Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Unterwegs

Zeckenstich / Impressionen vom historischen Handwerkermarkt am Limes / Greta

Am Sonntag entdeckte ich doch tatsächlich eine Zecke, die sich in meinem rechten Bein festgebissen hatte! Sie war ziemlich klein - hatte mich also vermutlich noch nicht allzu lange als Futterstelle benutzt. Fast ganz hab ich sie rausbekommen - aber ein ganz kleiner Teil, ein "Beißwerkzeug" - oder was auch immer das war - ist leider steckengeblieben. Also ging's gestern zum Doc, der die Reste entfernte.

Nun juckt die Stelle gewaltig und ist rot - ich habe eine sehr empfindliche Haut und reagiere immer ziemlich extrem auf Insektenstiche. Mal hoffen, dass sie mit nix infiziert war - zumindest weiß ich genau, auf welche Symptome ich in den nächsten Wochen achten muß. Anscheinend sind Erkrankungen infolge eines Zeckenstichs gar nicht so häufig, wie man oft denkt. Wird schon gutgehen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ehe es so lange her ist, dass es schon fast nicht mehr wahr ist, möchte ich Euch ein paar Eindrücke vom historischen Handwerkermarkt zeigen, den wir an Pfingsten besucht haben. Viele Bilder konnte ich nicht machen, ehe der Regen kam - der uns aber ansonsten nicht weiter störte, wir tranken unser dunkles Ritterbier zu den Kässpätzle dann eben unter dem Vordach eines Standes :)

Nun lasse ich ohne viele Worte einfach die Bilder sprechen.




Dieses farbenfrohe Zelt hat mir besonders gut gefallen.









Das dürfte ein Pestdoktor gewesen sein ..mit seiner Schnabelmaske. Die Pest - der Schwarze Tod des Mittelalters ....



Ein Altar ..









Kartenlegen und Handlesen ..



Ich mag die Atmosphäre auf solchen historischen oder mittelalterlichen Märkten sehr, solange es nicht zu voll ist... denn Enge und Menschenmengen kann ich nicht gut ab. Dieser war wirklich sehenswert, und weitläufig angelegt auf großem Gelände.


Kurz danach fing es an zu regnen, und ich war froh um die Jacke, die ich erst im Auto hatte lassen wollen, mir dann aber doch umgebunden hatte ..lach. 

Greta geht's mittlerweile wieder besser, wir hoffen, dass es diesmal von Dauer ist. Eine Kontrolluntersuchung ist aber laut Arzt nächsten Monat voraussichtlich schon nötig, um zu prüfen, ob der Pilz diesmal wirklich ausgeräumt worden ist.

Donnerstag haben wir in BaWü Feiertag :-) Freitag muß ich aber wieder arbeiten. 

Liebe Grüße an Euch.


Nickname 18.06.2019, 20.34 | (11/0) Kommentare (RSS) | PL

MTB-Tour mit Hindernissen, Rosen


So schnell sind die Feiertage vergangen ... die Zeit war ausgefüllt mit viel Entspannung, Zeit für die zahlreichen Hobbies, Touren in der Natur .. jede Menge schöne Eindrücke - die Akkus wieder aufladen.





Den Handwerkermarkt haben wir trotz grenzwertigem Wetter besucht - Fotos folgen im nächsten Eintrag.

Heute einfach nur ein kurzer lieber Foto-Gruß an Euch zum Wochenbeginn.




Mit dem Rad waren wir unterwegs - allerdings mit "kleinen" Hindernissen:




.. umgestürzte Bäume versperrten großräumig den Weg. Also hieß es, irgendwie ein Durchkommen zu finden ....



