Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Unterwegs

Das Wochenende ..


... war sportlich und entspannend in ausgewogener Mischung :-) Heute, am Sonntag, haben wir es sehr gemütlich angehen lassen mit Malen, Musik, Lesen ... nachdem wir gestern unterwegs gewesen waren ...



... nicht so günstig zum Weiterfahren ;-) Endete in einer Sackgasse. Der Alternativweg war nicht viel besser, aber wenigstens mündete er irgendwann in einen Single Trail. Insgesamt sind wir am Samstag 41 Kilometer mit 665 Höhenmetern überwiegend durch den Wald bzw. Weinberge gefahren, und haben dafür 3 Stunden gebraucht (ich bin allerdings wie gehabt an "haarigen" Wurzel-Steigungen sicherheitshalber abgestiegen und fahre bergab vergleichsweise langsam, also meine Höchstgeschwindigkeit war bisher maximal bei 40 km/h .. mein Mann alleine wäre definitiv schneller unterwegs gewesen, Motor hin oder her).

Da ich den "Ehrgeiz" habe, so wenig Motor-Unterstützung wie möglich zuzuschalten, und überwiegend im Eco-Modus zu fahren (außer bei extremen Steigungen), weil ich ja auch trainieren will, habe ich meine Beine am Ende ganz schön gespürt, und nicht nur die ..lach. Aber es hat total Spaß gemacht und war hinterher ein tolles Gefühl. Ich bin noch nie in meinem Leben so weit gefahren -

außer vielleicht in der Schulzeit - mit 17 oder so ... eine Radtour mit meiner Freundin nach Schwäbisch Hall, wo wir in der Jugendherberge übernachtet haben - kann mich nicht mehr erinnern, wie weit das von meinem damaligen Heimatdorf entfernt war, aber es war schon ein ordentliches Stück ..das könnte in etwa auch so weit gewesen sein, nur weniger Steigung und ganz sicher keine Single Trails. Woran ich mich noch erinnere - die Mädels, die mit uns zusammen im Zimmer waren, hatten ihr Spezial-Bio-Müsli dabei (damals schon ..) während wir uns weiße Brötchen, Croissants und verpackte Marmelade vom Bäcker holten und dafür etwas schräg angeschaut wurden.

Die Stadt Schwäbisch Hall ist auf jeden Fall sehenswert.




Blick von weitem auf die Burg Löwenstein, allerdings eher ein Suchbild ;-)



So nah krieg ich sie ran .. wenn ich sie mit dem Handy noch näher zoome, leidet die Bildqualität.



Kleine Pause am See. Viel trinken ist ganz wichtig bei so einer Tour.



Blick über die Weinberge - das Bild ist vom Donnerstag.



Blick übers Land, von Löwenstein aus. Ab hier ging es fast nur noch bergab.

~~~~~~~~

"Oster"eier im Sommer? Klingt ziemlich verrückt, ich weiß. Aber es war nunmal das nächste Motiv in meinem Malblock, und weil mich die filigranen Designs der Eier gereizt haben, hab ich es halt ausgemalt - hat auch richtig Spaß gemacht.





Eier symbolisieren ja auch nicht "nur" im christlichen Sinne die Auferstehung Jesu Christi zu Ostern, sondern sind ganz allgemein Symbol des Lebens, der Lebenskraft, des Neubeginns und der ewigen Wiederkehr ...

~~~~~~~~~~~

Die nächste Zeit habe ich vermutlich Doppel-Vertretung (Urlaub und Krankheit, wenn alles so kommt, wie vermutet) und werde ziemlich eingespannt sein. Wenn's geht, blogge ich natürlich trotzdem bisschen was.

Eine schöne neue Woche wünsch ich Euch :-)

Nickname 25.08.2019, 19.04 | (12/1) Kommentare (RSS) | PL

Ein paar Fotos der letzten Tage, Kuckucksei, Malen ...


