Blogeinträge (themensortiert)

Thema: Unterwegs

Am Ufer und in der Geltinger Birk, Hafen Maasholm

Danke für Eure lieben Kommentare :) Stimmt, ich möchte mir die Erholung möglichst lange bewahren. So viele schöne Erinnerungsmomente und -bilder, zu denen ich jederzeit zurückkehren kann. Momentan ist allerdings (wie so oft nach dem Urlaub) sehr viel zu tun -

und ganz besonders die Renovierungsvorbereitungen halten uns in Atem. Anfang Oktober soll es losgehen. Ich bin sehr gespannt ...auch wie unsere Fellnase dann reagieren wird, denn sie mag Veränderungen nicht wirklich, und reagiert auf Lärm in ihrem "Revier" ziemlich verschreckt. Klar - sie ist die totale Ruhe gewöhnt. Wir leben in einem herrlich ruhigen Wohngebiet auf dem Land. 

Ich hoffe, dass sie sich dann auch an die Anwesenheit von Handwerkern im Haus möglichst bald gewöhnen wird. Anfangs wird es sicher schwierig werden, aber sie muß ja nicht alleine mit ihnen sein :-) bei der ersten Begegnung hat sie schon sehr zurückhaltend reagiert. Sie ist ohnehin ein eher zurückhaltendes Tier, für einen Goldie eher ungewöhnlich.

Zum Wochenausklang möchte ich noch ein paar Fotos zeigen. Ich bin noch lange nicht durch mit Sondieren, genieße es aber sehr, die Bilder anzuschauen. Hoffentlich habe ich bald mehr Zeit dafür. Aber ..der Winter ist (leider) lang, und da sind solche Aufnahmen dann sehr aufbauend.





Einsame Strände ...könnte ich tausendmal fotografieren und hätte immer noch  nicht genug davon :-)





Eine knapp 14 km lange Wanderung durch die Geltinger Birk war für mich eins der vielen Highlights des Urlaubs.





Dort war es allerdings nicht immer so leer, wie auf diesem Foto. Besonders die Radfahrer sind zahlreich vertreten.





Abendstimmung am Hafen von Maasholm ...





..und auch grauwolkige Tage am Meer haben ihren ganz besonderen Reiz, dazu der Vogelschwarm .. Die letzten Schwalben habe ich tatsächlich am vergangenen Wochenende noch am Meer gesehen. Mittlerweile sind sie leider fortgezogen ...das finde ich immer ein bisschen traurig, weil es das Ende des Sommers bedeutet, den ich so liebe.

Aber noch ist das Wetter herrlich - ich freu mich also auf schöne milde Herbsttage :-)

Ein glückliches Wochenende wünsche ich Euch.


Nickname 24.09.2021, 15.44 | (14/0) Kommentare (RSS) | PL

Kleine Auszeit am Meer


Bin wieder da :-) - zurück im Alltag, der mich gleich voll im Griff hat mit Urlaubsvertretung im Geschäft Teil 2, und Vorbereitungen für die Renovierungen im Haus ..

aber es war wundervoll, die paar Tage an der Ostsee - eine wirklich rundum erholsame, schöne Auszeit zum "Auftanken" der inneren Akkus.





Das Ferien-Ende hat sich positiv bemerkbar gemacht ..die Strände waren vergleichsweise leer :-) lange, entspannende Wanderungen durch die Natur und am Ufer entlang ..ich liebe das so sehr.





Ein Tag war ziemlich nass - aber auch das hat uns nicht von einer größeren Tour abgehalten :-)





Die Abendstimmungen mag ich besonders ...





Der Leuchtturm Falshöft.




Auch die Fellnase hat den Strand genossen ..wobei sie nach wie vor nicht schwimmt, nur im flachen Wasser spielt.





Der Abschied von der Küste war nicht einfach ....ach ja, irgendwann möchte ich dort leben, für immer. Die Meeres-Sehnsucht ist tief in mir verankert - auch wenn ich gerne wieder nach Hause komme und die Landschaft bei uns sehr mag. Es gibt so viele Möglichkeiten .. mal sehen, was noch auf uns wartet.

Eine schöne Woche für Euch und bis bald :-)


Nickname 22.09.2021, 09.43 | (15/0) Kommentare (RSS) | PL

Pausen-Bilder :-)


In den nächsten Tagen werde ich vermutlich nicht online sein, darum lass ich Euch ein paar "Pausen-Fotos" hier, mit denen ich Euch eine schöne Zeit wünsche.






