Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Gemischte Gedanken

Sehr, sehr traurig - Eine Zeitlang Pause hier

Das Unfaßbare ist am Wochenende geschehen ... Greta ist gestorben.

Ganz plötzlich, während ich mit ihr Gassi war. Ich dachte erst an einen epileptischen Anfall ..es ging ganz schnell.

Ich weiß nicht, wie ich diese Bilder wieder aus dem Kopf bekommen kann ... es fühlt sich horrormäßig an.

In der Notfallklinik, wo wir sie dann hingebracht haben, meinten sie, es könnte ein Hirnschlag gewesen sein oder ein Herzinfarkt, vielleicht ein unentdeckter Tumor am Herzen. Sie ist knapp neuneinhalb Jahre alt geworden.

Natürlich lassen wir sie nicht obduzieren ..auch wenn wir letztlich nicht sicher wissen, woran sie gestorben ist. Sie hatte ja auch eine medizinische Vorgeschichte ..

Hier mache ich ein bißchen Pause, auch beim Fotoprojekt..

Liebe Grüße an Euch.

Nickname 16.05.2022, 19.46 | (11/0) Kommentare (RSS) | PL

TB 365 #70 - Biene an Acker-Witwenblume / Klatschmohn / 1000 Fragen #1 / Ich sehe Rot


Diese Blume habe ich schon so oft in der Wiese gesehen, kannte aber nicht ihren Namen - eine Suche ergab: es ist die Acker-Witwenblume.

Ich finde es klasse, was ich durch Eure Blogs und überhaupt durch's Bloggen schon an neuen Informationen entdecken durfte :-)





Der Mohn hat sich auf unserem Grundstück irgendwann selbst eingesät. Einfach wundervoll :) Interessant finde ich hier das weiße Innere - bei anderen Blüten ist es schwarz!




Nachtrag - der Klatschmohn passt ja für Juttas Projekt "Ich sehe Rot" :-)

Beide Fotos sind mit dem Smartphone aufgenommen und nur ausgeschnitten/verkleinert, keine Farbbearbeitung etc.


Bei Trude und Anne habe ich die Rubrik "1000 Fragen an Dich selbst" entdeckt und dann mal nach den kompletten Fragen gesucht - gefunden HIER.

Bei diesem Frage-Antwort - "Stöckchen" steige ich gerne mit ein, dann habt Ihr auch immer noch bisschen was zu lesen neben den Fotos, wenn mir sonst gerade nichts einfällt

Außerdem fehlt mir noch eine "Über-Mich" - Seite, wie sie doch einige von Euch auf ihren Blogs oder HPs haben. Das werde ich die Tage mal angehen und eine solche Seite erstellen.

1000 Fragen - #1:

Wann hast du zuletzt etwas zum ersten Mal gemacht?

Da fällt mir als allererstes die peinliche Aktion von heute Mittag im Supermarkt ein!

Ich hatte den großen Wocheneinkauf, und während dem Einpacken der Waren ist mir eine Flasche Sekt abgerutscht und über den Rand des Einkaufsbands gekippt - fast hätte ich sie noch erwischt, aber dann siegte doch die Schwerkraft, und sie ist mit lautem Knall auf dem Boden zerplatzt!

Die Dame an der Kasse war dennoch ganz freundlich, beseitigte mit Höchstgeschwindigkeit und Hilfe der anderen Dame von der Bäckerei die Scherben und die Sauerei - und sie meinte "wäre doch besser gewesen, wir hätten den gleich hier getrunken" :-)

Bisher hatte ich noch nie irgendwas im Laden fallen lassen - das war also heute das erste Mal.

Nickname 10.05.2022, 19.00 | (11/0) Kommentare (RSS) | PL

Tagesbilder 365 #63 und #64: Erste Mohnblüte / Rhododendron ganz nah


Wenig Zeit für online gerade - Arbeit, Garten, Familie .... aber die beiden Tagesbilder habe ich im Garten gemacht.

Die Blogrunde bei Euch drehe ich morgen und übermorgen


03.05.2022: Die erste Mohnblüte!