.... den Hang hinauf und dann durchs Gestrüpp und über die Stämme hinwegklettern. Das Tragen der Räder (Dornengestrüpp auf dem Waldboden!) übernahm mein Mann, ich mußte ja schließlich fotografieren *gg*

In der Gegend muss sich auch ein Jäger aufgehalten haben (am Feiertag?) - es knallte mehrmals ganz in unserer Nähe. Das fand ich in dem Moment weniger lustig .. dafür war der einsetzende Regen nicht von langer Dauer, und die 12,5 km- Quer-Waldein-Tour mit einigen Single Trails hat trotz allem viel Spaß gemacht :)


Habt einen guten Start in die "kurze" Woche. Bei mir steht Ferien-Vertretung an ..mal schauen, wie es wird. Bis hoffentlich bald :-)

Nickname 10.06.2019, 20.01 | (11/1) Kommentare (RSS) | PL

Burg Abenberg, Greta am Brombachsee, Sonntagsantwort Nr. 13: Wann warst Du zuletzt im Kino?


Heute war bei uns "Gartentag", zumindest solange, bis der Regen kam und blieb. Aber wir haben alles geschafft, was wir uns vorgenommen hatten, und unser wilder Garten ist wieder etwas übersichtlicher. So kann er erstmal bleiben .... immer noch dicht bewachsen, die Vögel und Insekten freuen sich darüber. Ich bin kein Fan von diesen sicher pflegeleichten, aber eben doch irgendwie kahlen Steingärten, die immer mehr in Mode zu kommen scheinen.





Ein paar Impressionen von der Burg Abenberg hab ich noch .. der Turm, und das Turniergelände:





Weitblick ...





Liebesschloss mit Rose :-)




Die Skulptur "return" von Carl Chilcott (klick, der zweite Künstler von oben)

Nun zur Sonntagsantwort von dieser Woche - morgen gibt's schon wieder eine neue Frage. Die aktuelle von Sandra lautet:

"Wann warst Du zuletzt im Kino?"

Da ich die Enge im Kino gar nicht gut abkann, bin ich selten dort - außerdem bin ich bei Filmen extrem wählerisch, das meiste heutzutage reizt mich einfach nicht.

Mein Mann war zuletzt in "Interstellar" - 2014. Den Film haben wir mittlerweile auf DVD und schon x-mal gesehen - er begeistert mich auch total mit seiner Vielschichtigkeit und Intensität.

Das letzte Mal, dass ich ein Kino von innen gesehen habe, war in 2011. Vielleicht 10 Leute noch außer uns im Saal - so kann ich es aushalten.

Der Film war eher ungewöhnlich, aber für meinen Geschmack unbedingt sehenswert:  "Melancholia". Regie Lars von Trier. Keine lockere Unterhaltung, im Gegenteil - etwas schwere Kost (der Weltuntergang) - aber mich hat er mit seinen atmosphärischen Bildern und Soundtrack, der tollen schauspielerischen Leistung von Kirsten Dunst, Charlotte Gainsbourg und Kiefer Sutherland, und einfach der Thematik als solcher vom ersten Moment an gefesselt.




Ich wünsche Euch ein schönes restliches Wochenende :-)

Nickname 25.05.2019, 19.47 | (9/0) Kommentare (RSS) | PL

Unterwegs am Badesee, Mixed



Die Sonne tut so gut! Besonders gestern, nach einem wieder mal ziemlich aufreibenden Arbeitstag mit problematischen Gesprächen und Themen, wollte ich nachmittags einfach nur "raus". Aber richtig raus. Eigentlich wäre nämlich der bei diesem feuchten Wetter wuchernde Garten dringend fällig ..aber das verschob ich gedanklich gleich mal aufs Wochenende.

Zunächst allerdings war ein Besuch in der Autowerkstatt meines Vertrauens angesagt - das rechte Bremslicht funktionierte nicht mehr. Schnelle, freundliche und extrem kostengünstige Abhilfe ...hat mich sehr gefreut.

Eine lange Hunderunde gedreht, und danach das MTB geschnappt und eine 18 km - Tour gefahren - der Badesee zog mich magisch an (allerdings nicht zum Baden, dafür ist es doch noch zu frisch).