Meine Lieblingsfarbe bei Rosen .. Entdeckt in Maasholm an der Schlei.




Fingerhut in der Heide ..



und nochmal die Heide :) unsere Fellnase sucht den Schatten. Das kühlere Wetter ist ihr deutlich lieber. An dem Tag war es ziemlich heiß.





Die Schlei bei Maasholm




Gefallenendenkmal in Maasholm




... und die Abendstimmung an einem kleinen See nahe der Ostsee - rechts ist der Deich, dahinter das Meer :)

Alles Gute für Euch und bis bald!

Nickname 10.09.2021, 08.34 | (17/0) Kommentare (RSS) | PL

Rothenburg ob der Tauber, Historisches Kriminalmuseum und die Fellnase mit neuem Spielzeug :)


Zuallererst vielen lieben Dank für Eure ganz persönlichen Gedanken zu meinem vorigen Eintrag :-)

Hoffentlich hattet Ihr ein schönes Wochenende.

Wir waren nach langer Zeit mal wieder auf Tour in Bayern. Besucht haben wir die mittelfränkische Stadt Rothenburg ob der Tauber - speziell das Mittelalterliche Kriminalmuseum.





Schiefe Häuser ..lach. Ich habe kein Bildbearbeitungsprogramm, das mir die Linien geraderücken könnte...nicht schlimm, die Bilder sollen ja ohnehin nur Erinnerungsbilder und Momentaufnahmen sein.


Eigentlich hatten wir gehofft, dass Samstags am Vormittag noch nicht so viel los ist dort ...Pustekuchen. Wie voll ist es dann erst am Sonntag? Klar - die malerische mittelalterliche Altstadt lockt jederzeit Touristen aus aller Welt an. Sie ist aber auch wirklich wunderschön, mit ihren Fachwerkhäusern und historischen Sehenswürdigkeiten - und reizvollen Boutiquen, die zu einem Einkaufsbummel verführen.





Das Mittelalterliche Kriminalmuseum (klick: "Über uns") ist immer einen Besuch wert - ein faszinierender (und teilweise recht gruseliger) Einblick in die Rechtsgeschichte der vergangenen Jahrhunderte, mit zahlreichen historischen Schriften und Exponaten.





Die "Eiserne Jungfrau"





Halsgeigen und ein Teer-Eimer .."geteert und gefedert" war damals mehr als nur ein Sprichwort.





Ich hoffe, Ihr könnt das lesen - größer bekomme ich es bedauerlicherweise nicht hin.





Schandmasken für unterschiedlichste Anlässe. Leider ist das Foto ziemlich verspiegelt. Aber ich denke, es spricht für sich ...





Eine Außenaufnahme des Museums.





Die Stadtpfarrkirche St. Jakob. Von innen haben wir sie leider nicht gesehen, die Zeit verging so schnell. Es ist ohnehin klar: Rothenburg o.d.T. werden wir nochmal besuchen - aber dann unter der Woche morgens ..lach ...wenn es hoffentlich etwas leerer ist. Wobei man sich schon aus dem Weg gehen konnte - aber wir finden es einfach angenehmer, wenn weniger los ist.





In einem Teddybären- und Spielzeugladen hätte ich wirklich ewig stöbern können ...wollte meine zwei aber draußen nicht so lange warten lassen :) also kaufte ich letztlich nur einen kleinen Teddy für meine Mom, und für die Fellnase ein Schlaf-Schaf. Sie wollte es mir schon gleich auf der Straße "abnehmen", hat es dann aber erst daheim bekommen. Seitdem schleppt sie es überall mit hin :-)




Eine schöne neue Woche wünsche ich Euch. Bei mir stehen in den nächsten zwei Wochen wieder jede Menge Termine an, dazu Vorbereitungen für den Ausbau etc. Habt eine gute Zeit :-)

Nickname 06.09.2021, 15.14 | (16/0) Kommentare (RSS) | PL

Stromausfall, Steinernes Sofa


Gestern Nachmittag hatten wir Stromausfall, über eineinhalb Stunden lang. Nichts ging mehr - auch kein mobiles Internet. Die Störung erstreckte sich über mehrere Dörfer und Gemeinden, auch meine Mutter in der Nachbargemeinde war betroffen.