...ein paar Bilder möchte ich nun zeigen, ehe die Woche schon wieder vorbei ist. Wirklich jeder sagt es momentan.. die Zeit rennt davon, der Sommer auch, und man kommt nicht nach mit all dem, was man tun möchte und muss. Es gibt einige Dinge, die mich momentan gedanklich auf Trab halten, sowohl im Alltag, als auch familiär, und manchmal suche ich einfach nur die Ablenkung.

Sport tut mir auf jeden Fall gut - so oft es geht, bin ich abends oder am Wochenende mit dem Bike unterwegs. Letztes Wochenende sind wir einmal 30 km und einmal knapp 17 km gefahren.


Einsame Waldwege oder Single Trails - dieser war noch vergleichsweise "harmlos" -

da gibt es wurzelige, matschig-rutschige, steile und enge Trails, wo ich stellenweise kapituliere. Mein Schatz fährt über solche Trails ohne mit der Wimper zu zucken, aber ich traue mich das ehrlich gesagt nicht, wenn es zu schwierig ist - okay, dann schiebe ich eben :-)




... es tut so gut, im Wald sein zu können.


Unterwegs trafen wir auf dieses Kunstwerk:














Was mir auch sehr viel Entspannung und Ausgleich bringt, ist das Malen ..in diesem Fall das Aus-Malen von Mandala- oder anderen Vorlagen, so bunt wie irgend möglich ..die Farben brauche ich einfach total.

Am liebsten die Regenbogenfarben :-)





Alle erdenklichen Muster ..hier nur ein Schnappschuß von vier Bildern der letzten Wochen.




Bunte Schneeflocke ...



Sixties - Hippiestil .. dieses Bild hat mir besonders viel Spaß gemacht, trotz der Unruhe des Motivs. Danach war ich so richtig positiv gestimmt. Beim Malen höre ich meistens Musik von meinem mp3-Player.

Natürlich ist das alles Geschmackssache, mit den Farben und so, grins.




Greta und ihre Stofftiere. Das rechte hat sie leider bereits "gekillt", mal sehen, ob ich es noch nähen kann.

Liebe Grüße und Wünsche für Euch :-)

Nickname 22.08.2019, 08.00 | (13/0) Kommentare (RSS) | PL

Kleiner Mittwochsgruß, Ausblicke :)


Viel angenehmer sind die Temperaturen mittlerweile hier, nachts kühlt es sich gut ab - die stehende Hitze in der "Bude" scheint Vergangenheit zu sein. Ich finde das zwar angenehmer - bin aber auch ein bisschen traurig, dass sich der Sommer nun seinem Ende zuneigt. Ist er doch - mit dem Frühjahr - meine Lieblings-Jahreszeit. Hell, bunt, duftend ...im Gegensatz zum grauen, tristen und lichtarmen Winter, der (zumindest bei mir) auch mal den trübsinnigen Gefühlen Vorschub leistet. Ich bin kein Wintermensch und habe vor allem mit dem Dunkel und der farblosen Natur Probleme.




Aber NOCH ist es nicht soweit :) und ich nutze nach der Gassirunde mit Greta (die verständlicherweise keine 15 km am Rad laufen will, sie ist eh ein Couch-Potato) jeden Nachmittag/Abend so viel Zeit wie möglich, um in der Natur unterwegs zu sein. So ist das neue Bike auf jeden Fall gut für Seele und Fitness.





Den Ausblick hatte ich gestern ... Irgendwo da unten rechts hinterm Baum wohnen wir :-)





Einen Wengertweg nach dem anderen hoch ..





Auch wenn wir (viel zu) weit weg vom Meer sind .. ich liebe unsere Landschaft hier sehr.