Ein einziges Foto auf die Schnelle, auf die Blütenblätter scharf gestellt.







04.05.2022: Der Rhododendron blüht dieses Jahr phantastisch. Hat viel mehr Blüten, als letztes Jahr :-)






Klick für größer: 2000 px Breite






Klick für größer: 1900 px Breite

Einen schönen Abend wünsche ich Euch. Bergfest ist schon wieder fast rum - also das Wochenende quasi in Sicht :-)

Nickname 04.05.2022, 19.23 | (9/0) Kommentare (RSS) | PL

TB365 #56;Ich sehe Rot: Feuerwanze auf Löwenzahn, 1. Rhododendronblüte/Sehr gezoomte Amsel


Vielen herzlichen Dank für Eure lieben Kommentare :-)


Manchmal passt es einfach .. Früher hab ich es ja zeitlich so gut wie gar nicht geschafft, bei Projekten mitzumachen.

Aber gerade klappt es - und heute habe ich sogar Motive, die nicht nur Tagesfoto sind, sondern auch zu Juttas "Ich sehe Rot!" - Projekt passen :-)





Klick für größer. Breite: 1400 px







Die Feuerwanzenbilder sind unbearbeitet - nur aus dem Gesamtfoto ausgeschnitten, und das Original des ersten etwas verkleinert.






Früher haben wir diese Insekten "Feuerwehrkäfer" genannt.





Auch rot, die allerersten Blüten des Rhododendron :-)) Klick für größer, Breite 1500 px.


Die Amsel ist stark herangezoomt: Sie war im Nachbargarten, ich bei uns auf der Terrasse.





 Irgendwann erwische ich sie auch mal von etwas näher ... lach. Aber solche Bilder wären mit dem Handy nicht möglich gewesen, daher bin ich total froh über die Entscheidung, mir diese Kamera zu holen.

Nickname 26.04.2022, 15.37 | (15/1) Kommentare (RSS) | PL

Tagesbilder 365 #55 - Nasse haarige Küchenschelle / Gänseblümchen, gezoomte Amsel


Gerade eben habe ich die Makro-Funktion der Kamera im Garten getestet und bin zufrieden. Mein Tagesmotiv ist eine der beiden Küchenschellen, die bei uns inmitten von Efeu wächst. Keine Farb-Bearbeitung etc., nur etwas verkleinert und ausgeschnitten.


Klick auf die Bilder macht sie größer.







(Große Version: 1500 px breit)





(Große Version: 1900 px breit)






(Große Version: 1500 px breit)

Nein, wir können sie einfach nicht abmähen ... und den Hahnenfuß und die Löwenzähner auch nicht :-) Bei uns dürfen die Beikräuter lange wachsen.... wir dämmen wirklich nur so viel ein, wie unbedingt nötig.





Auch der Zoom funktioniert - dies war gleich mal ein Härtetest: die fressende Amsel war weit weg und durch die Fensterscheibe fotografiert - außerdem hat sie sich die ganze Zeit bewegt, und die Kamera hat mehr auf den Thujazweig rechts scharfgestellt, als auf den wuseligen Vogel. Trotzdem kann man was erkennen :-)

Freue mich sehr, dass sowas jetzt auch möglich ist. Mit dem Handy (mit dem ich aber v.a. unterwegs auch weiterhin knipsen werde) wäre das nicht möglich gewesen. Morgen mache ich weitere Tests.

Nickname 25.04.2022, 14.59 | (16/3) Kommentare (RSS) | PL

Tagesbilder 365 #54 - Erste Versuche mit der Kamera, klick für größer


Erstmal Danke für Euer Feedback wegen den Farben Das freut mich sehr. Ich weiß nun auch in etwa, worauf ich achten muss.