Je länger sie dauerte, umso seltsamer fühlte es sich an, zumal wir ja nicht wußten, wie lange das noch so gehen würde. Ab einem bestimmten Punkt wird es ja auch wegen dem Kühlschrank und Tiefkühl-Lebensmitteln brenzlig.

Froh war ich, als endlich das Telefon mit einem Piepen signalisierte, dass wieder Strom durch seine "Adern" fließt.

Elektrizität, Wasser, die Wärme im Haus und das Licht....all das nehmen wir meistens als gegeben hin, ohne groß darüber nachzudenken - aber wenn es plötzlich nicht mehr zur Verfügung steht, wird einem sehr schnell klar, dass es eben nicht selbstverständlich ist.





Bevor der August zu Ende geht, noch ein paar Bilder, die wir auf einer Radtour in diesem Monat aufgenommen haben... von diesem durchaus einladend wirkenden Sofa mitten im Wald, aus dem Jahr 1885 :-)





Gut, so richtig bequem war es dann doch nicht ;-) Aber es bietet zumindest Platz für eine ganze Menge Leute.





Interessant fand ich auch den Felsen daneben ...porös und stellenweise mit intensiv grünem Belag überzogen - Flechten?





Mal sehen, ob der September uns noch ein paar schöne Spätsommertage bringt ..ich hoffe es, denn das jetzt ist wirklich mehr Herbst, als alles andere.


Nickname 31.08.2021, 10.32 | (12/0) Kommentare (RSS) | PL

Wieder da, Kühe, WEA im Bau


Hoffentlich geht's Euch gut :-) Die längere Pause hier war nicht beabsichtigt ..

ich bin voll im Sommer-Urlaubsvertretungschaos gesteckt, dazu viele Termine und - wie üblich - die Tage randvoll, so dass ich nicht zum Bloggen gekommen bin. Vielleicht kehrt in nächster Zeit etwas mehr Ruhe ein - bevor es dann wieder spannend wird: wir planen nämlich gerade einen Umbau im Obergeschoss, und wenn alles klappt, kommen die ersten Handwerker schon im Oktober.





Ein paar Auszeiten in der Natur haben wir uns natürlich genommen. Dieser Sommer ist - zumindest bei uns - immer nur tageweise zu Gast gewesen ..momentan fühlt es sich eher nach (Spät)herbst an.. was für ein Wetter. Nein, sommerlich geht anders. Ich muss ja keine 35 Grad haben, aber ein bisschen über 20 wäre schon nett ;-)


Auf einer Radtour - mittlerweile schon wieder einige Wochen her - haben wir diese Baustellen von zwei "Windrädern" mitten im Wald entdeckt:





Ein wirklich großes Gelände ...zahllose Bäume sind dafür abgeholzt worden.








Mittlerweile sind die Baustellen schon deutlich weiter - den Fuß der einen WEA kann man von weitem bereits erkennen. Geplant ist wohl, die Anlagen im Oktober fertigzustellen.

Ich wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche und sende Euch liebe Grüße, bis bald :-)

Nickname 30.08.2021, 07.40 | (10/0) Kommentare (RSS) | PL

Eine Bank in den Bäumen, ein Grenzstein, Gartenarbeit und die Vögel


Auf einer unserer Sommer-Touren entdeckten wir diese ganz spezielle Bank - aber erst auf den zweiten Blick, man hätte sie im Vorbeigehen tatsächlich übersehen können ..





Wie lange sie da wohl schon stehen mag? Vielleicht waren die Bäume früher deutlich kleiner, aber sie war bereits dort gewesen ... und ist nach und nach zugewachsen.





Natürlich mußte ich sie ausprobieren - ein Gefühl von Geborgenheit und Schutz zwischen den Bäumen, und ....





.... dies ist die Aussicht, wenn man auf ihr sitzt.


Auf unserer weiteren Strecke kamen wir an diesem alten Grenzstein vorbei:





Diese Steine faszinieren mich ..einfach wegen ihrer Geschichtsträchtigkeit. Was mag derjenige, der ihn vor vielen Jahrzehnten erstellt hat, wohl für ein Mensch gewesen sein, wie war sein Leben, was hat ihn bewegt ...