Radfahren ist für mich ideal, um die Gedanken aus dem Kopf zu pusten und mich ein bisschen auszupowern.





Ich vermute, dass es sich hier um Nilgänse und Wildgänse handelt.





Sie saßen ganz entspannt auf dem Weg, ließen sich durch die Radfahrer und Fußgänger in keinster Weise stören ...ja, sie standen nicht einmal auf, als ich langsam mitten durch sie hindurchfuhr. Ein tolles Gefühl, so nahe an den Tieren dran zu sein.Anhalten und direkt von nahem knipsen wollte ich aber nicht, um sie nicht zu stören.





Dieser Duft von Seewasser und gemähtem Gras, ein angenehmer Wind, Sonne, 20 Grad - es war traumhaft schön!





Nun freue ich mich aufs Wochenende. Klar, dass wir am Sonntag wählen gehen, und mein Mann ist wie jedes Jahr aktiv bei den Wahlen tätig.

Einen schönen Start ins Wochenende wünsche ich Euch :)

Nickname 24.05.2019, 10.06 | (8/0) Kommentare (RSS) | PL

Gemischte Gedanken, Musik, Brombachsee, Burg Abenberg

Diese Tage ... die sich bei der Arbeit in erster Linie durch Problem-Meetings, unerfreuliche Nachrichten und das Gefühl "auszeichnen", gegen Windmühlen zu kämpfen - die kennen sicher viele von Euch. Daheim dann finde ich es erstmal schwierig, abzuschalten und mich einem konzentrationsbedürftigen Hobby wie z. B. dem Klavier zu widmen - oder gar solchen notwendigen, aber eher ungeliebten Tätigkeiten wie Haushalt *lach* ...

Dann kann es mir schon passieren, dass ich auf das alles pfeife, mir Kaffee und eine Playlist ansetze und einfach nur vorm Laptop abhänge... in aller Ruhe auf einer Blogrunde Ablenkung suche und finde - mit klangvoller Unterstützung von Deep Purple, Rory Gallagher, Led Zeppelin, Nightingale, Rainbow, Amorphis, Jethro Tull, Bob Dylan, Rhapsody of Fire, Disturbed, Genesis, Clannad, Black Sabbath, Blind Guardian und noch einigen mehr :) - ohne Musik leben ..undenkbar, seit jeher.

Dann die Fotos von unserer Tour am Wochenende für den Blog verkleinern ..die Eindrücke nochmal Revue passieren ..und langsam tritt das Gezerfe vom Vormittag in den Hintergrund. So soll es auch sein.

Ein paar dieser Eindrücke zeige ich Euch nun und in den kommenden Tagen.

Ich weiß, dass ich mittlerweile mit 2 Sonntagsantworten im Verzug bin ;-) die hole ich aber noch nach.


Der Trimaran "MS Brombachsee". Wir haben nur beim An-  und Ablegen zugeschaut. Aber vielleicht fahren wir nächstes Mal mit, und laufen dann von der anderen Seite zurück. Das wird sicher eine Überwindung für mich, da ich mich auf Schiffen seit einer "traumatischen" Erfahrung auf der Nordsee mehr als unwohl fühle - wobei stürmischer Seegang hier eher nicht zu erwarten ist :-)




Ein Paradies für Wildgänse ...

Ein bisschen ärgerten wir uns, die Digi-Spiegelreflex daheimgelassen zu haben. Nicht nur wegen den Vögeln, auch wegen den riesigen Fischen, die sich in diesem etwas abgelegeneren Bereich des Sees tummelten - vermutlich Hechte ..solche Riesen-Eumel habe ich in einem Süßwassersee noch nie gesehen! Und nein, das ist kein Anglerlatein *g* Natürlich keine Chance, die mit dem Handy von oben aus der Entfernung vernünftig zu fotografieren.



Und ein Seglerparadies.