Die Zeit verfliegt wie nichts beim Rumspielen und Testen. Da gibt es noch viel zu entdecken ... zumal ich mit der Technik und den manuellen Einstellungen kein Fachmann bin, aber ich habe einen hier daheim *g*

Draußen regnet es heute nur einmal, daher passt das am Laptop-Sitzen, aber gleich müssen wir auch mal mit Greta raus, hilft nichts, und vielleicht auch mal was kochen. Vorher möchte ich die ersten Versuche mit der Kamera hier online stellen -

allesamt im Haus unter schlechten Lichtbedingungen (graues Wetter, kein Kunstlicht, kein Blitz) und mit der "intelligente Automatik" - Funktion gemacht - Ausnahme das Greta-Foto, da hatte ich versehentlich "P" eingestellt, aber nicht auf die Situation angepasst - daher nicht sehr scharf, aber ich lass es trotzdem, wie es ist.

Die Farben habe ich original belassen, nichts bearbeitet. Bin bisher zufrieden, und ich vermute, draußen bei besserem Licht werden die Ergebnisse auch noch besser sein.

Die Breite von 800 px ist das Maximum, was hier im Blog geht. Daher habe ich meine rudimentären HTML-Kenntnisse ausgegraben, die Fotos in zwei Größen in meinem Fotki-Account gespeichert, und zum Klicken für größer hierher verlinkt -

d.h. (außer bei dem Greta-Foto) erscheint beim Anklicken die größere Version des Bildes im neuen Tab


Blogrunde drehe ich nachher und morgen bei Euch. Und an dieser Stelle mal ein herzliches Dankeschön für Eure Besuche und Kommentare






















Nickname 24.04.2022, 14.47 | (10/0) Kommentare (RSS) | PL

Gedanken - Corona


Ein bisschen unruhig bin ich. In unserem direkten (beruflichen) Umfeld gibt es seit kurzem mehrere Covid-Erkrankungen. Trotz (länger zurückliegender) Impfung haben alle Betroffenen Symptome, teilweise auch heftig (okay, die Impfung soll ja v.a. einen richtig schweren bis tödlichen Verlauf verhindern).

Die nächsten Tage werden es zeigen, ob es uns auch erwischt hat. Kein so tolles Gefühl.

Auch wenn das manchen Leuten egal ist, und sie auf ihre sogenannte "Freiheit" verweisen - ich möchte v.a. angesichts des Post-Covid - Risikos eine Ansteckung weiterhin gerne vermeiden. Meine Booster-Impfung ist auch schon einige Monate her.

Die aktuelle Virusvariante ist extrem ansteckend. Und dass nun trotz ständig steigender Zahlen und zahlreicher warnender Stimmen die Schutzmaßnahmen gelockert werden und das Infektionsschutzgesetz derart geändert worden ist, ist mir unbegreiflich und ich finde das besorgniserregend. So werden noch mehr Menschen krank ... Hoffentlich finden die Bundesländer einen Weg, trotz dieser neuen Regelungen wenigstens die Maskenpflicht in Innenräumen noch über Ende März hinaus um einen Monat zu verlängern.

Und ich habe einfach schon zu oft richtig schwere und langandauernde Krankheitsverläufe mit Intensivstation und monatelanger Erschöpfung und "KO-Zustand" unmittelbar mitbekommen ....

Covid ist ganz sicher nicht zu verharmlosen, auch wenn es immer wieder Zeitgenossen gibt, die meinen, sich über die Pandemie und den Virus lustig machen zu müssen oder das Ganze gar zu leugnen, nur weil sie selbst es noch nicht erlebt haben. Langsam bin ich es müde .. nach zwei Jahren immer noch auf solch ignorante Menschen zu stoßen.

Sorry, das mußte mal raus. Ich mach mir einfach Sorgen und wünschte, die nächsten Tage wären schon vorbei. An manchen Tagen streßt mich das alles sehr - diese furchtbare Kriegs-Situation in der Ukraine und Tag für Tag neue Horrormeldungen, und dazu noch das Virus.

Und um dem gleich vorzubeugen - es braucht mir keiner zu schreiben, dass Corona nur eine Einbildung, lediglich wie eine Grippe, oder gar eine Erfindung von irgendwelchen manipulativen Regierungsorganen ist. Das wäre verschwendete Zeit.