Traudi - Schlossspross - hat eine tolle Sammlung von Grenzsteinen auf ihrer Webseite (klick hier)


Gestern und heute ist es schwülheiß - gestern ganz früh auch mit gewaltig Blitz und Donner - die morgendliche Gassirunde wurde zu einer sehr nassen Angelegenheit. Vormittags haben wir ein bisschen im Garten geschafft: der Wildrasen durfte lange stehenbleiben für die Bienen und andere Insekten, aber irgendwann ist dann quasi kein Durchkommen mehr, und wir mußten mit dem Mäher ran ... haben auch die Büsche ein bisschen gestutzt. Ansonsten ist unser Garten ein "Selbstläufer", so manche Blume und sogar Baum hat sich selbst gesät und darf dann auch wachsen .... und die Vögel, Insekten, Igel und Co. freuen sich über jede Menge Verstecke und Platz.

Zum fünften Mal in diesem Jahr beobachte ich ganz junge Spätzchen mit noch gelben Schnäbeln, die an den Futterstellen sitzen und sich von den  Eltern füttern lassen. Sowohl die Blau-, als auch die Kohlmeisen hatten auch schon mehrmals Junge. Die Buntspechtfamilie war nun schon einige Zeit nicht mehr zu Besuch - die Jungen sind jetzt wohl groß genug und gehen ihre eigenen Wege :-)

Einen schönen Samstag Abend wünsche ich Euch.

Nickname 14.08.2021, 16.53 | (14/0) Kommentare (RSS) | PL

Waldbaden

Kennt Ihr den Begriff "Waldbaden"? Diese Woche bin ich ihm zum ersten Mal begegnet ..er ist wohl ursprünglich in den 80ern in Japan geprägt worden: "Shinrin Yoku", Waldtherapie - mittlerweile überall auf der Welt in ihrer heilsamen Wirkung anerkannt.





Studien sollen gezeigt haben, dass das Bad im Wald vielfältige positive Wirkungen auf Körper und Seele hat. So wird zum Beispiel nicht nur das seelische Wohlbefinden gesteigert, auch erhöht sich die Anzahl der "Killerzellen" im Körper (die gegen Viren und Krebszellen kämpfen), und das Einatmen der Waldluft mit ihren ätherischen Baumölen wirkt gesundheitsfördernd.





Auf unserer Waldrunde heute (wir sind einen Teil des Limesweges bei uns in der Gegend gelaufen) kam mir der Begriff wieder in den Sinn ...den Wald in seiner Schönheit und Vielfalt ganz intensiv und mit allen Sinnen erleben und erfahren....





..die Ruhe und Stille wirken lassen und die Seele ganz und gar öffnen, um eins mit der Natur zu werden... und so Stress abzubauen, negative Gedanken und Gefühle loszulassen und die eigene Mitte wiederzuentdecken, die innere Quelle der Kraft, die manchmal in der Hektik des Alltags zu versiegen scheint.




Auch wenn ich bis vor kurzem nicht wußte, dass es einen eigenen Ausdruck dafür gibt, so praktiziere ich das Waldbaden doch schon seit vielen Jahren ... das Auftanken der inneren Akkus in der grünen Oase Wald mit ihrer vielfältigen Schönheit. Ohne die fast täglichen Waldrunden könnte ich mir mein Leben nicht vorstellen :-)

Einen entspannten Wochenbeginn wünsche ich Euch.

Nickname 08.08.2021, 20.59 | (12/0) Kommentare (RSS) | PL

Wiederbefüllung des Sees trotz Bewuchs, kleiner See

Vielen Dank für all Eure Kommentare :-)

Einige von Euch haben gefragt, ob angesichts des Bewuchses am Boden des trockengelegten Sees erstmal die Pflanzen entfernt werden müssen, ehe er wieder befüllt werden kann. Die Frage fand ich sehr interessant, und ich habe daher mal bei der zuständigen Verwaltung angerufen.

Dort wurde mir mitgeteilt, dass alles so gelassen und nichts entfernt wird - zumal dies technisch nicht möglich wäre, denn tatsächlich ist der Boden immer noch sehr weich, und schweres Gerät würde einsinken - das Betreten des Sees ist ebenfalls verboten, weil auch für Menschen die Gefahr besteht, einzusinken -

er wird also nach und nach wieder vollaufen, so dass die Pflanzen absterben und das Ökosystem sich von selbst wieder "regelt".