Kleiner Sprung - auf der Rückfahrt besuchten wir die historische Stadt Abenberg (klick)

und waren besonders von der Burg Abenberg sehr angetan.



Der Weg hoch zur Burg





Da wir spät dran waren, hatten wir eine interessante mittelalterliche Veranstaltung verpaßt - und das Gelände praktisch für uns allein ..

Mehr Bilder demnächst ..

Nickname 20.05.2019, 19.52 | (11/0) Kommentare (RSS) | PL

Erste Impressionen vom Brombachsee in Bayern


Für Eure lieben Kommentare zu meinem vorigen Eintrag danke ich Euch :-) ...hab mich sehr darüber gefreut.

Die Blogrunde bei Euch drehe ich Anfang der Woche wieder.






Gerade sind wir heimgekommen ..waren ein bisschen im angrenzenden Bundesland Bayern unterwegs gewesen, bei sommerlich warmem Wetter. Viele tolle Eindrücke ....auch einige Bilder hab ich mitgebracht, die muss ich aber erst noch in Ruhe durchschauen.





Blick über den Großen Brombachsee. Wer früher schon bei mir mitgelesen hat, erinnert sich bestimmt ;-) Nun waren wir aber schon mindestens zwei Jahre nicht mehr dort gewesen. Die Gegend strahlt eine ernome Ruhe aus ....das hat so gut getan.





Mit den Pfoten im Wasser, immerhin - Schwimmen, wie üblich, Fehlanzeige, grins. Aber ihren  Spaß hat sie trotzdem.

Jetzt schauen wir die 5. Staffel von "Bosch" weiter, eine meiner Lieblingsserien, mit Titus Welliver (auch bekannt aus den letzten Staffeln von "Lost").

Bald wieder mehr hier. Ich wünsch Euch einen schönen Abend und einen guten Start in die neue Woche.

Nickname 19.05.2019, 20.44 | (8/0) Kommentare (RSS) | PL

Kurzurlaub an der Ostsee :)


Wieder daheim - wir haben ein paar wundervolle Tage in Hohwacht an der Ostsee verbracht :-)




Gebucht hatten wir sehr kurzfristig ...wollten erst den Wetterbericht abwarten. Wir hatten Glück, in dieser durch Feiertag verkürzten Woche dennoch ein schönes großes Zimmer zu bekommen - und das Wetter hat auch überwiegend mitgespielt.

Regen hatten wir nur auf der Hinfahrt letzten Freitag nachmittags - und das durchgehend bis in die Nacht. Die Fahrt war der Hammer .....die Straßen rappelvoll, Autobahn teilweise gesperrt - die ersten 200 km sind wir daher Landstraße gefahren!

Damit die Strecke nicht ganz so lang ist, hatten wir eine Übernachtung in Hamburg gebucht, wo wir kurz nach 10 Uhr abends ankamen ..froh, diese stressige Fahrt hinter uns zu haben.



Gezoomte Möwen :) Beim Zoomen kommt mein Handy an seine Grenzen.. dennoch, ich fand die beiden so schön. 

Strand von Sehlendorf.



Flieg, Möwe, flieg .... 

Der Samstag zeigte sich dann im totalen Kontrast zum Freitag fast frühsommerlich warm, und nach einem etwas aufregenden Frühstück im Hotel (wo sich ein Taschendieb herumgetrieben und eine Dame ihrer Handtasche beraubt hatte) machten wir uns in aller Ruhe auf den Weg Richtung Ostseeküste. Es ist wirklich angenehmer, die weite Strecke auf 2x zurückzulegen.




Unsere Fellnase schwimmt ja bekanntermaßen nicht ;) aber Spielen am Ufer findet sie toll.



Fotos gibt's massenhaft ..lach. Obwohl ich ja eigentlich schon "alles" dort oben geknipst habe - wir sind schon unzählige Male in Hohwacht und Umgebung gewesen. Aber irgendwie ist es doch immer wieder neu und anders ...und gleichzeitig so schön vertraut, wie Nachhause-Kommen.




