gute (kurze zum Trost) Woche, liebe Ocean!
Herzliche Grüße!

vom 24.04.2019, 07.26
3. von Brigitte

Liebe Ocean, sei herzlich gegrüßt.
Das "Ameisenhaus" ist eigentlich nichts Besonderes, jedoch ist es recht groß. Bei schönem Wetter sind alle Fenster geöffnet.
Besonders ist aber das Waldxylophon. Das hätte ich auch sofort zum Tönen gebracht.
Interessant, daß Hölzer verschiedentlich klingen.
Hab noch eine gute halbe Woche, tschüssi Brigitte.


vom 23.04.2019, 23.29
2. von Gwen

Du bist ja ein echter "Waldmensch":-), ist dir nicht unheimlich so allein im Wald herum zu gehen? Ich kann mich nur in einem nordischen Wald gut fühlen, weil dort sind weisse Birken stehen und dadurch wird alles viel heller und freundlicher erscheinen. Und, keine Angst vor Zecken? Sei froh, wenn es bei euch keine Zeckenplage herrscht wie z.B. in Sudbayern. Andererseits lieber im Wald spazieren zu gehen als die von Gulli erklebten Wiesen zu betreten. Unsere bayerische Wiesen sind verseucht und stinken nach Mist. Aber, in anderen Regionen ist wahrscheinlich viel besser als es bei uns gewesen ist. Ich sehe wunderschöne Fotos in den deutschen blogs mit blühenden Wiesen. Was für Glück in einem solchen Paradise zu leben! Übrigens, vielen Dank für die Empfehlung wegen handy. Ich habe eine ähnliche gerade bestellt. X*I*A*O*M#I MI A1 4GB 64GB Smartphone - Black - Non UK Official Version. kostenpunkt etwa 210 euro. Man sagt, dass ist sehr billig...hm. Da ich immer bei A*m*a*zon bestelle, rechne ich mit Lieferung übermorgen. Ich bin richtig gespannt!! Werde gleich mal Fotos machen und zeigen.also, bis dann:-))

vom 23.04.2019, 21.01
1. von Morgentau

Hihi ... wir waren gestern schon gleichzeitig hier unterwegs, gell?

Ich meine auf den Blogs ... nicht im Wald. Da trennten uns ca. 100 km schätze ich. Aber im Wald ist es überall schön ... und jetzt mit diesem frischen hellen Grün sowieso. Ist das nicht herrlich, liebe Ocean? Danke für deine schönen Impressionen. Gehört der blaue Rucksack dir? Ich habe auch einen blauen Rucksack ... auf dem Logo sind zwei Delphine und es steht "Blue Water" dazwischen.

Der Tod von Hannelore E. hat mich auch erschüttert. Irgendwo las ich, dass es nun einen Engel mehr im Himmel hat.
Mit dem Staub geht es mir wie dir. Ich weiß nicht, wie das die Menschen aushalten, die mit solchen Sandstürmen leben müssen. Schon bei dem Gedanken bleibt mir schier die Luft weg.
Und solche Träume kenne ich auch ... puh.
Oja, stelle doch deine Instrumente einmal vor, das wäre schön.

So, das war meine letzte Handlung für heute ... jetzt geht es ins Bett ...

gute Nacht, liebe Ocean, und morgen einen guten Tag!
*umarm* deine Morgentau

vom 23.04.2019, 20.42
Dieses Blog ist komplett werbefrei, ohne Produktverweise, nichtkommerziell, und es enthält rein private Inhalte.

Angefangen hat alles mit der ersten eigenen Homepage im Jahr 2002.

Seitdem hatte ich viele verschiedene Blogs - und auch Phasen, in denen ich nicht bloggen konnte oder wollte.

Nun gehe ich "back to the roots" und fülle dieses Blog mit allem, was mir wichtig ist und was mich bewegt. Gedanken, Bilder, Momentaufnahmen.

Meine Fotos sind alle mit dem Smartphone aufgenommen.

Viel Spaß beim Stöbern Schön, dass Ihr hier seid.


Ich mag: Mein Mini-Rudel, Tiere, die einsame Natur, Musik, Klavier- und  Leierspiel (Mittelalter), MTB-Fahren, Wandern, Lesen, Meditatives Malen, die  Stille, Frühjahr und Sommer, Nachdenken und Träumen ..