Am hinteren Ende des Sees, auf der rechten Seite neben dem Seerundweg befindet sich dieser "kleine See", der nicht abgelassen worden ist.





Einen guten Wochenstart wünsch ich Euch :-)

Nickname 02.08.2021, 09.19 | (5/0) Kommentare (RSS) | PL

Trockengelegter See 2, Unruhestifter

Ist Euch schonmal aufgefallen, dass es oftmals nur einzelne Personen sind, also eine oder zwei - die es schaffen, in eine an sich harmonisch funktionierende Gemeinschaft oder größere Gruppe Unruhe reinzubringen? Sei es in einer Wohngemeinschaft oder im beruflichen Bereich ... Wenn diese Person dann abwesend ist, spürt man, dass die Atmosphäre eine ganz andere ist ..viel entspannter. Und doch scheint es manchmal für die Gemeinschaft schwer zu sein, sich gegen diese Person(en) effizient durchzusetzen. In der Theorie wäre es klar "alle zusammen stehen auf und setzen sich mit dieser Person auseinander." Aber die Praxis zeigt immer wieder, dass das nicht so zu funktionieren scheint. Ich beobachte das gerade in zwei Fällen und hoffe wirklich, dass sich eine Lösung finden läßt - es wäre schade um die vorher freundlich-konstruktive Gemeinschaft, deren Zusammenhalt nun bröckelt.



Noch ein paar Ansichten vom trockengelegten Badesee. Die Sanierung wurde im Hinblick auf die dieses Jahr ohnehin erforderlichen Corona-Beschränkungen vorgezogen - was sicherlich sinnvoll war. Hier noch ein momentan eher nutzloser Angelsteg :-)






Mit der Fellnase waren wir gestern Abend nochmal kurz bei der Praxis (draußen, damit sie nicht so viel Angst hat), die OP-Narben bzw. Reste von Fäden anschauen, die nicht von selbst rausgingen. Die Doc wurde von der Fellnase sogar freudestrahlend begrüßt - zum ersten Mal eine Begegnung draußen :-) sie hat vor allem in Praxisräumen Panik. Als dann das Desinfektionsmittel zum Einsatz kam, versteckte sie sich aber erstmal hinter meinem Mann.

Ging aber alles gut - ich bin froh, diese Praxis auf dem Land entdeckt zu haben, nachdem die Klinik in der Stadt, wo wir früher immer waren, ja leider geschlossen wurde, und die Mitarbeiter zu einer anderen, weniger zentral/günstig gelegenen Klinik gewechselt sind bzw. teilweise ganz gegangen sind.





Ein schönes, erfülltes Wochenende wünsche ich Euch :-)

Nickname 30.07.2021, 16.26 | (13/0) Kommentare (RSS) | PL

OceanPhoenix ist... ein Online-Tagebuch:
Gedankensplitter und Impressionen bunt gemischt - Momentaufnahmen in Wort und Bild.

Fotos mache ich mit einem Mobiltelefon.




Ich freue mich über Euren Besuch und wünsche Euch viel Spaß beim Lesen und Schauen







Gleiche wieder dem Baume, den Du liebst, dem breitästigen: Still und aufhorchend hängt er über dem Meere.
(Friedrich Nietzsche)





Genieße das Glück des Augenblicks bewußt, und bewahre ihn in Deinem Herzen, so dass Du jederzeit zu ihm zurückkehren kannst.

Alles Erlebte ist Dein, für immer. Deine Vorstellungskraft trägt Dich überall hin, und Dein Wille macht scheinbar Unmögliches möglich.

Leben - unterwegs sein auf Deinem eigenen Lebensweg... gesegnet mit der Kraft, auch die schmerzlichen Wege aufrecht zu gehen.

Die Quelle der Kraft liegt im Universum ..in der Natur ..in Dir selbst.
(© OceanPhoenix)

"We are a particle in the
ocean,
lost and safe
like a tear ..."

(Eloy - "Ocean")




Das Dasein ist köstlich.
Man muß nur den Mut
haben, sein eigenes Leben
zu führen.
(P. Rosegger)










2021
<<< Oktober >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
Statistik
Einträge ges.: 32
ø pro Tag: 0,3
Kommentare: 338
ø pro Eintrag: 10,6
Online seit dem: 14.07.2021
in Tagen: 96