Wer bis hierhin gelesen hat  - danke dir fürs Zuhören :-)

Nickname 19.03.2022, 21.33 | (9/0) Kommentare (RSS) | PL

Tagesbild 365 #16: Blüte der Zierquitte


Heute habe ich nicht so viel Zeit ...morgen drehe ich wieder eine größere Runde bei Euch :-)

Das Tagesbild ist in unserem Garten entstanden:





Bei der Zierquitte kann man förmlich zuschauen, wie sie immer grüner wird und aufblüht.


Habt einen schönen Abend und startet gut in den Freitag :-)

Nickname 17.03.2022, 17.17 | (11/0) Kommentare (RSS) | PL

Alternative Energien, Russland, Gedanken, Rammstein "Zeit"


Anscheinend ist dies das Wochenende der Windräder ..auch auf unserer heutigen Tour haben wir Unmengen davon gesehen, teils ganz aus der Nähe. Eine Fläche war darüber hinaus auch mit Sonnenkollektoren bebaut ..



Dies ist nur ein Teil der vielen Sonnenkollektoren ...




Auch ich stehe den Windkraftwerken nicht unkritisch gegenüber, sehe die Problematik in Bezug auf die Natur und die Tiere ...und wie auch erwähnt - in Küstengegenden bzw. Offshore finde ich sie sinnvoller.

Energie ..ein wirklich schwieriges Thema, und der russische Autokrat hat es noch viel schwieriger gemacht durch seinen Überfall auf die Ukraine. Die AKWs werden abgeschaltet. Kohlekraftwerke sind natürlich auch Gift für die Umwelt.

Was sollen wir tun, wenn nicht versuchen, schnellstmöglich umweltfreundliche Energiequellen auszubauen und dabei auch wenigstens eine Teil-Unabhängigkeit vom Ausland zu gewinnen? Sollen wir statt dessen CO2-lastigen Strom aus dem Ausland importieren? Bzw. uns einer anti-demokratischen Diktatur ausliefern und die Energiequellen aus Russland beziehen?

Nochmal. Ich habe nichts, überhaupt nichts gegen die russische Bevölkerung, ihre Kultur, ihr Land, warum auch ..ganz im Gegenteil. Es geht hier primär um den Kreml-Chef und seine Anhänger, die ganz klar einen mörderischen blutigen Krieg gegen die Ukraine (als reiches Land mit vielen Ressourcen und relevanten Wirtschaftswegen) begonnen haben, der durch nichts zu rechtfertigen ist, und schon gar nicht durch abstruse Theorien und Verschwörungsphantasien. Darüber ist sich fast die ganze Welt einig -

und ich finde es absolut unangemessen, die Vorgehensweise von P. und das damit einhergehende unfaßbare Leid mit absurden Erklärungen rechtfertigen zu versuchen, und gar den "Schwarzen Peter" einem anderen Land zuzuschieben.

Wir in der westlichen Hemispäre dürfen unsere Meinung offen sagen, werden nicht zensiert, wir dürfen für unsere Überzeugungen auf die Straße gehen, ohne in Massen festgenommen zu werden. Das - und so vieles mehr - ist Demokratie - und ich weiß sehr zu schätzen, in welch freiheitlichem Land ich lebe. Und ich wünsche mir, dass dies so bleibt.

Wer ein anders geartetes Regime bevorzugt, dem steht es frei, dorthin auszuwandern.

Themawechsel.

Die Band Rammstein hat ein neues Lied veröffentlicht, das mich auf Anhieb gepackt hat:

"Zeit"

Das Video ist teilweise recht heftig. Mir gefällt der Song sehr, der Text ..und er paßt dermaßen gut zur aktuellen Lage.

Hier noch ein Link zu einem lesenswerten Spiegel-Artikel: "Neue Single von Rammstein - Zeitgeistiger geht es kaum"

Die Band - sonst politisch eher "uneindeutig" - positioniert sich ausdrücklich für die Ukraine und äußert "...und wir möchten an die Menschlichkeit erinnern, die russische und ukrainische Bürger teilen."