Habt einen schönen Tag :-)

Nickname 14.08.2019, 11.15 | (20/0) Kommentare (RSS) | PL

E-MTB - Ein Traum wird wahr - eine neue "Fahrrad-Ära" beginnt für mich :-)


- Falls irgendetwas in diesem Eintrag bzw. in den darin gezeigten Bildern als W*erbung verstanden werden könnte, so handelt es sich hierbei um unbezahlte bzw. unbeabsichtigte -


Gefühlt ist das Wochenende wie "nichts" verflogen! Ja - wenn's schön ist, vergeht die Zeit noch schneller. Ich hatte ja im vorigen Eintrag schon angedeutet, es könnte aufregend werden.

Ich habe mir einen langgehegten Traum erfüllt. Seit ich meine Leidenschaft fürs Radfahren bzw. Mountainbiken (wieder)entdeckt habe, spiele ich mit dem Gedanken an ein Mountainbike mit Kraftunterstützung durch einen Elektromotor. Dieser Gedanke hat seinen Ursprung vor allem in der Tatsache, dass ich bei meinem Schatz schlicht und einfach nicht "hinterherkomme" ...lach. Er ist ungleich kräftiger, schneller und konditionell stärker, als ich. Also muß er sich immer zurücknehmen bei gemeinsamen Touren, bzw. ich mich sehr anstrengen - und da es bei uns eigentlich nur Berge gibt, bedeutet das, dass ich dann doch ganz schön k.o. bin.





Klar gehört das auch dazu, sich auszupowern. Aber wenn der Unterschied gar zu groß ist - dann macht es (mir!) halt irgendwann mal nicht mehr so viel Spaß. Nun gibt es ja mittlerweile so tolle E-Mountainbikes ... Für mich war klar - ich möchte dieselbe Marke, wie mein bisheriges Mountainbike, und ich hatte auch eine genaue Vorstellung, welches Bike es sein sollte.

Und dann - der Glücksgriff - ein ganz enorm reduziertes Sommerschluß-Angebot genau dieses Modells beim Fachhändler in der Stadt! Natürlich habe ich sofort zugeschlagen. So etwas kaufe ich nicht im Internet - ich möchte persönliche Beratung und Einweisung und einen Ansprechpartner, schließlich ist es ein technisches Gerät, und außerdem mein erstes E-Bike.

Bereits am Freitag Nachmittag konnte ich es nach der Arbeit abholen - was also auch bedeutete, die "Jungfernfahrt" ging gleich über 18 km nach Hause :-) Ein bisschen "Orientieren" war angesagt, denn die Radstrecke ist natürlich ganz anders, als die gewohnte Autostrecke .. Aufgeregt war ich natürlich - und dann sehr überrascht, wie schnell ich mich an das neue Fahrgefühl gewöhnt habe.

Die Steigungen .. natürlich ..viel leichter zu überwinden ..traumhaft ..und ansonsten ist es ein normales MTB - mit dem Unterschied zu meinem vorigen, dass es vom Rahmen her robuster ist, etwas schwerer, dickere Reifen hat - und das ist ein großer Vorteil hinsichtlich der Stabilität und auch im Gelände, wie ich jetzt am Wochenende bei unseren Cross-Touren feststellen konnte. Ich fühle mich deutlich sicherer auf diesem Rad!





Kurz gesagt - ich bin rundweg begeistert. Die Verkäuferin hatte gemeint "Sie werden das Rad lieben!" und sie hat absolut Recht :) Jetzt passt es auch mit unseren gemeinsamen Touren. Ich benutze fast nur die erste (niedrigste - Eco) Stufe als Unterstützung. Wo möglich, fahre ich im "Off". Das spart ja auch Akku.

Nur bei steilen Bergen verwende ich die zweite Stufe. Insgesamt gibt es 4 Unterstützungsstufen, darunter eine speziell für unwegsames Gelände. Mir ist aber wichtig, trotzdem noch einen Trainingseffekt  für Muskeln und Kondition zu haben - und das ist auch mit einem E-Bike ohne Weiteres möglich :)





Es hat soooo viel Spaß gemacht, am Wochenende zusammen unterwegs zu sein - das läßt sich gar nicht beschreiben. Endlich hechele ich nicht mehr bei jedem größeren Berg total k.o. hinterher *lach*  und kann die Natur ganz bewußt und intensiv genießen.