Die Rapsblüte - ein Traum :-)

Bald mehr ... ich wünsche Euch ein schönes Wochenende!

Nickname 03.05.2019, 19.11 | (16/0) Kommentare (RSS) | PL

Tages-Facetten, Im Wald, Waldxylophon, Ameisenhaufen


Die Umgewöhnung nach den freien Tagen ..nicht ganz einfach, lach .. Darum schlägt nun auch die Müdigkeit zu. Aber ein paar Zeilen und Bilder hier gehen noch :)





Tages-Facetten:

Traurig: Hannelore Elsner ist gestorben ..

Gedacht: Der Saharastaub ist mir irgendwie unheimlich. Außerdem empfinde ich den gelblich-dunstigen Himmel als drückend und fast schon "bedrohlich".

Geträumt: mal wieder von der Schule, Schulanfang nach den Ferien - ich habe auf der komplizierten Stundenplan-Zimmer-Tabelle, die wir bekommen hatten, nicht durchgeblickt und verzweifelt mein Klassenzimmer gesucht. Von der Schule träume ich oft. Dass ich meine Schulbücher nicht dabei habe, Prüfungen schreiben muss und nichts gelernt habe, dass ich wieder vorm Abitur stehe ohne jeglichen Plan, wie ich das schaffen soll ..

Gespielt: Mittelalterliche Lieder auf meiner achtsaitigen Leier von Georg Däges
               (Bei Gelegenheit erstelle ich mal eine Seite hier über meine Instrumente)

Gegessen: Eben Haferflocken mit Zucker und Milch, dazu Kaffee. Kaffee geht bei mir zu jeder Tageszeit.

Gehört: Von Arena querbeet alle Alben durch


Man sieht es nicht richtig, zumal es da im Wald ziemlich dunkel war - aber in dem Ameisenhaufen herrschte ein gewaltiges Gewusel :)


Das mußte ich natürlich gleich "anspielen" :-)


Tatsächlich: die unterschiedlichen Hölzer, die dort aufgehängt waren, ergaben beim Anschlagen verschiedene Töne ..von tiefer zu höher .. faszinierend.

Nickname 23.04.2019, 20.17 | (14/0) Kommentare (RSS) | PL

Sonntagsantwort Nr. 9: Lieblingsjahreszeit / Unterwegs im Wald, Himmelsleiter


Auch heute wieder gigantisches Osterwetter ... nach einer kleinen MTB-Tour und einem Familienbesuch ideal für eine Tour durch den Wald, diesmal in der Gegend von Wüstenrot. 



Die Himmelsleiter :) wir kamen von oben - und standen plötzlich davor. Leider habe ich versäumt, ein Foto von oben nach unten zu machen - sie ist steiler, als es von unten betrachtet aussieht. 

Greta wäre da schon runter gelaufen, aber wir - also mein Mann, denn mir ist sie mit ihren 26 Kilo zu schwer - haben es vorgezogen, sie zu tragen. Zu dumm, dass ich davon kein Bild habe. Müssen wir halt nochmal irgendwann hinfahren.



Die Landschaft dort finde ich klasse ..liebe es sehr, im Wald unterwegs zu sein.





Passend dazu - die aktuelle Frage für die Sonntagsantwort, sie stammt von Sandra : Welche ist deine Lieblingsjahreszeit?

Da kann ich mich nicht wirklich entscheiden - zwischen Frühjahr und Sommer. Längeres Tageslicht, lebendige, grüne und blühende Natur, Wärme, Vogelzwitschern, abends lange auf der Terrasse sitzen und den Himmel beobachten ..all das fühlt sich für mich lebendig und positiv an.