Nickname 13.03.2022, 18.39 | PL

Eintrag Nr. 1: 2. März 2022, Alptraum und Gedanken zur aktuellen Situation


Ich muss das jetzt einfach loswerden. Und dann wird es auch wieder "positiver" in meinem Blog.


Der Angriffskrieg, den P. und seine diktatorische Regierung gegen die UKR führt .. das unfaßbare, Leid, das P. verursacht, das dieses Monster zu verantworten hat, und der Gedanke, dass die westlichen, demokratischen Länder kaum wirklich etwas tun können, um seinen Krieg zu stoppen ... dieses Gefühl der Hilflosigkeit, und dass die UKR es wohl nicht schaffen wird, den Aggressor abzuwehren oder wenigstens einen Waffenstillstand zu erreichen - sondern dass noch viel mehr Menschen dort leiden und sterben werden, und dass am Ende das Monster triumphieren und das annektierte Land nach seinem Gusto aufteilen und regieren wird, und womöglich bei anderen Ländern weitermachen .... dass die gesamte Welt aus den Fugen geraten ist und kein Ende abzusehen - ich kann mich gerade ganz schlecht gegen all das abschotten innerlich. Es verfolgt mich bis in den Schlaf.

Letzte Nacht bzw. kurz vorm Aufstehen träumte ich, dass HN von P.s Armee angegriffen wird. Riesige Rauchwolken über dem Industriegebiet, und ich sah von weitem verkohlte, ausgebrannte Häuser und Trümmer auf den Straßen. Ich musste aber in die Stadt rein, weil ich einem Arbeitskollegen seinen Tapeziertisch zurückgeben sollte, er brauchte ihn dringend. Das war Panik pur ...und ich selten so froh über das Weckerklingeln...

Irgendwie muss ich einen Weg finden, zu mehr innerer Ruhe zu gelangen. Vermutlich geht es gerade vielen Menschen so. Zugleich denke ich - wie lächerlich und unbedeutend fühlen sich meine "Problemchen" an .. wie gut geht es uns hier doch ..fast habe ich ein schlechtes Gewissen deswegen.

Ich wünsche mir so sehr Frieden und ein Ende des Leids der Menschen in der UKR.


Ein Blog ist allerdings wohl eher nicht die geeignete Plattform, um komplexe weltpolitische Thematiken erschöpfend zu diskutieren.

Ich möchte auch an meinem Bloggen etwas ändern, einen neuen roten Faden finden, mit dem ich mich in letzter Zeit eher schwer getan habe. Eine neue Motivation. Dazu mehr im nächsten Eintrag.

Nickname 02.03.2022, 20.23 | PL

OceanPhoenix ist... ein Online-Tagebuch:
Gedankensplitter und Impressionen bunt gemischt - Momentaufnahmen in Wort und Bild.

Fotos mache ich mit einem Mobiltelefon,
und ab und zu mit einer S*ny C*ybersh*t HX*300.


Täglich ein Foto (oder mehr) - Projekt von Der Amateur Photograph





Ich freue mich über Euren Besuch und wünsche Euch viel Spaß beim Lesen und Schauen

Hier findet Ihr die Direktlinks zu den aktuellen Beiträgen zum Nachlesen:


14.5.22: TB 365 #74: Engelchen / Erste Fotos von der Kapelle St. Wendel zum Stein / 1000 Fragen #6

13.5.22: TB 365 #73: Entdeckung in der Heckklappe / Junge Spatzen / 1000 Fragen #5

12.5.22: DND - Wald-Entdeckungen / TB 365 #72 - Blaumeise / 1000 Fragen #4

11.5.22: Close .. Bärlauch / TB 365 #71: Anderer Specht / Rosa Blume / 1000 Fragen #2, #3

10.5.22: Tagesbilder 365 #70 - Biene an Acker-Witwenblume / Klatschmohn / 1000 Fragen an Dich selbst #1 / Ich sehe Rot

9.5.22: Tagesbilder 365 #69 - Der Star des heutigen Tages :-)