Reste einer Burg .. die Ruine Heimberg (Unterheimbach) nahe dem Weiler Herrenhölzle.

Die Landschaft dort begeistert mich. Bisher waren wir nur mit dem Auto dort oben gewesen ..





Nun freue ich mich auf viele Touren und größere bzw. weitere Bergstrecken, denen ich bisher ausgewichen bin, weil sie mir zu anstrengend waren :-)





Eine rundum schöne, glückliche Woche wünsche ich Euch :-)

Nickname 05.08.2019, 09.11 | (21/0) Kommentare (RSS) | PL

Mehr Meer :-)

Danke Euch sehr für Eure lieben Zeilen :-)

Bin froh, dass Ihr das Zeitproblem verstehen könnt. Die Zeit rast aber auch dermaßen. Nun haben wir den zweiten Sommermonat fast durch ..bleibt nur noch der August, und dann ist der Sommer schon wieder Geschichte. Warum geht alles nur so schnell .. und ja - die schönen Zeiten verfliegen ganz besonders rasch. 




Blick vom Ufer Maasholm aus gesehen Richtung Naturschutzgebiet (Naherholungszentrum NEZ). Wir sind dort auch zu Fuß hingelaufen mit, vorsichtig gesagt "suboptimalem Schuhwerk" - der Weg stellte sich als ETWAS weiter, als vermutet heraus ..lach ..aber die traumhafte Natur hat für die schmerzenden Füße zigfach entschädigt.



Ihr hattet gefragt, ob es dort wirklich so einsam war, wie es auf den Bildern scheint.

Nein, leider gar nicht ;) Das war ein großes Manko - aber mitten in den Sommerferien auch nicht anders zu erwarten. Wenn man genau hinschaut, sieht man hinten in der Bucht auch Menschen. Weiter vorne waren zwei große Campingplätze - dort war es richtig rappelvoll. Wenn man aber in die Blickrichtung weiterlief, wurde es nach und nach weniger mit den Menschenmassen.



Wir haben immer versucht, uns in Gegenden aufzuhalten, wo es nicht so voll war. Solche Naturschutzgebiete sind wirklich traumhaft, und da"verläuft" es sich auch.



Bettel-Hundi :)

Ihr geht's "unverändert" - wenigstens ist es während des Urlaubs nicht schlimmer geworden, da hatten wir vorher schon Bedenken gehabt. Natürlich kann es jederzeit wieder mehr werden mit den Symptomen - dann machen wir mit einer Behandlung weiter. Vorerst wollen wir sie natürlich in der Hinsicht so weit wie möglich schonen.

Liebe Grüße an Euch.. hoffentlich könnt Ihr die etwas gemäßigteren Sommertage genießen :-)

Nickname 31.07.2019, 10.17 | (11/0) Kommentare (RSS) | PL

Wieder da :) Ostsee, Blogg-Gedanken und die Zeit

Zuallererst vielen lieben Dank für Eure Kommentare und Besuche hier in den letzten Wochen :-)

Anfangs hatte ich schlichtweg keine Zeit, online zu sein ..ich weiß, dass das vielen von Euch auch so geht - das Leben ist randvoll, man möchte eigentlich bloggen - aber dann langt es am Ende des Tages doch nicht mehr ...

Und dass ich daher auch keine Blogrunden drehen konnte, hat mich ehrlich gesagt auch blockiert!

- ein bisschen bloggen wäre sicher irgendwann möglich gewesen, aber für Gegenbesuche und Kommentare hätte es nicht gereicht, und die gehören für mich eigentlich dazu.