Dementsprechend habe ich auch mit dem Winter ein Problem ;) er ist das Gegenteil davon, und ich habe Jahr für Jahr wieder Schwierigkeiten, mich mit dem Dunkel, Grau, der Kälte, Eis und Schnee und der scheinbar leblosen Natur (zum Glück nur scheinbar) zu arrangieren. Anfreunden konnte ich mich mein Leben lang nicht mit dem Winter, schon in der Jugend nicht. 

Den Herbst würde ich mögen, wenn er nicht der Vorbote des Winters wäre. Das kann ich leider schlecht voneinander trennen.

Morgen geht's wieder an den "Ernst des Lebens" ..lach .. ich müßte das jetzt nicht unbedingt haben, gerade heute war es besonders schön und entspannend, das könnte gern so weitergehen. Aber immerhin - nur vier Tage.

Einen guten "Wochenbeginn" wünsche ich Euch.



Nickname 22.04.2019, 18.33 | (8/0) Kommentare (RSS) | PL

Greta, Schnappschüsse vom Osterfeuer auf dem Adventon

Hoffentlich hattet Ihr einen schönen Ostertag :-) Das Wetter dürfte ja so ziemlich überall super mitgespielt haben.

So schön es ist - für Allergiker ist es ganz sicher problematisch mit den Pollen. Und für Gretas Nase auch. Es ist ein Auf und Ab. Heute hat sie wieder sehr heftig geniest, ihre Nasenschleimhaut ist total gereizt gewesen. Sie schnuppert naturgemäß sehr viel im Gras und auf dem Boden ... Dazu der kräftige Ostwind .. Aber sie will natürlich raus - die ganze Zeit drinnen lassen ist ja auch keine Lösung. Für uns ist es wichtig, dass sie vor allem Lebensqualität hat, und die Dinge tun kann, die ihr Spaß machen. Jetzt döst sie hier vor sich hin, müde von den vielen Eindrücken.

Wir waren heute Abend nochmal auf dem Adventon, das Osterfeuer anschauen.


Auf dem Weg zum Feuerplatz, mit Trommel- und Dudelsackbegleitung.



Im Kreis ritt sie um den Holzstapel herum, begleitet von mittelalterlicher Musik, in der Hand den Bogen und den Pfeil, mit dem sie das Feuer entzünden würde. Im Hintergrund zur Sicherheit ein Lösch-Schlauch bereit zum Einsatz.

Wir hatten ja vor nicht langer Zeit ordentlich Regen - daher ist es noch nicht zu trocken.





Der Boden wurde nass gehalten, um ein Ausbreiten des Feuers von vornherein zu verhindern.


 


Beim Blick in das Feuer habe ich versucht, bewußt die negativen und sorgenvollen, aber auch unkonstruktiven, blockierenden Gedanken und Gefühle "in die Flammen zu werfen" und mich davon zu lösen....



Sie reitet von dannen ...

Liebe Abendgrüße zu Euch und vielen Dank für Eure lieben Osterwünsche :-)

Nickname 21.04.2019, 20.15 | (10/0) Kommentare (RSS) | PL

Dieses Blog ist komplett werbefrei, ohne Produktverweise, nichtkommerziell, und es enthält rein private Inhalte.

Angefangen hat alles mit der ersten eigenen Homepage im Jahr 2002.

Seitdem hatte ich viele verschiedene Blogs - und auch Phasen, in denen ich nicht bloggen konnte oder wollte.

Nun gehe ich "back to the roots" und fülle dieses Blog mit allem, was mir wichtig ist und was mich bewegt. Gedanken, Bilder, Momentaufnahmen.

Meine Fotos sind alle mit dem Smartphone aufgenommen.

Viel Spaß beim Stöbern Schön, dass Ihr hier seid.


Ich mag: Mein Mini-Rudel, Tiere, die einsame Natur, Musik, Klavier- und  Leierspiel (Mittelalter), MTB-Fahren, Wandern, Lesen, Meditatives Malen, die  Stille, Frühjahr und Sommer, Nachdenken und Träumen ..