8.5.22: Tagesbilder 365 #68: Hund auf dem Steg mit Filter / Spatzen im Flieder

7.5.22: Tagesbilder 365 #67 - Holz-Kunst in der Natur: Landart Bretzfeld 2012

6.5.22: Tagesbilder 365 #66: Fotomodel Greta, Spatz

5.5.22: TB365 #65: Collagen - Amseljunges, Glücksklee, Graffiti / Mobil arbeiten, Maskenpflicht

4.5.22: Tagesbilder 365 #63 und #64: Erste Mohnblüte / Rhododendron ganz nah

2.5.22: Tagesbilder 365 #62: Buntspecht - Serie :-) / Maihexen-Schild auf Schwenglisch

1.5.22: Tagesbilder 365 #61: Elster, Taube, Blaumeise / Meer :-)

30.4.22: Tagesbilder 365 #60: Hund und Ei :-)

29.4.22: Tagesbilder 365 #59: Punker-Tulpe / Mein 1. Beitrag zum DND: Bunt und Grün

28.4.22: Tagesbilder 365 #58: Stiefmütterchen, Blütencollagen

27.4.22: Close to the Ground: Minibaum, Biene / Tagesbilder 365 #57: Vierblättriger Klee

26.4.22: TB365 #56;Ich sehe Rot: Feuerwanze auf Löwenzahn, 1. Rhododendronblüte/Sehr gezoomte Amsel

25.4.22: Tagesbilder 365 #55 - Nasse haarige Küchenschelle / Gänseblümchen, gezoomte Amsel

24.4.22: Tagesbilder 365 #54 - Erste Versuche mit der Kamera, klick für größer

23.4.22: Tagesbilder 365 #53 - Skurrile Köpfe / Breitenauer See halbvoll / Farbe der Handyfotos / Kamera

22.4.22: Tagesbilder 365 #52 - Naturmomente / Kamerawunsch

21.4.22: Close to the ground 21.4. - Insekt / Erste Rollschuhfahrt, mit Fellnase :-))

21.4.22: Tagesbilder 365 #51 - Back to the 80's: Klassische Rollschuhe

20.4.22: Tagesbilder 365 #50 - Schlafende Hunde ..

19.4.22: Tagesbilder 365 #49 - Waldsee, Einsamkeit vs. Stadt-Trubel

18.4.22: Tagesbilder 365 #48 - Federwolken und Seeblick

17.4.22: Tagesbilder 365 #47 - Frohe Ostern :-)

16.4.22: Tagesbilder 365 #46 - Holzskulpturen im Wald, Baum-Blicke, Eichendorff

15.4.22: Tagesbilder 365 #45 - Tautropfen, Gänseblümchen, Weinbergwiese, Zimmerbegonie

14.4.22: Tagesbilder 365 #44: Blühender Baum, Eidechse

13.4.22: Close to the ground/beach, TB 365 #42-#43: Grenzstein, nass mit Hund, Waldbodensprößlinge

11.4.22: Ostsee, Verschwörungstheorien, freiwillig Maske, Tagesbilder 365: #31 1.4 bis #41 11.4.22






Gleiche wieder dem Baume, den Du liebst, dem breitästigen: Still und aufhorchend hängt er über dem Meere.
(Friedrich Nietzsche)





Genieße das Glück des Augenblicks bewußt, und bewahre ihn in Deinem Herzen, so dass Du jederzeit zu ihm zurückkehren kannst.

Alles Erlebte ist Dein, für immer. Deine Vorstellungskraft trägt Dich überall hin, und Dein Wille macht scheinbar Unmögliches möglich.

Leben - unterwegs sein auf Deinem eigenen Lebensweg... gesegnet mit der Kraft, auch die schmerzlichen Wege aufrecht zu gehen.

Die Quelle der Kraft liegt im Universum ..in der Natur ..in Dir selbst.
(© OceanPhoenix)

"We are a particle in the
ocean,
lost and safe
like a tear ..."

(Eloy - "Ocean")




Das Dasein ist köstlich.
Man muß nur den Mut
haben, sein eigenes Leben
zu führen.
(P. Rosegger)










2022
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3