Da es zeitlich oft eng ist bei mir, ich aber wieder mehr und regelmäßig bloggen will, möchte ich da irgendwie eine Lösung finden ;-) Mal schauen.




Vorletzte Woche haben wir kurzfristig beschlossen, dass wir urlaubsreif sind :-) Arbeitsbedingt kam in diesem Sommer nur eine einzige Woche in Frage .....die nächste Möglichkeit wäre erst wieder Ende Oktober gewesen, und dann ist der Sommer längst rum ... Aber nun finde mal mitten in den Sommerferien auf die Schnelle eine nicht völlig überteuerte Unterkunft nahe am Meer .. 





Nach langem Suchen war ich erfolgreich - wir kamen in einem schönen alteingesessenen Gasthof in Hasselberg bei Maasholm nahe der Schlei unter. Diese Woche hat so gut getan ...und die Zeit ist verflogen wie nichts ..





Und wir hatten das unglaubliche Glück, gerade in der heißesten Zeit die Kühle der Meeresküste genießen zu können. Ich bin sehr dankbar für diese schönen Tage am Meer. Natürlich hab ich einige Schnappschüsse mitgebracht ..bald mehr davon.





Viele liebe Grüße und Wünsche für Euch :-)

Nickname 28.07.2019, 16.06 | (18/0) Kommentare (RSS) | PL

Zeckenstich / Impressionen vom historischen Handwerkermarkt am Limes / Greta

Am Sonntag entdeckte ich doch tatsächlich eine Zecke, die sich in meinem rechten Bein festgebissen hatte! Sie war ziemlich klein - hatte mich also vermutlich noch nicht allzu lange als Futterstelle benutzt. Fast ganz hab ich sie rausbekommen - aber ein ganz kleiner Teil, ein "Beißwerkzeug" - oder was auch immer das war - ist leider steckengeblieben. Also ging's gestern zum Doc, der die Reste entfernte.

Nun juckt die Stelle gewaltig und ist rot - ich habe eine sehr empfindliche Haut und reagiere immer ziemlich extrem auf Insektenstiche. Mal hoffen, dass sie mit nix infiziert war - zumindest weiß ich genau, auf welche Symptome ich in den nächsten Wochen achten muß. Anscheinend sind Erkrankungen infolge eines Zeckenstichs gar nicht so häufig, wie man oft denkt. Wird schon gutgehen.

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Ehe es so lange her ist, dass es schon fast nicht mehr wahr ist, möchte ich Euch ein paar Eindrücke vom historischen Handwerkermarkt zeigen, den wir an Pfingsten besucht haben. Viele Bilder konnte ich nicht machen, ehe der Regen kam - der uns aber ansonsten nicht weiter störte, wir tranken unser dunkles Ritterbier zu den Kässpätzle dann eben unter dem Vordach eines Standes :)

Nun lasse ich ohne viele Worte einfach die Bilder sprechen.




Dieses farbenfrohe Zelt hat mir besonders gut gefallen.









Das dürfte ein Pestdoktor gewesen sein ..mit seiner Schnabelmaske. Die Pest - der Schwarze Tod des Mittelalters ....



Ein Altar ..









Kartenlegen und Handlesen ..



Ich mag die Atmosphäre auf solchen historischen oder mittelalterlichen Märkten sehr, solange es nicht zu voll ist... denn Enge und Menschenmengen kann ich nicht gut ab. Dieser war wirklich sehenswert, und weitläufig angelegt auf großem Gelände.


Kurz danach fing es an zu regnen, und ich war froh um die Jacke, die ich erst im Auto hatte lassen wollen, mir dann aber doch umgebunden hatte ..lach. 

Greta geht's mittlerweile wieder besser, wir hoffen, dass es diesmal von Dauer ist. Eine Kontrolluntersuchung ist aber laut Arzt nächsten Monat voraussichtlich schon nötig, um zu prüfen, ob der Pilz diesmal wirklich ausgeräumt worden ist.

Donnerstag haben wir in BaWü Feiertag :-) Freitag muß ich aber wieder arbeiten. 

Liebe Grüße an Euch.


Nickname 18.06.2019, 20.34 | (11/0) Kommentare (RSS) | PL

MTB-Tour mit Hindernissen, Rosen


So schnell sind die Feiertage vergangen ... die Zeit war ausgefüllt mit viel Entspannung, Zeit für die zahlreichen Hobbies, Touren in der Natur .. jede Menge schöne Eindrücke - die Akkus wieder aufladen.





Den Handwerkermarkt haben wir trotz grenzwertigem Wetter besucht - Fotos folgen im nächsten Eintrag.

Heute einfach nur ein kurzer lieber Foto-Gruß an Euch zum Wochenbeginn.




Mit dem Rad waren wir unterwegs - allerdings mit "kleinen" Hindernissen:




.. umgestürzte Bäume versperrten großräumig den Weg. Also hieß es, irgendwie ein Durchkommen zu finden ....



.... den Hang hinauf und dann durchs Gestrüpp und über die Stämme hinwegklettern. Das Tragen der Räder (Dornengestrüpp auf dem Waldboden!) übernahm mein Mann, ich mußte ja schließlich fotografieren *gg*

In der Gegend muss sich auch ein Jäger aufgehalten haben (am Feiertag?) - es knallte mehrmals ganz in unserer Nähe. Das fand ich in dem Moment weniger lustig .. dafür war der einsetzende Regen nicht von langer Dauer, und die 12,5 km- Quer-Waldein-Tour mit einigen Single Trails hat trotz allem viel Spaß gemacht :)


Habt einen guten Start in die "kurze" Woche. Bei mir steht Ferien-Vertretung an ..mal schauen, wie es wird. Bis hoffentlich bald :-)

Nickname 10.06.2019, 20.01 | (11/1) Kommentare (RSS) | PL

Burg Abenberg, Greta am Brombachsee, Sonntagsantwort Nr. 13: Wann warst Du zuletzt im Kino?


Heute war bei uns "Gartentag", zumindest solange, bis der Regen kam und blieb. Aber wir haben alles geschafft, was wir uns vorgenommen hatten, und unser wilder Garten ist wieder etwas übersichtlicher. So kann er erstmal bleiben .... immer noch dicht bewachsen, die Vögel und Insekten freuen sich darüber. Ich bin kein Fan von diesen sicher pflegeleichten, aber eben doch irgendwie kahlen Steingärten, die immer mehr in Mode zu kommen scheinen.





Ein paar Impressionen von der Burg Abenberg hab ich noch .. der Turm, und das Turniergelände:





Weitblick ...





Liebesschloss mit Rose :-)




Die Skulptur "return" von Carl Chilcott (klick, der zweite Künstler von oben)

Nun zur Sonntagsantwort von dieser Woche - morgen gibt's schon wieder eine neue Frage. Die aktuelle von Sandra lautet:

"Wann warst Du zuletzt im Kino?"

Da ich die Enge im Kino gar nicht gut abkann, bin ich selten dort - außerdem bin ich bei Filmen extrem wählerisch, das meiste heutzutage reizt mich einfach nicht.

Mein Mann war zuletzt in "Interstellar" - 2014. Den Film haben wir mittlerweile auf DVD und schon x-mal gesehen - er begeistert mich auch total mit seiner Vielschichtigkeit und Intensität.

Das letzte Mal, dass ich ein Kino von innen gesehen habe, war in 2011. Vielleicht 10 Leute noch außer uns im Saal - so kann ich es aushalten.

Der Film war eher ungewöhnlich, aber für meinen Geschmack unbedingt sehenswert:  "Melancholia". Regie Lars von Trier. Keine lockere Unterhaltung, im Gegenteil - etwas schwere Kost (der Weltuntergang) - aber mich hat er mit seinen atmosphärischen Bildern und Soundtrack, der tollen schauspielerischen Leistung von Kirsten Dunst, Charlotte Gainsbourg und Kiefer Sutherland, und einfach der Thematik als solcher vom ersten Moment an gefesselt.




Ich wünsche Euch ein schönes restliches Wochenende :-)

Nickname 25.05.2019, 19.47 | (9/0) Kommentare (RSS) | PL

Unterwegs am Badesee, Mixed



Die Sonne tut so gut! Besonders gestern, nach einem wieder mal ziemlich aufreibenden Arbeitstag mit problematischen Gesprächen und Themen, wollte ich nachmittags einfach nur "raus". Aber richtig raus. Eigentlich wäre nämlich der bei diesem feuchten Wetter wuchernde Garten dringend fällig ..aber das verschob ich gedanklich gleich mal aufs Wochenende.

Zunächst allerdings war ein Besuch in der Autowerkstatt meines Vertrauens angesagt - das rechte Bremslicht funktionierte nicht mehr. Schnelle, freundliche und extrem kostengünstige Abhilfe ...hat mich sehr gefreut.

Eine lange Hunderunde gedreht, und danach das MTB geschnappt und eine 18 km - Tour gefahren - der Badesee zog mich magisch an (allerdings nicht zum Baden, dafür ist es doch noch zu frisch).




Radfahren ist für mich ideal, um die Gedanken aus dem Kopf zu pusten und mich ein bisschen auszupowern.





Ich vermute, dass es sich hier um Nilgänse und Wildgänse handelt.





Sie saßen ganz entspannt auf dem Weg, ließen sich durch die Radfahrer und Fußgänger in keinster Weise stören ...ja, sie standen nicht einmal auf, als ich langsam mitten durch sie hindurchfuhr. Ein tolles Gefühl, so nahe an den Tieren dran zu sein.Anhalten und direkt von nahem knipsen wollte ich aber nicht, um sie nicht zu stören.





Dieser Duft von Seewasser und gemähtem Gras, ein angenehmer Wind, Sonne, 20 Grad - es war traumhaft schön!





Nun freue ich mich aufs Wochenende. Klar, dass wir am Sonntag wählen gehen, und mein Mann ist wie jedes Jahr aktiv bei den Wahlen tätig.

Einen schönen Start ins Wochenende wünsche ich Euch :)

Nickname 24.05.2019, 10.06 | (8/0) Kommentare (RSS) | PL

Dieses Blog ist komplett w.erbe.frei, ohne Produktverweise, nichtkommerziell, unpolitisch -

es befaßt sich ausschließlich mit privaten bzw. familiären Themen.

Sollte auf einem meiner Fotos ein Schriftzug zu sehen sein, den man als W.erb.ung auslegen könnte, so weise ich darauf hin, dass es sich dabei ausnahmslos um unbezahlte fotografische Darstellung eines Pro.duktn.amens innerhalb des von mir gestalteten fotografischen "Kunstwerks" handelt. Dies gilt für meinen gesamten Blog.


Angefangen hat alles mit der ersten eigenen Homepage im Jahr 2002.

Seitdem hatte ich viele verschiedene Blogs - und auch Phasen, in denen ich nicht bloggen konnte oder wollte.

Nun gehe ich "back to the roots" und fülle dieses Blog mit allem, was mir wichtig ist und was mich bewegt. Gedanken, Bilder, Momentaufnahmen.

Meine Fotos sind alle mit dem Smartphone aufgenommen.

Viel Spaß beim Stöbern Schön, dass Ihr hier seid.


Ich mag: Mein Mini-Rudel, Tiere, die einsame Natur, Musik, Klavier- und  Leierspiel (Mittelalter), MTB-Fahren, Wandern, Lesen, Meditatives Malen, die  Stille, Frühjahr und Sommer, Nachdenken und Träumen ..